Posts by Pizza

    Bzgl. des Pads habe ich mal nachgefragt:


    Die Reinigung des Pads, in dem sich der Schmutz sammelt, soll ! denkbar einfach sein: Mit einen cleanen Gegenstand oder (sauberen) Fingernagel über das Pad streichen soll angeblich reichen, um die dort befindlichen Schmutzpartikel zu lösen. Die Lebenszeit des Pads soll min. 1 Jahr betragen, Ersatzpads werden demnächst angeboten.

    Ich hatte zunächst die Befürchtung, dass ich durch den Einsatz des Fluids langfristig den TA zerstöre. Man hört ja immer wieder, dass durch die Flüssigkeit das Nadelträgergummi verhärtet. Das soll beim Flux Kompensator (ich liebe diesen Begriff :D ) dadurch vermieden werden, dass zunächst nur 1 Tropfen auf das Pad gegeben wird, also nicht, wie nach älteren Methoden mit Pinsel viel zu viel Flüssigkeit auf den gesamten Nadelträger verteilt wird. Anschließend soll, so die Beschreibung, durch die 3-D Ultraschall Reinigung der Tropfen Flüssigkeit komplett "verdampfen". Damit wäre die Befürchtung bzgl. Nadelträgergummi ausgeschlossen.


    Zu den Nadelbildern: Mir wurde dazu folgende Auskunft gegeben:


    Oberes Bild: Ortofon Rondo Red - Verschmutzung nach 1 LP komplett


    Unteres Bild: Ortofon 2M Bronze - Verschmutzung nach 1 Seite


    Ob diese Aussagen stimmen, kann ich nicht überprüfen, genauso wenig, in welchen Zustand sich TA und LP befunden haben.


    Nichts desto trotz habe ich mir den Flux Kompensator (ich liebe diesen Begriff noch immer :D ) mal bestellt und werden ihn an meinen Zweitsystem Ortofon Rondo Bronze testen. Bei zufriedenstellenden Ergebnis wird dann auch mal mein Holländischer Frosch "geduscht" ...

    Ich halte 2000 Euro für ein durchaus faires Angebot, sollten sie nur 1,5 Jahre alt sein. Die Frage nach Wertverlust stellt sich für mich primär nicht. Eher die Frage, was es für den Preis Vergleichbares gibt ;)


    Und ja, die Vroemen sind nicht nur klanglich lecker, auch die Wertigkeit ist vom Feinsten.

    Nach dem Einspielen (dauerte bei mir vielleicht 20 Std.) sollte es sich aber vollends entfalten. Ansonsten vielleicht noch ein Hinweis: Ortofon hat wohl, so wurde es mal geäußert, Schwierigkeiten beim FG80 Schliff gehabt. Solltest du vielleicht ein "Problem-TA" aus der Rondo Bronze Serie erwischt haben, würde ich eine Reklamation inkl. Umtausch in Erwägung ziehen ...

    Also deine Erfahrungen kann ich nicht bestätigen. In meinen Ohren ist das Bronze eine klare Steigerung und zwar in allen Belangen. Es löst feiner auf, geht wesentlich tiefer in den Frequenzkeller, ohne undefiniert zu wirken. Das Red halte ich für ca. 450 Euro für ein hervorragendes System. Das Bronze ist in meinen Ohren ne ganz andere Liga ! Kostet mehr, gibt aber auch viel mehr ...

    Quote

    Ich glaube aber auch, daß jeder Instandsetzungsversuch zum Scheitern verurteilt ist, zumindest, wenn man genau dieses Klangbild wieder anstrebt. Das System mag nach einer Reparatur durchaus ein sehr guter Tonabnehmer sein, aber den notwendigen Originalzustand bekommt man halt nicht mehr hin.

    Jepp, genauso war es bei mir auch. Und als ich in einen Direktvergleich das Benz Micro silver gehört habe, waren die Unterschiede mehr als marginal ... in meinen Ohren. Ebenfalls in einen Direktvergleich legte das Rondo Red in allen Belangen einen drauf. Das Rondo Red konnte das retippte P8ES in allen Belangen abhängen. Deswegen habe ich geschrieben, dass er sich doch lieber nach einer gebrauchten Alternative umschauen sollte...

    Meine Meinung: Schenke dir die Kohle. Ich hatte vor ca. 3 Jahren auch ein P8ES bei Schürholz retippen lassen mit Nude Fine Line Schliff und Austausch des Gummis (ist kein Gummi ;) ). Der Klang hat mich nie zufrieden gestellt. Ein Rondo Red klang in allen Belangen besser. Schaue dich lieber nach einer gebrauchten Alternative um. In meinen Ohren klang ein Benz Micro silver nicht wesentlich "anders" als das P8ES.

    Ich habe einen Direktvergleich zwischen dem Red und dem Bronze (mein Jetziges) gemacht. Das Bronze legt in jeder Beziehung min. 1 Schippe drauf. Im Bass ist es fast schon unheimlich, wie tief, aber trotzdem detailliert, es spielt. Im Mittel- und Hochtonbereich sehe / höre ich die Unterschiede dahingehend, dass das Bronze "lockerer", "schneller" und etwas feiner spielt.


    Meines Erachtens lohnt sich das Upgrade vom Red zum Bronze. Für mich ist das Bronze das System bis 1000 Euro schlechthin (für diesen Satz hagelt es jetzt ne Menge Prügel :D )


    Gruß


    Roger

    Das VM Silver ist schon gut - an einem leichteren Arm. Das Rondo Bronze ist auch sehr gut - an einem schwereren Arm. Am gleichen Arm werden beide Systeme wohl ziemlich unterschiedlich klingen.
    Generell kann man sagen, daß das Rondo wesentlich mehr Autorität im Klangbild hat als das VM. Im Hochton sind beide nicht so arg weit auseinander. Aber im Baß und Grunton ist der Unterschied schon deutlich.


    Gruß
    Andreas


    Hallo Andreas,


    gerade im Bass macht das Rondo meines Erachtens alles richtig. Das ist es, was mir besonders am Bronze gefällt. Somit scheint das VM-Silver wieder aus dem Rennen als Nachfolger zu sein ... :S


    Als ich vom Benz Micro silver auf das Rondo Bronze gewechselt bin, wurde das kleine Benz schlagartig "arbeitslos" und somit verkauft. Anscheinend geht ein Neukauf doch nicht wesentlich günstiger, um annähernd die gleiche Performance zu erhalten ... very Bad ;(