Posts by chili69

    Besitze eine HMS Energia mk2 mit 13 Steckplätzen ( ein Grund warum ich diese genommen habe). Bin von der Qualität überzeugt. Konnte vor einiger Zeit mal der „Produktion“ beiwohnen. Die Verkabelung innen hat Hand und Fuß. Hat Überspannungsschutz und Netzfilter. Brauche nie wieder was anderes. Kann etwas kippelig sein, da aus Kunststoff.

    Klare Empfehlung. Wenn man weiß, dass es die letzte Leiste sein wird ist auch der Preis in dem Rahmen irrelevant.

    Hallo,


    bei Naim ist die Aro Tonarmverkabelung nicht mehr zu bekommen. Weiss jemand Abhilfe? Ich muss den TA neu verkabeln, allerdings fehlt mir auch der Stecker. Gibt es hier identischen Ersatz? Muss 1 zu 1 sein, da ich das Gegenstück am Plattenspieler montiert habe.


    Grüße Merten.

    Hi Jürgen,


    Da bin ich gespannt. Mal unabhängig von den auch von dir zitierten Preissteigerungen, wonach ich deine Entscheidung für die 40.2 verstehen kann - würde ich mir heute als bbc fan keine Harbeth mehr zulegen. Nun ja, ich habe eine p3esr, die ich auch nicht mehr hergebe. Gibt viele die sagen es ist das beste was Harbeth je gemacht hat. Stimme dem zu. Eine shl5+ habe ich schnell wieder verkauft. Die 40er mal in Krefeld gehört, konnte mich aber da auch nicht 100%ig überzeugen.

    Will nur darauf hinaus, dass von einigen, die sich mit der Materie auskennen hörte, dass die 40er eine echte Fehlkonstruktion sei. Kopfschüttelnd fragte man sich was Harbeth sich dabei gedacht hat. Insofern freue ich mich auf dein Urteil.


    Grüße

    Damit hast du eigentlich deinen Ausgangspost etwas ausgehebelt... du suchst also für dich eine "Ultimative". Ich hatte das erst so verstanden, dass du wissen wolltest welche Phonos unserer Meinung nach die besten wären.


    Wenn du also eine suchst, solltest du auch mal dein Budget nennen. Da kann man das schon viel besser eingrenzen. Sollte das noch oben offen sein, dann gelten meine beiden bereits genannten Empfehlungen.


    Hörst du eigentlich nur MM? Denn die RIAA RS mit einem wirklich guten ÜT und MC macht so nochmal einen extremen Sprung. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Vielleicht würde ich eher diesen Schritt gehen, denn für MMs wird die Luft oben doch eher dünn.


    Eine Ampearl, mit Verlaub, sehe ich da nicht.

    Ich weiß nicht, ob bei einer allgemeinen Frage nach "Der ultimativen" Phonovorstufe viel rauskommt. Was ist schon Ultimativ?

    Jeder hat andere Vorstellungen und andere Erwartungen, dazu spielt jedes Gerät in einem anderem Umfeld (Tonabnehmer, LS, Raum, Zubehör...) und jeder wird seine Eigene als die Optimalste herauskehren

    Aber genau darum geht es hier doch! Es geht nicht darum DIE eine ultimative herauszustellen (gibt es eh nicht), sondern eine Auflistung von tollen Phonos. Ich will mir die Lamm auch nicht leisten, erachte sie aber als die für mich beste aka Ultimative.

    Thomas,


    ich habe die RS mit Rike Caps und die Rike Sabine. Beide sind traumhaft. Die RS mod kommt wirklich nah an die Sabine ran, obwohl mit gänzlich anderem Klangcharakter. Für mich und meinem Budget auf absehbare Zeit die ultimativen.


    Aber es geht irgendwann auch um die Frage Geschmack und nicht mehr besser. Ewiges Thema.


    Sollte ich Dukaten sch.... können, wären für mich nur zwei Phonos überhaupt auf dem Zettel:


    Kondo M7

    Lamm LP1 Signature


    Beide gehört, bei beiden Tränen in den Augen gehabt. Mehr geht m.E. nicht, wobei sich diese beiden auch deutlich in der Signatur unterscheiden. Aber in einem Punkt nicht: Musik!


    Grüße Merten.

    Mk1 heisst ohne Superhochtöner?


    Dann hatte ich die mk2. Also mit drei Chassis. Lief an einer Onix vor-end Kombi. War auch fasziniert von dem Klang. Habe sie lange zufrieden gehabt, bis sie einer SP9/1 weichen musste. Mit der hab ich 20 Jahre gehört.


    Die mk2 ist m.E. die beste. Die mk3 wurde ja nur entwickelt, da es die Mittel/Hochtöner nicht mehr gab. Die klang bescheiden. Da war nichts mehr mit dieser fantastischen Ausgewogenheit.


    Dann hat Püllmans irgendwann noch ne BC1/69 aus dem Hut gezaubert. Quasi eine Neuauflage der Ur-Version. Da fehlte mir tatsächlich der Superhochtöner. Heute würde ich das wahrscheinlich nicht mehr vermissen… ^^


    Zwischendurch auch mal ne Harbeth shl5+ gehabt. Die hat auch ihren Charme, aber an die BC1 kommt die in meinen Ohren nicht ran.


    Hast also nen schönen LS zu Hause stehen. Behalte ihn.

    Und genau das kann man eben nicht. Weil es das fehlerhafte Medium "Schallplatte" einfach nicht hergibt. Du wirst mit einem Porsche 911 auch nicht schneller auf einem holprigen Feldweg vorankommen, als mit einem Fiat 500, denn der Feldweg gibt das Maximum der Möglichkeiten vor.

    Es ist wirklich beeindruckend, wie du gebetsmühlenartig jeden Faden mit deiner seltsamen Einstellung zerschießen kannst.

    Selbstverständlich kann man noch mehr aus Platten rausholen. Aber das erspare ich mir jetzt. Und ein Porsche 911 kann sehr wohl auf nem Feldweg schneller fahren. Man muss nur das Fahrwerk anpassen. Und das kann man dann wieder auf Plattenspieler übertragen. Im übrigen hat sich der 911 seinerzeit bei der Paris - Dakar ganz gut geschlagen.

    Und das mit der Weiterentwicklung... es gibt glücklicherweise genug andere Mitglieder hier im Forum mit denen man das vernünftig diskutieren kann. Die sind auch nicht in den 70ern stehen geblieben.

    Marcus, das urushi hat 0,25mv und kommt bestens mit nem 1:20 hin. Das lief lange genug an meinem Kondo sfz. Der hauseigene etsuro hat auch 26db. Da braucht man nix mit 1:30….

    Wenn ich was mache kommt für mich als Übertrager nurmehr der air tight (der alle nötigen Umschaltmöglichkeiten besitzt), der etsuro, oder der kondo cfz in Frage. Ich weiß schon was ich mache. Das Denon ist mir in diesem Zusammenhang auch nicht wirklich wichtig, da es ggü meinen anderen TA deutlichst abfällt.

    Im übrigen hängt es auch von der Verstärkung der Phono ab wieviel gain man im Verhältnis mit nem üt erreichen muss/will. Mir ist bisher kein TA bekannt, niederohmig wie er auch sei, der nicht mit 117 Ohm klarkommt. Bestes Beispiel mein Kondo IO-M mit 0,12Ohm.


    Habe keine weiteren Fragen in diesem Faden.

    Hallo,


    ich überlege meine Anlage mit einem MC Step-up aufzurüsten. Hierbei brauche ich aber zwingend einen mit mindestens drei Eingängen (2 davon MC, einer der MM durchschleift). So wie Air Tight es macht. Dieser SUT gefällt mir auch sehr gut, kostet allerdings ein paar Scheine, und so frage ich mich, ob der Markt noch Alternativen bereit hält. Mir fallen jetzt so auf Anhieb nicht viele ein...

    Könnt ihr helfen?


    Dank + Gruß

    Merten.