Posts by defektzero

    Auf nachdrückliche Empfehlunng von Klangmeister sind sie nun mit Gummisicken ausgestattet. Wenn das klanglich funktioniert, wäre das Sickenproblem auch bis in fernere Zukunft gelöst...


    Wenn es scheixxe klingt, wissen wir es bald - ich werde berichten.



    Grüssle Henner

    nach meinigen bisherigen Erfahrungen kannst du die Dinger dann in die Tonne schmeißen.

    Da auch noch ein kurzer Bericht dazu.


    Wie versprochen kamen die Chassis vor Weihnachten bei mir an und waren leider zunächst nicht ausreichend mit dem Korb verklebt. Auch saß die Sicke etwas ungleichmäßig.

    Positiv widerum war, daß die Reklamation ohne jede Diskussion akzeptiert wurde. Man hat sich kurz entschuldigt, den Fehler zur Zufriedennheit behoben und nun warten die Kleinen auf den ersten Test.


    Aus Gründen der besseren Vergleichbarkeit werde ich sie erst mal in die Super Compact II schrauben.

    Ich hoffe auf klanglich erbauliche Ergebnisse...;)

    verstehe ich das richtig, dass ich mit den 2 Gehäusen aus Moldawien und dem Kit aus UK bestehend aus 4 Treibern und 2 Frequenzweichen eine Paar LS 3/5-Clone zusammenschrauben kann?

    Japp!


    Falcon Acoustics hat auch Gehäuse und manchmal auch ""Factory built" Bausatzlautsprecher in "fertig" (haben dan kein Finish).

    Möglicher Weise bestehen aber dennoch weitere Unterschiede zu den Falcon-LS3/5a, die man so im Handel bekommt.


    Müßte man sich mal näher mit beschäftigen - ich glaube die Weichen gibbet auch in unterschiedlichen Qualitätsstufen.


    Grüssle Henner

    Down-Sizing kann sogar Klanggewinn bedeuten.

    Für mich wäre der Begriff dann falsch angewendet. Ein "niedrigerer Grad" bedeutet eigentlich eine Verschlechterung und das - wie auch immer - in den Kernqualitäten.


    Wer sein 50.000 € Geraffel in der Bucht versenkt und fortan glücklich feststellt, daß das Ersatz-Setup für 5000 € besser aufspielt, der hat für mich in der Hauptsache für ein Upgrade gesorgt.


    Das einzig Vorteilhafte, daß IMHO mit einem echten Downgrade einhergehen kann, ist daß man vom Anlagenhörer zum Musikhörer wird...



    Grüssle Henner

    Hier werden häufig alle Bedeutungen durcheinandergeschmissen, die "Downgrading" im Bezug auf Hifi haben könnte. Worum geht es eigentlich?


    - Kleinere Komponenten

    - Billiger

    - Schlechtere Haptik

    - Weniger Aufwand

    - Weniger Prestige

    - Reduzierung auf z.B. eine Quelle

    - Weniger Leistung

    - Weniger Schalldruck

    - Weniger neu

    - Schlechterer Klang

    - Und auf besonderen Wunsch: Mehr Englisch ;)



    Grüssle Henner

    Also - so sehr ich dieses Forum wegen anderer Qualitäten auch schätze, es ist das diametrale Gegenstück eines Selbstbauerforums und das Thema scheint hier für einige fast ein Fremdkörper zu sein.

    Ich würde daher den konstanten Gegenwind, den dieses Thema hier erfährt einfach nicht zu ernst nehmen und unbeirrt weiterschrauben und löten.

    Natürlich ist die LS 3/5a prima für Selbstbau-Versuche geeignet und da es eine Unzahl von Komponenten dafür gibt, muß man nichtmal schreinern können, oder eine große Wohnung / Werkstatt haben, um so ein Projekt umsetzen zu können.

    Obendrein kann ich die Sammlerpreise für die Orginale meist nicht nachvolllziehen, aber das ist ein anderes Thema...


    Grüssle Henner

    Die allerbilligsten sind die allerdings nicht...

    Da man dort die passenden Werte für die IMF Weichen hat, sind die doch am Ende preiswert - hab da jetzt mal bestellt, wir werden dem Rat des großen Meisters folgen ;) und testen. Bald sind wir schlauer!

    Solen MKP-FC

    Na kucke mal an - genau die mögen die Jungs bei Falcon auch gerne. Irgendwie gibt es dort auch andere Werte als anderswo und man kannn die dinger mit 2% bekommen. Die allerbilligsten sind die allerdings nicht...

    ich habe bei den IMF,s die Elkos ab dem Mittelton Zweig ,also auch die 60uF gegen Folien getauscht.

    Was hast du denn da konkret genommen. Zwei Dinge fallen mir auf:

    1.) Sind die üblichen HiFi-Kondensatoren natürlich gerne richtig dicke Dinger, die man dann erstmal unterbringen muß.

    2.) Hast du recht! Wenn - dann muß man ab dem 60 µF alles in gleicher Qualität erneuern und dann wird es teuer. Zumal die gesuchten Werte alle aus mehreren C´s zusammengepuzzelt werden müssen.


    Mit "billigen" Clarity SA landet man dann so bei 160€ und mit Jantzen Z Superior werden es rund 470 €uronen.


    Ich hätte diesbezüglich noch ne Frage zu R4. Welchen Vorteil hat dir Positionierung dort gegenüber nem "normalen" Spannungsteiler, wo man den Parallelwiderstand zum HT wohl direkt dahinter angeordnet hätte.

    Ich denke, man kann diesen Widerstand durchaus wie einen Spannungsteiler betrachten, wenn man den ESR der in Reihe davor geschalteten C´s als dazugehöriges R sieht?


    Ich hätte jetzt gesagt, R 14 klaut dem HT ca. 2 dB?


    Grüssle Henner