Beiträge von defektzero

    Das

    Rerelease

    vom Glitch ist dann angekommen:P


    Ich habe bis zur Mitte des 6. Liedes reingehört und mußte feststellen, daß ein Mittwoch Abend mit einer Tasse Tee der Sache nicht wirklich gerecht wird.


    In allen würdigeren Paralleluniversen, die vor meinem geistigen Auge vorbeizogen kam der Cocktail "Death in the Afternoon" vor...


    Also werde ich mich an das Manual der Erfinders halten:


    Pour one jigger absinthe into a Champagne glass. Add iced Champagne until it attains the proper opalescent milkiness. Drink three to five of these slowly.


    ...mit der Ausnahme, daß ich statt einem Champagnerglas einen Tumbler benutze.


    :DIch freu mich schon!




    Machen wir eigentlich im Sommer mal ein "Elektrofadentreffen"? Wo kommt ihr denn alle her?


    Habt ihr Lust?



    Grüssle Henner

    kennst Du auch die kleine IMF Compact?

    Da habe ich zuerst nach geschaut aber die sind für den Zweck mit 38 cm zu groß.


    Eigentlich gibt es 2 Schreibtische die mit der Zeit noch ausgestattet werden sollen und einer steht an der Wand und einer frei... Zunächst ist aber letzterer dran.





    Kopfhörer sind grundsätzlich für den Zweck ne gute Idee, aber im Moment nicht mein Ding.


    Grüssle Henner

    Mein Tip: Marantz CD 17 oder besser CD 17 K.I.


    Am besten gleich mit kaputtem Laufwerk für schmales Geld (100 €) kaufen - das Laufwerk oder besser die Lasereinheit gibbet auch für bezahlbares Geld (zuletzt 35 €) und dann selbst frickeln.


    Der Vorteil bei diesen Geräten ist, daß man da nix abgleichen oder abstimmen muß. Einfach umbauen und fäddisch. Wer einen Tonabnehmer wechseln und justieren kann, schafft IMHO auch diese Reparatur...


    CD 63 SE klang seiner Zeit supi - mein war dann aber bald hin .(


    Ein haptisch etwas labriger, aber annehmbar klingender Ersatz ist evtl. der CD 6000 OSE.


    Grüssle Henner

    Hallo Uli,


    wie würdest die die kleine Genelec denn charakterisieren? Ich kenne etwas größere aktive Genelec mit diesem Aussehen, aber die waren mir zum Musikhören zu krass nüchtern und neutral. Sie standen im Aufnahmestudio eines Bekannten und wären für mich nix zum entspannten Musikhören gewesen...

    Stereo wäre also möglich... Aber richtig, audiophil ist das nicht. Aber bei "etwas weniger als 300 Euronen" (pro Lautsprecher?) wird es auch spannend, so ein Ziel zu erreichen.

    Ein simpler Breitbänder in nem schlau gemachten Gehäuse kann aber schon bei nem Chassis-Preis von 50 Euro ein höchst audiophiles Erlebnis sein... und ich schrob "um die 300 €" - ein bisserl Luft is scho noch.


    Mit dem Problem hab ich mich letztes Jahr beschäftigt

    Nubert Pro A 100


    Hatte ich nicht auf dem Schirm, weil der Herr Nubert mal so bös über den "fraglichen" Schallplattenklang hergezogen hat. Seitdem isser mir nicht mehr sympathisch^^

    Dennoch ist der Lautsprecher preislich ne Ansage, wenn er was kann.

    Wie beurteilst du ihn den nun mit etwas Distanz zum Kaufzeitpunkt?


    Grüssle Henner

    etwas über Deinem Budget

    Das sind aber auch Aktivlautsprecher? Gute Idee - hatte ich nicht auf dem Schirm...


    Es dürfen natürlich auch gern Gebrauchte sein. Oder sogar Vintagegeraffel;)


    Wie können denn die Abacus räumliche Darstellung?


    Grüssle Henner

    Hallo,


    ich bin mir nicht sicher, ob es nicht schon ein Thema dazu gab - hab jedenfalls nix gefunden.


    Ich suche Lautsprecher für den Schreibtisch. Natürlich geistert der Gedanke schon länger herum und ich hätte nun Breitbänder bei sehr kurzen Hörabständen für ne gute Idee gehalten. Dementsprechend wären meine beiden Kandidaten die Pico Lino 3 oder die Cornetto.

    Das sind aber beides Bausätze und mit Zeitaufwand verbunden.


    Damit ist aber schon das Budget einigermaßen umrissen - es liegt so um die 300 Euronen oder natürlich gerne weniger...


    Ich würde mich über weitere Vorschläge sehr freuen und es dürfen auch gerne Fertiglautsprecher sein. Kennt jemand diese Kugellautsprecher von Reckhorn?



    Grüssle Henner

    Es gibt auch erfreuliches:



    ...Herr Tobin zählt seit diesem Ding:



    ...zu den Freunden des Hauses ;)


    Jedenfalls hab ich mich mal in den Newsletter eingetragen und freu mich schon aufs neue Scheiberl.


    Grüssle Henner

    Ich werde es versuchen und berichten.

    Hab die Herren dort angeschrieben und keine Antwort erhalten :(


    Mittlerweile gibts die alte SAS aber wieder tröpfchenweise beim Nadelwilli...


    ...und ich hab eine ergattert.



    Grüssle Henner

    Grundsätzlich habe ich mit Neopren schonmal ganz gute Erfahrungen gemacht - mein oller ERA ist in Neopren gelagert und das funzt ganz prima und das auch noch seit fast nem halben Jahrhundert...

    Oh,


    danke für de Hinweis! Bin grade nochmal auf das Thema gestoßen, nachdem ich zunächst mit Ronnys sehr bezahlbarem Tip eigentlich sehr gut gefahren bin.


    Will heißen, daß ich mittlerweile andere Dinge an der Kette verbessern konnte und während eines Umbau den Amp mal von den Kugeln genommen hatte. Ich dachte mir, da es immer etwas Gefrickel ist, den wieder da drauf zu fummeln, lasse ich ihn mal ein paar Tage auf seinen eigenen Füßen stehen. Das Ergebnis war jedoch dermaßen schlechter, daß ich ihn wieder rasch wie zuvor aufgestellt habe...


    Da diesmal der Einfluß der Füße schon wirklich fast erschreckend war (beim anbringen der Füße hatte ich eine Verbesserung wahrgenomkmen, aber nicht sooo stark), habe ich beschlossen, das Thema Aufstellung nochmal neu aufzurollen.


    Grüssle Henner