Posts by Woodpecker

    Zumindest ich hatte mich auf die xa60 bezogen, und da gibt pass selbst diese 1-2 Watt an. Den vorangegangenen Standby höre ich an der Endstufe.

    Als VS habe ich eine Röhre und die xp20 weggegeben.

    Gruss

    Was mich an der xa60.8 tatsächlich überrascht hat ist die schnellere Toppperformance bei vorangegangenem Standby-Betrieb im Vergeich zu vorangegangenem „off“.

    Ja stimmt, 1 Watt gibt pass an.

    Gruss

    Bezogen auf die xp20, die sollte und kann, weil sie wenig Strom zieht immer an bleiben

    Ansonsten braucht sie zwei Stunden bis sie ihre volle Performance hat.

    Bezogen auf eine xa60.8, die sollte im Standby bleiben. Die ist sodann nach einer Stunde recht gut hörbar. War sie zuvor im „off“, braucht sie zwei-drei Stunden. Im Standby hat sie eine geringe Leistungsaufnahme!

    Gruss

    Is schon klar.

    Zwischen diesen von dir gegenüber gestellten Pass-Komponenten liegt sehr viel.

    Die xa60 ist eine deutlich andere Liga.

    Selbst mit der xp10.

    Hauptsache irgendwas geschrieben.

    Gruss

    Andreas

    Ist schon o.k., aber dadurch entstehen bei hier Suchenden ebenso Missverständnisse und ein recht gutes und relativ preiswertes Produkt, ohne Viele Zwischenhändler, bleibt auf der Strecke. Ich fand den Maestro recht gut. Gruss

    Ich denke nur, dass dein Post eine abqualifizierende Äußerung über den Audio analogue beinhaltete, was hier nicht zielführend ist. Wenn bei den leistungshungrigen Dynaudio auch Symphonic Line RG 14 empfohlen wird, dann sollte hier auch der Audio analogue puccini und erst recht der Maestro empfohlen werden können. Schau dir mal die Leistungsdaten an! Musikalisch ist der auch,

    Ich konnte ihn an TAD R1 TX hören. Ich selbst höre mit pass xa 60.8 an TAD CE 1und hatte mich im Rahmen eines "Abspeckprogramms" für den Maestro interessiert. Gruß

    Nachdem ich eine XP20 in meiner Kette hören durfte, bin ich von Pass echt fasziniert. Wunderbar musikalischer Fluss, riesiger Raum, natürliche Feindynamik. Ich erkenne meine Anlage nicht wieder...

    Ich fand sie net so toll und habe sie durch eine Röhre aus deiner Nachbarschaft ersetzt.

    Ich fand diese Kette mit den FM 5 genauso steril. Sorry einen derartigen Aufwand hat der betrieben und dann einen so unterkühlten Klang. Habe mir die Aufnahmen dann nochmal bei mir angehört.

    Auch die Physik spricht eindeutig für die MEG 901 oder MEG 921. 40er Membranfläsche (901) aktiv!! Die Mitten, die mir sehr wichtig sind, gehen mit der TAD noch besser, der Bass geht mit der MEG besser. Aber bitte mal den Antrieb des 17er der TAD anschauen!!

    In der FM sind aber glaub ich ebenso keine class d-Teile . Eine Performance ist aber auch immer von den verwendeten Geräten, dem Raum und der Person abhängig, die die nicht auf den Punkt bringen kann.

    Gruss

    ich geh mal davon aus, dass ich gemeint bin.

    Die 901k habe ich nicht mehr.

    Dort hatte immer die Innovative gespielt.

    Die würde ich dort deutlich empfehlen.

    Hatte an der jetzigen Kombi mit pass xa 60.8 und TAD CE 1 längere Zeit die pass xp20 dran und vor kurzem meine Innovative Audio ausgeliehen, 10 Minuten gehört und wieder zurückgekauft😌.

    Das ist auch in der Pass-Welt eine andere Liga. Auch nochmal mit einer deutlich hochpreisigeren symmetrischen RöhrenßVS verglichen, die sehr schlecht dagegen aussah, sehr schlecht. Ich könnte das beschreiben, aber gehört hier nicht hin, OT.
    Gruss

    Andreas

    Hi,

    soweit ich weiß, kennt er die innovative audio, ich glaube aus dem Röhrenshootout. Kann auch sein, dass was teueres von Robert Koda dabei war. Vielleicht hab’s hierzu schon was im Forum oder er sagt was dazu. Vielleicht war auch „meine Enttäuschung dabei“?
    Gruss