Posts by skeptiker

    Hallo Stephan,

    ich kann deine Begeisterung sowas von nachvollziehen. Ich habe ja schon viele Anlagen gehört aber deine hat eben diese hinreissende Verbindung aus Groove und Präzision wie ich sie selten gehört habe.


    BTW. Ich hab da übrigens noch was sehr interessantes zum Thema ÜT und SPU auf der Pfanne. Du wirst von mir hören.:thumbup:


    Gruß

    skeptiker

    Guten Abend bzw. eher gute Nacht;


    Ich habe keine intellektuellen Dünkel gegenüber Anderem, obwohl ich Dipl. Ing. TU bin. So anmaßend und überheblich bin ich Gott sei Dank nicht, als das ich alles, daß mir nicht gefällt als 'seicht' bezeichne.


    ..:(

    OK, Chris. Du allemal nicht.

    Anmaßung und Eitelkeiten versperren halt auch den Blick auf das Wesentliche.:(


    Gruß

    skeptiker

    Hallo Chris,


    Warum hier gerne und immer wieder gekapert wird, keine Ahnung?!?

    Mein Gefühl ist, zum einen fallen diejenigen die kapern halt mehr auf. Die vielen möglicherweise Angesprochenen schweigen.


    Tja, was möchte man mehr sagen...viele Grüße Tobias.

    Die Dinge sind so einfach.

    Der Kaperer sucht die Aufmerksamkeit.

    "Das ist mir zu seicht".

    Die beliebteste Attitüde auf dem Marktplatz der Eitelkeit.


    Gruß

    skeptiker

    Räkes Laufwerke haben das was in der Hifi Szene eher selten anzutreffen ist. Eine durchgehende Designlinie von hohem Wiedererkennungswert im Verbund mit ausgereifter Technik. In der "Hall of Fame" des Plattenspielerbaus hat er bereits jetzt einen Platz.


    Neben Thorens und EMT ist Transrotor die 3te Marke von Relevanz in der Geschichte des deutschen Plattenspielerbaus.

    Gruß

    Michael

    Eine für NTV produzierte Doku, die es in 14.00 Min. schafft, das Thema analoges Revival kompetent zusammen zu fassen.

    Hervorragend gemacht, wie Kenner des Faches "DOKU aktuelles" es beschreiben würden.


    Gruß

    Michael

    Guten Abend,


    .....: Photographie, Vinyl usw. Auch Herr Räke ist mit dabei.


    Viel Spaß damit :thumbup:

    Was Herr Räke für das Vinylrevival getan hat ist in Worten kaum auszudrücken.


    Er hat das Talent, Technik und Ästhetik zusammenzuführen. Mit Hertzblut und dieser bezaubernden westfälischen Zielstrebigkeit, Sturköpfigkeit nennen das die Rheinländer, Ziele nicht aus dem Auge zu verlieren. Er hatte in den Neunzigern als einer der wenigen den Plattenspielerbau nicht völlig eingestellt. In der Hifi Szene hieß es zu dieser Zeit nicht umsonst. Räke baut noch.


    Heute ist Transrotors Zukunft so sicher wie die Transformation von der analogen zur digitalen Gesellschaft.


    Ein guter Bericht über Jochen Räke.

    https://www.brandeins.de/magaz…eddy-soll-nicht-schwanken


    Gruß

    Michael

    Ha


    Vielleicht sollte man sich einfach damit anfreunden Rüdiger, dass die Quellen eben unterschiedlich klingen.

    Eben!

    Wenn sie das nicht täten, wäre das Thema Vinyl obsolet.


    Allein die Vorstellung, auf diese wunderschönen mechanischen Kunstwerke, genannt Plattenspieler, verzichten zu müssen erzeugt in mir das blanke Entsetzen.:pinch:


    Gruß

    Michael

    Warum eigentlich nicht?

    Ein paar selbst gebaute an Interessierte weitergeben. Die sollten möglichst ergebnisoffen über ihre Erfahrungen berichten. Interessant wärs sicher allemal.


    Gruß

    Michael

    Bin gar nicht traurig, das XLR und Lemoverbindungen in der durchaus spannenden Versuchsreihe nicht der Steckeroptimierung zum Opfer gefallen sind ;)


    Beste Grüße lori

    Lori, es mag dich zusätzlich trösten.

    Diese verschwindend kleine Zielgruppe, die man eher im Bereich PRO Audio verortet, ist für Turmalin und CO Verkäufer gänzlich uninterressant. Schwer zu überzeugen, weil nicht bereit sich von den Zwängen des Verstandes zu befreien.;)


    Gruß

    Michael

    Genauso wird ein Schuh draus. Die neue Zarge hat eine ausgeprochen schöne Maserung.

    Nimmt also Bezug auf zu deinem TD 126 daneben. Das Tonarmbrett des TD 124 unbedingt schwarz lassen. Der Bruch entsteht zwischen dem warmen Holzton des neuen Tonarmbrettes und dem original TD 124 Beigegrau. Das beisst sich heftig.


    Gruß

    skeptiker