Posts by Deff

    Lt. Deinem Foto sind derartige Probleme eher nicht zu erwarten! Ein LP-Schaden ist nicht zu sehen und auch die im Netzteil verbauten Bauelemente sind eher keine obsoleten Teile. Falls die Bauteilbedruckung auf dem 3-Bein, der am Kühlkörper angeschraubt ist, erkennbar ist, dann kannst Du Dich ja leicht selbst davon überzeugen. Sollte irgendwas mit LMxxxx sein...

    Ich verstehe nicht, weshalb sich keinen Bastler da meldet, um Dir auf dem kurzen Wege zu helfen.


    Ingo

    Weshalb wird hier argumentiert, dass die EDIS-Bestellung über Tubesound einfacher ist?

    Kann man das auch konkret schreiben? Pauschal würde ich meinen, das wird wohl eher teuerer, weil Tubesound auch verdienen möchte.


    Mal als Einwurf, da TBT erwähnt wurde: Dort gibt es ein Paar PP-AÜs für 62EUR für 2xEL84 und ein passender NT für nur 30EUR - das ist nach meinen Erfahrungen, unschlagbar günstig bei guten techn. Daten.


    Ingo

    Irgendwas stimmt hier nicht! Die AÜs sind tatsächlich nicht geleistet. Wie soll man sich da ein Urteil über das Verhältnis von techn. Daten und Preis bilden? Wenn man der Zahl nach dem PP die Leistung zuordnet, dann wäre die 2xEL84-AÜs nicht sowieso schon überdimensionierte 40W, nämlich 100W! Was ausgesprochener Quatsch ist.

    Da die Preise der 2xEL34-AÜs identsich mit denen mit 2xEL84 ist, sollte man eher gleich ein 2x50W-Verstärker bauen.


    Ingo

    Weil der Schaltplan das so aussagt?!

    Hast Du nun einen Scan oder nicht?

    Und weshalb nicht die Trennung bei Dir bei der Bestückung?

    Fragen, die leider nicht beantwortet werden! Angst wovor?


    Ingo

    Allerdings scheint das nicht die sog. Rev. F zu sein, wo die ECFs mit DC geheizt werden.

    Kannst Du nur die Bestückungsseite mal vergrößert zeigen?

    Einen Scan der noch unbestückten PCB hast Du nicht zufällig gemacht?


    Ingo

    Hallo an alle!

    Hat es eigentlich einen besonderen Grund, weshalb keiner der hier vorgestellten Amps die passiven Bauteile auf der abgewandten Seite hat, sprich die Röhren auf der einen, der Rest auf der gegenüberliegenden Seite?

    Hat für mich mind. 2 Vorteile:

    - die Röhren können sehr schön und weit aus dem Chassis herausragen und die Heizfäden ihr Glühen zeigen und

    - die Röhrenabwärme kann kein Bauteile durch Aufheizen in der Lebensdauer und den Eigenschaften nachteilig beeinflussen.

    Hat schon jemand die Revision mit der UL-Anzapfung in Betrieb?


    Ingo

    Hallo Erik,

    das habe ich schon alles so verstanden gehabt! Es aber nur auf den Adapter zu schieben, davor warne ich, da zu vorschnell. Selbst die astreien Wiedergabe alter Bändern ist nur Bestätigung einer Teilfunktion des TBG, sagt nichts über die Funktion des Aufnahmezweiges. Da aber offensichtlich beide Stereospuren/-kanäle gleichermassen betroffen sind, wäre dort ein Defekt auch eher ungewiss. Eine häufige Fehlerquelle ist bei alten TBGs, die auch lange Zeit ungenutzt standen, ein korrodierter Aufnahme-/Wiedergabeumschalter, die man dann zerlegen, reinigen, einsprühen und wieder zusammenbauen muss. Solltest Du also ggf. checken!

    Hallo Erik,

    ich schlage vor, um einen Defekt im TBG auszuschliessen, tätigst Du mal zum Test eine Stereoaufnahme von einem UKW-Radiosender, insofern ein solches Gerät mit DIN-Anschluß zur Verfügung steht. Denkbar wäre auch ein Überspielvorgang von einem anderen TBG, das auch ein Kassettenrecorder mit gleichfalls DIN-Buchse sein kann.

    Die schlechte Wiedergabe erfolgt über welches Gerät, direkt vom TBG oder über einen angeschlossenen Verstärker/Receiver?

    Gruß

    Ingo

    Ich hatte schon einen Kombikopf mit Windungsschluß in einer Spur, da kam dieser Fehler zustande!

    Fremdband abspielen, wäre wichtiger Hinweis. Signalverfolgung im Gerät wäre sehr hilfreich, da ja ein Kanal funktioniert und damit der Pegelvergleich an identischen Schaltungspunkten möglich.

    Bertel

    Wenn es so wäre wie Du schriebst, würde ich nicht anmerken, keinen Käufer von 2SK170 zu kennen, um mit ihm in den Erfahrungsaustausch und von Faketypen zu treten.

    Meine SKs sollte sämtliche von Reichelt stammen, weil die Zeiten, wo ich Symasyms aufgebaut habe, schon paar Jährchen her sind und die EVPs da noch moderat daherkamen. Bezweifle auch, dass Aliexpress da schon existierte.

    Mit dem geschilderten Fall bei Ebay kann ich nichts anfangen, da ich Vergleichbares nicht erleben mußte. Dafür gibt es aber dt. Shops bei Ebay (schuro), die können einfach nicht eingestehen, dass sie Fehler beim Konfektionieren der Sendungen machen, d.h. Artikel einfach nicht reintun ins Paket und dann bei der Konsequenz des Käufers, darauf hinzuweisen, diesen einfach blacklisten oder die Shops, die die eigenen Versandbedingungen unterwandern und die VKs als zusätzliche Mage betrachten. Das sind mal die dt. schwarze Schafe in einem Auktionshaus und das auch nur deshalb erwähnt, weil hier der Chinamann an den Pranger gestellt wurde.

    O.k., dann wäre zumindest das Eine geklärt, nämlich das Bernd's Erfahrungen den meinigen entsprechen.

    Allerdings ist es ein Problem, mit Bestellern gefakter 2SK170 zu reden, weil ich kenne keine und komme auch somit nicht an die minderwertigen Exemplare, um diese mal selbst in Augenschein zu nehmen. Einzig auf das Hörensagen habe ich noch nie derart reagiert, dass ich diese Meinung als die meine unüberprüft nahtlos übernehme. Und, die Elnas kannst Du mir gern schicken, als weiteres Beispiel chinesischer Fälscherkunst.

    Chrishu86

    Quatsch! Das sind Fake-News würde Trump sagen! Woher nimmst Du Deine "Weisheiten"? Ich bezweifle, dass sämtliche von den 2SK170-Käufern getätigten überwiegend positiven Verkäuferbewertungen falsch sind und die kommen aus allen Ländern der Welt. Persönliche Erfahrungen lesen sich jedenfalls anders als Deine Aussage. Aber belassen wir es dabei, denn ich werde weiterhin dort kaufen wonach mir der Sinn steht. Perlen vor die Säue schütten, ist nicht mein Ding!

    Bernd

    Lese meinen Kommentar, auf den Du reagiert hast, nochmal und setze ihn in den richtigen Kontext zu dem zuvor Geschriebenen - das war ein sarkastisch angelegter Vergleich auf den Veriß meiner Aliexpress-Empfehlung! Soll heissen, ich bin begeisterter Bauelementekäufer in China und lasse auch grundsätzlich sämtliche meiner Leiterplatten dort produzieren, als auch vollste Zufriedenheit auf ganzer Linie! Mit den Nörglern und Besserwissern habe ich nichts gemein...