Posts by Metaphorius

    Damit meinst du aber bestimmt die Originalpressung, oder? Von dem MOV-Reissue hört man nichts gutes.


    Ja, ich meine die Originalpressung. Allerdings ist das ein Vinyl, das nachträglich nachgefärbt wurde (zumindest meinem Eindruck nach). Und das Rillengeräusch ist schon sehr laut - es rauscht fast -, wird aber glücklicherweise von der Musik übertönt. Gestört hat mich die Erstpressung deswegen schon immer, weil es besser sein könnte. Dieser ganze Buntvinyl-Fetischismus rund um ORL ... das MOV-Reissue gibt's ja auch auf schwarzem Vinyl, und das werde ich mir auf kurz oder lang auch anschaffen. Wieso und wo hört man denn nichts gutes von MOV?

    Aber auch nur als Ami-Remaster? Komisch, dass diese Scheibe um soviel besser klingt als alles, was danach rauskam.


    Ich weiß nicht, ob ich ein Ami- oder EU-Remaster habe, bin nicht daheim. Mitte der Neunziger ist Rick Rubin zum ultivmativen Superstar-Produzenten aufgestiegen, und damit ging der Loudness War einher ... Platten, die RR produziert hat, sind wahrlich keine audiophilen High Lights. Obwohl, Mars Voltas De-Loused ist eigentlich auch ziemlich gut aufgenommen und nicht kaputt gemastered worden.

    Naja das wird so oder so ein teurer Spaß ... aber ich muss diese Platte einfach haben, ich finde es einfach krass, dass der Loudness-War immer noch an allen Ecken und Enden tobt. Aber neben Death magnetic (was auf Vinyl auch deutlich besser klingt) ist das echt das Aushängeschild Nr. 1.


    Danke euch allen nochmals!


    Ich darf an dieser Stelle auch die BSSM Remastered zur Anschaffung empfehlen. Auch ein grandioses Klangkunstwerk, wesentlich räumlicher als das Original -- obwohl die im Vergleich zu Cali ja richtig gut aufgenommen und produziert wurde.

    Hmm also ich finde leider keine Shops/Verkäufer, wo ich sicher sein kann, die Reissue zu bekommen ... ich hab die Shops teilweise angemailt, aber die sind auch alle nicht sicher, ob es wirklich das Reissue ist. Das ist echt ne Schnitzeljagd.


    Wie wäre es mit hiermit? So bin ich auch an meine Platte gekommen.


    Nachtrag: Es gibt kein EU-Reissue, es gibt nur das US-Reissue. Das habe ich seinerzeit in den Steve Hoffmann Foren gelesen, außerdem habe ich selbst lange nach einem EU-Reissues gesucht.

    Hallo zusammen,


    lohnt es sich noch, Bob Dylan zu sammeln? Ich finge damit bei Null an; dessen Diskographie hätte ich gerne vollständig. Angefixt wurde ich durch die „Real Life“ mit Mick Taylor, aber egal. Wenn ich aber wüsste, dass in den nächsten ein, zwei Jaren eine große Box mit den gesammelten Werken erscheint (wie bei den Beatles oder Stones), würde ich die natürlich abwarten. Soweit ich weiß, gibt es ja schon eine CD-Box mit den Alben Dylans, weshalb die Vermutung, dass eine LP-Box erscheint, für mich nicht allzu weit hergeholt ist. Vielen Dank für Auskünfte!

    Hallo, ich bin in Besitz des Reissues. Bei JPC habe ich leider nur die 99er-Pressung bekommen. Ich habe mir das Reissue dann über eBay in den USA bestellt. Hat reibungslos funktioniert. Geile Scheibe, man glaubt seinen Ohren kaum. Teilweise sind Harmoniegesänge und Orgelbegleitungen (Californication bspw.) gänzlich anders ab- bzw. dazugemischt.

    Ganz ehrlich, aber ich glaube - wenn der Tonarm nicht irgendeiner besonders abgefahrenen Geometrie entspricht - kann man das mit den frei erhältlichen Justageschablonen besser und sehr viel günstiger hinbekommen. Welcher Tonarm ist denn verbaut?


    Was sind denn die frei erhältlichen Schablonen? Und was heißt: besser hinbekommen? Inwiedern besser? Es ist ein Pro-Ject 9c eingebaut.

    Und bestimmt findet sich jemand hier im Forum jemand aus dem Raum, der bei Problemen hilft oder sogar mit Schablone und Waage unterm Arm vorbeischlappt... Die sind hier alle bestechlich mit Kaffee, Kuchen oder anderen Drogen...


    Das wäre großartig. Biete, ganz nach Geschmack und Uhrzeit, Kaffee und Kuchen, Tee und Torte, Ei und Krabben, Gin und Tonic ... und akustische Verköstigung von Händel über Hendrix hin zu Hämmer-Techno natürlich auch.


    Allerdings habe ich mir irgendwie in den Kopf gesetzt, das ich die Justage mit der vom Hersteller meines Drehers empfohlenen Schablone machen würde heißt: Pro-Ject Align it.

    Ansonsten helfen dir sicherlich auch die Jungs von RTK (Raum Ton Kunst). Idealerweise wäre natürlich, sich die Fähigkeit selbst beizubringen, da ein Plattenspieler nach Möglichkeit am Aufstellungspunkt justiert werden sollte. Wenn ausreichend Zeit und Geduld vorhanden ist, ist das auch kein Hexenwerk.


    Na ja, ich müsste halt für €119 die Einstellschablone von Pro-Ject kaufen. Ob sich das lohnt? Ich brauche doch nur alle Jubeljahre mal eine Justage. Ich gehöre nicht zu denjenigen, die viel mit Systemen experimentiern. Meiin 2M Blue ist anderthalb Jahre alt und wird sicherlich nochmal so lange spielen.

    Hallo zusammen,


    ich würde gerne an meinem Pro-Ject RPM 6.1 Sb die Justage überprüfen und ggf. eine Neujustage durchführen lassen. Würde es gerne mit der Pro-Ject Align it machen lassen. Wer hat das in Ffm schonmal machen lassen und kann einen guten Service empfehlen? Bei mir in Sachsenhausen hat's Die Röhre, da soll es eine halbe Stunde dauern und €29 kosten. Dank und Gruß!