Posts by Eiserner Walti

    Ja, ich kenne die Passage aus dem SM! Aber 12dBuV kommt mir sensationell wenig vor, da rauscht es ja wie die S**. Meiner Schätzung nach dürfte er tatsächlich bei 30dBuV liegen. Ich habe ihn (wenn wir vom Mittelwert sprechen) auf etwa 24dBuV gestellt.


    Die Frage ist tatsächlich, ob im SM der Beginn, der Mittelwert, oder das Ende gemeint ist


    Viele Grüße,

    Walter

    Hallo Holger,

    d.h. bei welchem Pilottonpegel der Dekoder von Mono auf Stereo umschaltet

    das kann ich Dir nicht genau sagen welche Auswirkungen dieser Regler hat. Dazu müsste man ein Fachmann sein.

    Warum braucht man die Veränderung in der Bedienung?

    weil, wie Peter schon angemerkt hat, der Empfänger viel zu früh auf Mono umschaltet. Der Schwellwert wurde uEn vom Hersteller per default zu hoch gewählt.


    Viele Grüße,

    Walter

    Du hattest aber HiBlend vorgeschlagen:

    Allerdings hat das den Vorteil, daß Du den Tuner auch in Stereo laufen lassen kannst und Dir am Audioausgang ein High-Blend-Filter bauen kannst, welches im oberen Frequenzbereich die Kanaltrennung reduziert und damit auch das Rauschen in diesem Frequenzbereich

    HiBlend minimiert nicht nur das rauschen, sondern dadurch wird auch das Nutzsignal in Mitleidenschaft gezogen.


    Viele Grüße,

    Walter

    Hallo Peter

    ( n-tupel ) ,


    natürlich war der von mir gewählte Sender nur ein Extrembeispiel, zur Demonstration des Spielraums dieses Reglers. In der Tat schaltet man da am besten auf Mono - und gut ist.


    Diese Schaltung kann ihren vollen Vorteil bei etwas stärkeren Sendern dessen Empfang durch Fading erschwert ist, gut ausspielen. Bei meinem Wunschsender ist das (z.B. im diesem Augenblick) der Fall. Bei Punkt genauer Einstellung des R286-Reglers merke ich vom Fading fast nichts. D.h. es rauscht so gut wie nie, :) außer der Empfang lässt kurzfristig komplett aus - was aber zum Glück nur selten vorkommt. Dass die Empfangsstärke tatsächlich nachgelassen hat erkenne ich dann nur anhand der Bit Error Rate der RDS Auswertung.


    Hallo Reiner,

    ( 528 )


    eine Beschneidung des NF- Spektrums kommt für mich nicht in Frage.


    Hallo Holger

    ( keeskopp )

    Existiert dort in der Nähe das herrliche Eiscafe noch?

    ja, tut es. Jedoch hat es derzeit Corona-bedingt zu. Am 13. März war die groß angekündigte Saisoneröffnung, am 16. war es schon wieder geschlossen. Nicht nur der Tichy, sondern auch viele andere Gasthäuser, Kaffees usw. hatten gerade ihre Schanigärten aufgebaut, und mussten dann zumachen. Schanigärten (Gastgärten am Gehsteig) sind hier in Wien nur von März bis November erlaubt.


    Viele Grüße,

    Walter

    Hallo Volkmar,

    Kann mir jemand mal einen trifftigen grund nennen warum diese in meinen Augen völlig überflüssigen Klangverhinterer überhaupt entwickelt und Weltweit eingesetzt werden?

    da wüsste ich schon einige hier im Forum samt tomfritz die darüber Bescheid wissen (könnten).


    Viele Grüße,

    Walter

    Hallo Peter,

    hast recht den Vitalizer kann man getrost weglassen, was ich bei der neuen Aufnahme auch überwiegend gemacht habe.

    Eingepegelt (wenn man das so nennen kann) habe ich den Übergangs-Schwellwert von Stereo zu Mono. Dabei lässt das rauschen nach, aber auch die Kanaltrennung geht in Richtung Monophonie.


    Hier die Aufnahme: https://www.dropbox.com/s/i9pz1lqkgsj73ga/ZOOM0017.WAV?dl=0


    Sek 0: Start der Aufnahme Full-Stero

    Sek 10: Beginn mit dem Einpegeln

    Sek 25: Mono

    Sek 35: Stereo

    Sek 45: Mono

    Sek 55: Stereo

    Sek 60: Full Stereo

    Sek 66: Zuschalten des Vitalizers

    Sek 75: Einpegeln mit zugeschalteten Vitalizer


    Achte beim anhören der Aufnahme woher die Musik kommt. Stell Dir eine Achse die von Ohr zu Ohr geht. Linkes Ohr ist West, rechtes Ohr ist Ost in der Mitte ist (sagen wir) Nord.


    Bei Mono ortet man die Musik im 90° Winkel von oben (N)

    Bei eigepegelten Stereo von N(N)O und N(N)W

    Bei Stereo hat man im Idealfall das komplette Spektrum leider auch samt kompletten rauschen.


    Btw., mir hat der Klang mit zugeschalteten Vitalizer am besten gefallen, und ich hab mir die Aufnahme 4-5x angehört.


    Viele Grüße,

    Walter

    ja im Gegensatz zu einer toggelnden stereo-mono Umschaltung ist eine gleitende Regelung schon weniger störend. Allerdings setzt diese für mein Empfinden etwas zu früh ein, wohl, um das Rauschen niedrig zu halten. Hast Du schon mit dem Verstellen von R286 mehr Kanaltrennung erzeugen können?

    Hallo Peter und alle anderen Interessierten,


    nun habe ich einen Test, zugegeben mit einem extrem schwach empfangbaren Sender in Stereo, gemacht. Dies habe ich zudem mit dem ZOOM H1-Recorder aufgenommen.


    Testszenario: Grundig T-9000, empfangener Sender 18 dBµV und ein auf Anschlag zurück gedrehtem Stereo Treshold (R286)-Regler.

    Auch ein MB-Quart Vitalizer (psychoakustischen Equalizer) tut hier, vor allem zur Anhebung der Tonhöhe, wertvolle Dienste. Auch das rauschen wird vom rotem/rosa mehr in Richtung Weißes Rauschen forciert. MEn bewirkt das eine zusätzliche Entkoppelung vom Nutzsignal welches zudem wird es gestreut wird. Sobald ich den Stereo-Schwellwert einpegle hört man den Vorteil.


    Hier die Aufnahme: https://www.dropbox.com/s/m5hql3j18d7kc1u/ZOOM0013.WAV?dl=0


    Sek 0: Start der Aufnahme

    Sek 10: Vitalizer bypass schalten

    Sek 20: Vitalizer wieder akivieren

    Sek 25: Auf Mono umschalten

    Sek 30: Wieder auf Stereo zurückschalten

    Sek 37: Beginn mit dem Einpegeln

    Sek 52+59: kurzes umschalten, zum Vergleich, auf Mono


    Viel Spaß beim zuhören,

    Walter

    Heute um 8:45 wäre eine Gelegenheit gewesen alle empfangbaren Radiostationen miteinander zu vergleichen. Um diesen Zeitpunkt haben (anscheinend tatsächlich) alle Radiostationen europaweit, ja sogar weltweit (?), zeitgleich den Titel:

    gespielt.


    Hatte jemand die Gelegenheit zum vergleichen?


    Leider ging es mir nur kurzfristig aus... Aufällig war, dass auf dem Klassiksender Radio Devin z.B. hat der Titel recht witzig geklungen hat. Die Stimme kam komplett vom rechten Lautsprecher, die Instrumente aus dem Linken. Ein bisschen gehallt hat es zudem. Irgendwie hat es so geklungen, als, ob das Set-up nicht umgestellt worden wäre.


    Viele Grüße,

    Walter

    Hallo Bertram,

    Nun bleibt mir wohl nichts anderes übrig wie meinen Sat- Spiegel um die Position 23,5 Grad zu erweitern...

    gute Wahl! Und ich weiß auch worauf Du spechtelst --> Planet Rock z.B. :)


    Falls die Sat-Schüssel derzeit noch auf 19.2 ausgerichtet ist, so kannst Du auch mal Radio Regenbogen 2 probieren. Falls die Bouquets auf Deinem Receiver veraltet sind, so ist ggF. ein erneuter Sendersuchlauf notwendig. Diese Welle ist nämlich erst kürzlich hinzugekommen.

    ... Radio Beat weiter über das Internet zu hören.

    probier auch mal Radio Rock Max, damit gehst bestimmt nicht verkehrt! :)


    Viele Grüße,

    Walter

    Hallo Bertram,


    wurden bei Deinem Grundig T-9000 die ZF-Filter bereits modifiziert? Eine derartige Modifikation kann definitiv dabei helfen den einen, oder anderen Sender zum Vorschein zu bringen.


    Viele Grüße,

    Walter

    Ah versteh, mit"Welle" ist der alte Begriff für Sender gement. Den kenn ich ansonsten nur aus der "guten" alten Röhrenradio-Era.


    Hat mich schon gewundert, wenn 6 Programme auf der gleichen Frequenz senden, dann gibt es einen Wellensalat. :D


    Viele Grüße,

    Walter

    Und das entscheidet wer?

    Lt. TO im Eröffnungsposting #1:

    Nicht erwünscht sind Debatten um bzw. über:


    - DAB+/Internetradio vs. terrestrischer Empfang (das wird und wurde andernorts bereits ausgiebigst debattiert)

    - Programm- und Sendequalität im allgemeinen (darauf haben wir nämlich kaum Einflußnahme)

    - Das leidige Thema UKW-Abschaltung. (s.o.)

    ;)


    Viele Grüße,

    Walter