Posts by betamax

    Hallo Peter,


    leider habe ich auf die Schnelle kein Bildchen gefunden, welches mir richtig gefällt. Wenn Du aber das Bild aus # 3 nimmst, an die vordere Kante des Headshells eine kurze gerade Linie zeichnest und den Arm weiter nach innen drehst ( auf dem Bild sieht es so aus, als ob die Nadel an einem Nullpunkt steht, tSF wäre dann 0 Grad ), sollte es passen. Der tSF ist dann der Winkel zwischen der kurzen geraden Linie und der roten geraden Linie.


    Grüße,


    betamax

    Hallo,


    so langsam bin ich auch dafür, den Begriff HTA komplett zu streichen,


    Peter : gemeint ist die Tangente, welche im rechten Winkel zum Tonabnehmer an der Rille anliegt , bezogen auf die Stelle der Kreisbahn, wo er sich gerade befindet. Der tangentiale Spurfehlwinkel ist dann der Winkel,, welcher sich durch diese Tangente zu einer vom Plattenmittelpunkt nach außen gehenden Geraden ( dem Verlauf des Schneidekopfes bei der Herstellung ) ergibt. Ich suche mal im Net ein Bild, wo es gut zu sehen ist.


    Grüße,


    betamax

    Hallo Holger,


    ich besitze einen Synchron und kann Dir raten, ihn mit einem externen Motor anzutreiben, da

    1. Motor lärmt, zumindest bei mir . - bei abgenommenem Riemen, laufendem Motor und aufgesetztem System deutlich zu hören

    2. Läuft zu langsam

    3. Riemen, bei 33 U, läuft schräg

    Warum ich ihn trotzdem mag ? Liebe die Optik, purer Maschinenbau. Zum Preis : habe mal in einer Gießerei den Preis für einen solchen Block inklusive Bearbeitung erfragt, ohne Lager und Teller wurden 1600,- € veranschlagt.


    Grüße,


    betamax

    Hallo,


    ....und ich habe aus meinem Bücherregal Das Vinyl - Lexikon von Frank Wonneberg geangelt....Seite 150 : HTA horizont tracking angle,> tangentialer Spurfehlwinkel :):):)....und nu ? Wie dem auch sei, das letzte Bildchen aus #25 gefällt mir nicht so recht, da ich hier keinen Bezug zu einer Tangente erkennen kann. Das war meiner Meinung nach weiter oben( # 3 ) viel besser dargestellt.


    Grüße,


    betamax

    Hallo Sebastian,


    ja, manchmal ist es gar nicht so einfach die richtigen Worte zu finden. Ich probiere es nochmal : man baue ein System um 90 Grad versetzt =O in einen Tangentialarm ein - horizontaler Spurfehlwinkel = 90 Grad; tangentialer Spurfehlwinkel = 0 Grad, da der Arm ja genau der Tangente folgt.

    So sehe ich das jedenfalls....


    Grüße,


    betamax

    Hallo Sebastian,


    irgendwie hast Du schon recht, aber man muss die beiden Sachen ja auseinanderhalten können. Was, wenn ein Abnehmer fehlerfrei in einem Tangentialarm montiert ist aber die Nadel aus irgendwelchen Gründen schief in der Rille steht ? Tangentialer Fehler kann dies ja nicht sein, der ist ja bei einem solchen Arm 0 Grad.


    Grüße,


    betamax

    Hallo,


    im Rahmen der Veranstaltungen zum 250. Geburtstages des Herrn Beethoven treten bis jetzt folgende Musiker auf der Bonner Hofwiese ( ~ 25000 Zuschauer ) auf:

    16.5.2020 Kraftwerk ( ausverkauft )

    17.5.2020 Fanta 4

    18.5.2020 Robbie Williams

    Ganz schön geballte Ladung, fehlt nur noch was für die Hard / Heavy -Fraktion....

    Parallel gibt es das Jazzfest Bonn vom 30.4. bis 30.5.2020 mit u.a. Doldingers Passport, Michael Wollny Trio, Jan Gabarek Group, Till Brönner & Band, Jazzanova, Jazzrausch Bigband.


    Grüße,


    betamax

    Hallo,


    um den Stax anzusteuern benötigst Du einen Verstärker ; die an den üblichen

    Kopfhörerbuchsen anliegende Leistung ist zu gering. Das Versorgungsteil muß an Lautsprecheranschlüsse angeschlossen werden.

    Als Verstärker kannst Du alles nehmen, was auch in der Lage ist Lautsprecher zu versorgen : Endstufe, Vollverstärker, Receiver. Auch wenn dieser einen Kopfhöreranschluss besitzt ist dieser nicht geeignet den Stax zu versorgen, bitte die Lautsprecherklemmen benutzen.


    Grüße,


    betamax











    Leistung ist viel zu gering

    Hallo Thomas,


    der vertikale Spurwinkel wird bei den meisten Modellen von z.B. Grado, ADC und Stanton mit 15° angegeben - interessanterweise alles amerikanische Hersteller. Insofern sollte das schon stimmen. Über 20° ist selten, ATR AC1 ist mit 22° angegeben, zwei Modelle von Yamaha mit 20°+/-2° habe ich auch noch gefunden.


    Grüße,


    betamax

    Hallo,


    habe gerade mal in das High Fidelity Jahrbuch 10 reingeschaut, demnach ` haben Schallplattenhersteller und Hersteller von Tonabnehmern sich auf die Einführung eines vertikalen Spurwinkels von 20°+/- 5°geeinigt.´

    Reizen beide Hersteller die Toleranzgrenzen voll aus , haben wir eine Differenz von 10°. Bei einem 300mm - Tonarm müsste dieser dann um ca. 47mm ( ! ) verstellt werden...

    Gibt es eigentlich Angaben von Plattenherstellern, mit welchem Winkel sie die Platten schneiden ?


    Grüße,


    betamax

    Hallo Sascha,


    ich denke nicht, das der Tonarm hin ist, wahrscheinlicher ist ein Bruch der Zahnräder - schaue mal ab # 14. Auch kann sich die Einstellung der ganzen Mimik verstellt haben, da müsstest Du dir mal das Service-Manual über die Vinyl - Engine besorgen ( kostenlos, musst Dich nur anmelden ). Bitte den Arm nicht mit Gewalt bewegen !


    Grüße,


    betamax