Posts by willguthören

    ...dann lieber gleich ne gut gebrauchte Kontrast, das erspart den Sub.
    Aber das Limit läßt das wohl nicht zu.
    Gruß Ronny

    Hallo Jürgen,


    sieh mal unter www.klangbau.de.
    Oder gleich die FJ, obwohl die ist teuer.
    Diese besagte FJ ist in zusammenarbeit mit Hrn. Willibald Bauer, dem Herr'n DPS, entstanden.
    Rufe einfach mal bei ihm an und frage wo Du seine LS sonst noch in D hören kannst. Du wirst es nicht bereuen.
    In Räumen bis ca. 25 m² ist der Monitor allemal ausreichend. Wenn's größer wird kann ich die Piano sehr empfehlen.
    Eine zierliche 2 Wege Standbox mit Passivbaßunterstützung.
    Der Monitor liegt glaube ich so um die 2K€. Ist aber jeden € doppelt wert.
    MV ist gut, abär kein Vauzwo, der himmlisch bollert und innem wunderschönen Gitterrohrrahmen verpackt ist.


    Gruß Ronny

    Hallo,
    habe eben mein Musical Life Concerto gemessen. Mit gutem Willen kann man das sogar auf unter 30 cm Bautiefe bringen. Dann lugt allerdings der Teller und der TA hervor. In meiner Konfiguration hat das LW incl 10" Tonarm eine Bautiefe von 35 cm. D. h. mit einer schmaleren Basisplatte sind durchaus die angestrebten 34 cm Tiefe sogar mit einem 12" Tonarm drin. Der große Vorteil des LW ist die Variabilität der TA- Aufnahme und der Motordose. Ach und verdammt gut klingen tuts neben der phantastischen Optik auch noch.
    Mit einem bischen gutem Willen und Zeit ist solch ein Laufwerk auch schon mal gebraucht für um 1K€ zu ergattern. Meins kam 900...
    Steht aber nicht zum Verkauf.
    Gruß Ronny

    ...nee, da zumindest bin ich ganz andere Meinung.... ;(


    Gruß


    RD

    ...den Zeitfaktor mal ausgeklammert, stimmt das schon.
    Wäre Vinyl nicht gut, wäre Vinyl längst TOT!
    Die Aussage an einzelnen Firmen fest zu machen geht nicht, da Firmen meistens nicht an den Produkten kaputtgehen, sondern an betriebswirtschaftlichen Fehlern und Kurzsichtigkeit.
    Gruß Ronny

    menno, warum entdecke ich diese lukrativen Spleene nie?!? :S


    Gruß


    RD

    Weil man, um sowas unter die Leute zu bringen, selbst einen Spleen haben und analog dazu genügend Spleenerte kennen muß!
    Obs unterm Strich tatsächlich lukrativ ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.
    Gruß
    Ronny

    Ich wollte dir auch nicht gleich nahelegen da beizutreten. Fest steht allerdings, dass die Jungs da ganz herrlich eins am Sträußchen haben (das ist keinesfalls abwertend gemeint) und wenn du Infizierte suchst, da hast du welche im Endstadium, versprochen :D.

    Hallo Holger,
    werde Deinen Rat befolgen und mal dort vorbeischaun.
    Gruß Ronny

    Hallo,


    bei mir musiziert ein Paar Audioplan Kontrast und das mit den Originalen, versilberten Reinkupferbrücken, sehr gut.
    Vor einer Weile habe ich mal die hochgehypten Phonosophie Adapter probiert. Mein Fazit... Nichts hatte sich verändert.
    Was ich demnächst mal in Angriff nehmen werden ist ein Update von Audioplan LS4 crc nach LS8 crc. Mal sehen, was das bringt???


    Gruß Ronny

    Hi,


    isser nich!


    Frank

    ...hui, jetzt geht er, vorhin ging er nicht. Abär ich möchte doch kein Vereinsmitglied werden. Davon habe ich gestrichen die Nase voll. Vor Jahren einen Landesverband selbst gegründet...
    Sowas nervt ungemein. Da sind mir die Freunde der italienischen Oper, von Desmorosso tausendmal lieber!
    Gruß Ronny

    Die Pflanze wirkt maximal als Diffusor aber nicht als Absorber, somit lassen sich mit Pflanzen keine Raummoden speziell im unteren Frequenzbereich beseitigen.


    Grüße Chris

    Dös war ein Späßchen mit dem Kaktus und der Zimmerlinde. Hätte schon mal Interesse an einer Raummessung. Wohne aber leider in der Hifiwüste und kenne keine anderen Infizierten in meinem näheren Umfeld.
    Gruß Ronny

    was sollten Pflanzen bewirken??
    Wieviel Pflanzen? Einen kleinen Wald? Ok.. das kann ein bisschen was bringen,
    ich wäre da nicht so hoffnungsvoll :)


    Aber, auf jeden Fall besser als gar nichts, keine Frage

    Nach meinem Verständnis haben Pflanzen einen ähnlichen Effekt wie Raumakustikelemente.
    Du solltest Dir mal den Unterschied zwischen einem kleinen Kaktus und einer Zimmerlinde anhören. :P

    Naja, es gibt schon Räume, die wegen minimalistischer Einrichtung an Hall leiden. Parkett, große Fenster ohne oder mit wenig Gardinen und glatte Möbelfronten tun ihr übriges, so daß manche gute Anlage klingt, als wäre man auf dem Rummelplatz. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß mit Pflanzen einiges zu erreichen ist. Hat den Vorteil, ist preiswert und dekorativ.
    Gruß Ronny

    Nu jähhh,


    Aqvox habsch eben nich. Mein Phonopre ist ein Brinkmann Fein und der wird das sicher auch bleiben. Das Teil ist obersuper.
    Wo ich evtl. noch aufrüsten werde ist der TA. Nen 10,5" Brinkmann.... Schon wieder DER! Und wenn mich der Hafer sticht, kommt an den Fein direkt die Brinkmnn Stereo Endstufe... Und Analog isses.
    Danke für die Tips. Werde mal ein P-3 ordern.


    Gruß
    Ronny