Posts by pebrom

    Eine interessante Sendung hinsichtlich der Experten. Bei den Käufern muss ich oft mit dem Kopf schütteln.


    Mir geht viel mehr auf den Geist, dass da Leute Kilometer lange Strecken fahren, obwohl sie nur Dinge für 50€ oder 100€ anpreisen. Da werden oftmals nicht mal die Reisekosten gedeckt. Was soll denn das dann für ein Geschäft werden?

    Diese Leute müssen einen unwiderstehlichen Drang haben, mal unbedingt in's Fernsehen zu kommen; Kopschüttel8).


    LG aus B
    Peter

    @ VirNides: Glückwunsch zu so einer Maschine. Die ist ja viel zu schön und wertvoll, um benutzt zu werden;).

    Wünsche Dir viele schöne Stunden für diesen lebenslangen Begleiter.


    LG aus B

    Peter

    Hallo,


    allein, wenn ich den Naim NAT03 anschaue, muss ich mit dem Kopf schütteln, wer sich sowas ernsthaft hat andrehen lassen (wahrscheinlich für überdimensionale Kohle).

    Bitte nicht falsch verstehen:

    Ich glaube Dir, dass Du mit dem Tuner 100% zufrieden warst und nicht tauschen mochtest, aber wenn Du im Vergleich mal z.B. einen T-100 von Accuphase gesehen und angefasst! hättest, wären Dir schon vor dem eigentlichen Hören, Zweifel hinsichtlich Deiner Entscheidung gekommen.


    Wenn jemand im Selbstbau so ein Design wie den 03 hinstellt, dann alle Achtung. Eine gestandene Firma aber, die mir so etwas als hochwertigen HiFi Tuner verkaufen wollte, da würde ich mich doch verar.... fühlen.


    Wie gesagt: Ich kann Deine Empfindungen hier für den Naim Tuner voll und ganz nachvollziehen und vor allem auch akzeptieren, verstehen tue ich sie aber nicht.


    Es ist doch nur wichtig, dass DU! damit Spaß hattest, was die anderen dazu sagen, ist eben nur Meinung, oder bestenfalls Erfahrung.


    LG aus B

    Peter

    Die LP mit Fritz Reiner und dem CSO ist eingetroffen:


    Gegenüber meiner CD Ausgabe mit Lorin Maazel ist hier wirklich wesentlich mehr Dynamik, mehr Laut/Leise betont. F.R. treibt gerade die Streicher zu fulminantem Spiel an. Die Musik könnte schon fast als Filmmusik durchgehen; jedenfalls ist diese Darbietung wesentlich involvierender als meine CD Aufnahme.


    Danke für die Tipps und

    LG aus B

    Peter

    Hier eine meiner Scheiben, der für mich besten deutschen Liedsängerin seit

    Reinhard Mey😋:

    IMG_0113.JPG


    IMG_0114.JPG


    Diese Frau singt und textet so authentisch und ungekünstelt, dass man ihr stundenlang zuhören mag.


    Leider tritt sie nicht mehr öffentlich auf, bzw. bringt neue Alben heraus, weil ihr der ganze korrupte und verlogene Musikcirkus dermaßen auf den Wecker geht und sie sich nicht für ein Linsengericht verheizen lassen will.

    Sehr schade um diese deutsche Liederperle; wer mehr wissen möchte, braucht nur auf die Seite von Katja Maria Werker gehen, dort lässt sie tief blicken.


    Wenn nur die Hälfte unserer Politiker so geradeaus wären und so ein Rückgrat hätten, stände es um unser Land auch anders.


    Also: Reinhören -auch in die anderen CD's "Neuland" und "Dakota", es lohnt sich.


    LG aus B

    Peter

    Na ja, CD finde ich an sich ja nicht schlecht, im Gegenteil: Habe ganz hervorragend klingende CD's, bei denen man sich fragt, ob man noch einen Plattenspieler benötigt🤐.

    Andererseits gibt es auch jede Menge teuren Datenmüll in CD-Verkleidung, der praktisch unhörbar ist.


    Z.B. sog. japanische Pressungen als CD klingen bei mir mit Abstand am kühlsten, nervigsten; und das bei den Preisen.

    Dann gibt es aber auch wieder Billig Angebote, wo man kaum glaubt, dass das für den Preis gebotene so möglich ist...


    Wie auch immer: Wenn ich meine bestellte Schallplatte gehört habe, gebe ich selbstverständlich meine Meinung dazu ab.


    Bis dahin, LG aus B

    Peter

    Hallo liebe Klassik Spezialisten,


    eines meiner sehr gern gehörten Stücke "Die Toteninsel" von Rachmaninov kenne ich leider nur aus der digitalen😣Aufnahme der Berliner Philharmoniker unter Lorin Maazel von 1982. Und genau so klingt dieses Stück leider auch: Steril, kalt ohne Seele, einfach nur Digital in seiner schlechtesten Form.


    Gerne würde ich mal wissen, ob es nicht doch besser geht, analoger (MC oder Vinyl), Seelen- und Geheimnisvoller.

    Rachmaninov bezieht sich hier auch ausdrücklich auf das Gemälde von Arnold Böcklin,

    Toteninsel.jpg


    das für sich selbst spricht.


    Meistens werden Einspielungen der Toteninsel mit einer Sinfonie des Komponisten kombiniert etc.; alles nicht so wichtig.


    Die Darbietung von Lorin Maazel mit den BP gefällt mir schon gut, aber ich denke es geht noch mystischer, dramatischer und vor allem nicht mit diesem Kühlschrank-Klang😋.


    Freue mich über jeden Vorschlag in Vinyl oder MC; es kann natürlich auch CD sein, wenn es nicht wie CD klingt.


    Im Voraus schon mal herzlichen Dank für Vorschläge und

    LG aus B


    Peter

    Da man ja nicht senden , sondern nur empfangen will, kann man quasi alles probieren ohne Angst haben zu müssen, dass etwas kaputt geht.


    Der weltweite Amateurfunkverkehr mit dem berühmten "Bettgestell"😆.

    Andere Leute haben z.B. von guten Ergebnissen durch anzapfen der Dachrinne berichtet usw.


    Probieren geht über studieren


    Das o.g. kürzen von Yagiantennen für denn Afu sollte man durch verlängern ersetzen😋.

    Die ganzen Lobbyisten (oder neudeutsch Whistleblower) tun doch nichts anderes, als zu versuchen Einfluß darauf zu nehmen, was ihnen von deren Vorgesetzten vorgegeben wird.


    Und unsere Volksverträter haben nichts besseres zu tun, als sich diesen Einflüsterungen hinzugeben, weil sie es nicht besser wissen (können) aber immer ohne den Verdacht zu haben (bzw. diesen auszublenden), dass da noch ganz andere Dinge nachfolgen, die im Augenblick nicht zu übersehen sind.


    Genügend Naivität vorausgesetzt, kann man so fast alles an den Mann bringen.


    Max Liebermann konnte gar nicht so schnell essen, wie er kotz...musste; mir geht es ganz ähnlich.


    LG aus B

    Peter