Posts by Aktivkampi

    Hallo Dirk,


    ich betreibe auch ein Paar Raphael Audio Tambour 2A3 Endverstärker. Hatte ihn zunächst mit der 300B laufen, habe ihn dann aber auf 2A3 umgebaut. Je nach verwendeter Endröhre ist der Klang in meinen Ohren noch etwas "geschmeidiger". Als Endröhren habe ich Sovtec, EML und alte RCA's von 1954 - die schießen den Vogel ab. Die Sovtec klar am grobkörnigsten, die EML feiner und mehr Punch, aber die RCA spielen in allen Lagen am Besten. Alle Heizungen AC, minimalster Brumm an 105 dB Hochmitteltontreibern (mit dem Ohr direkt vor dem Horn).


    Ich fand den Aufbau deiner Endstufen eigentlich sehr ordentlich, hätte vielleicht erst mal die defekte Siebkette repariert und dann noch mal gehört, zumal du am Anfang ja auch weniger Brumm hattest. Bin auf deinen weiteren Bericht gespannt...


    Grüße Guido

    Hallo zusammen,


    dann melde ich mich nochmal als glücklicher Besitzer und fertig aufgebauten FAT. Bei mir läuft die FAT seit ca. einem viertel Jahr. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (vergessene Drahtbrücke in der RIAA) und mit minimalem Brumm läuft sie nun absolut geräuschfrei. Zu Anfang habe ich einige verschiedene Röhren probiert, hier sind schon deutliche Unterschiede wahrnehmbar. Letztendlich bin ich bei Telefunken PC 86 und einer Siemens PCC 189 geblieben, die spielen jetzt seit Ende Juli unverändert in der FAT. Ich habe dann auch noch die Kathodenelkos mit ca. 5% Folie und einem Mica gebrückt (Vorschlag von Dieter), was in meinen Ohren zu einem noch ruhigerem Hintergrund geführt hat. Diese Maßnahme hatte ich aber mit Krokoklemmen realisiert und dann auch wieder entfernt, um sie bei einer Neugestaltung des Innenraums meiner FAT mit im Gehäuse einzubauen. Meine Audionet PAM ist seither arbeitslos - nicht weil sie im Vergleich zur FAT schlechter klingt - sondern weil die FAT so gut klingt, dass ich schlicht und ergreifend einfach zu faul bin wieder auf die PAM umzustöpseln....


    Gruss Guido

    Hallo zusammen,

    Sehr schön.

    Wo siehst Du die F.A.T. nun absolut ?

    wo sehe ich die F.A.T. absolut ??


    Wenn ich mir die Preis / Leistungsrelation ansehe, dann ist es wirklich der Hammer! So viel Gegenwert und Klang für so kleines Geld ist schon beeindruckend.
    Je nach Röhrenbestückung kann man schon gewaltig am Klanggeschehen drehen - ich kann's so hindrehen, dass es ähnlich klingt wie meine Audionet klingt, es geht aber auchin die andere Richtung, sprich runder und wärmer......
    Ich hatte vor geraumer Zeit mal ein Phonomopped als reine MM Version die ich allerdings nur mit der ausgelieferten Röhrenbestückung gehört habe - die F.A.T spielt in meinen Ohren auf insgesamt höherem Niveau, speziell die Abbildung des Klanges ist weiträumiger!


    An eine Jeff Rowland Cadence reicht sie allerdings nicht heran - das war das in meinen Ohren Beste was ich bisher in meiner Anlage als Phonostage hören durfte.


    Insgesamt muss ich sagen, dass es mir auf jeden Fall große Freude gemacht hat, die F.A.T. aufzubauen obwohl ich in elektronischer Hinsicht kein Experte bin. Das lag und liegt natürlich auch an der tatkräftigen Unterstützung durch die am Thread beteiligten Personen. Hier noch mal ein herzliches Dankeschön an alle.


    Ich bleibe auf jeden Fall weiter am Ball, mal schauen, was eventuell noch mit anderen Koppelkondensatoren machbar ist. Bin auf weitere Berichte gespannt, im Moment scheinen ja nicht nicht so viel F.A.T's aufgebaut zu
    sein.


    Grüße Guido

    Hallo zusammen,


    bei dem schönen Wetter ist wohl keiner am Werkeln - oder??


    Habe in den letzten Tagen mal ein paar unterschiedliche Röhren probiert u.a. stecken bei mir jetzt nach ein paar Anlaufschwierigkeiten ein Paar PC 86 von Telefunken und als Doppeltriode eine ECC 189 von Siemens. Ist in meinen Ohren die bis jetzt beste Kombination - spielt sehr erdig und druckvoll und trotzdem feingeistig und aufgelöst - das gefällt mir schon richtig gut!


    Bis dahin, LG


    Guido

    Hallo nochmal,


    ...ich hatte für die ersten Tests immer die Philips Miniwatt 6BQ7A gesteckt. Habe jetzt mal die ECC 812 versucht. Hossa, das geht aber ganz anders! So gefällt mir die F.A.T. vieeeel besser!! Prima Dieter :thumbsup:
    Hätte nicht gedacht, dass es da einen so gewaltigen Unterschied zwischen den Doppeltrioden gibt. Ich bleib am Ball.



    Gruß Guido