Beiträge von PlattenEbi

    Heute möchte ich eure Aufmerksamkeit auf Percy Mayfield (1920 - 1984) lenken,

    der neben unzähligen Songs für andere Musiker,

    auch sieben eigene Alben veröffentlicht hat,

    von denen ich vier in meiner Sammlung stehen habe.

    Einer der bekanntesten Songs von ihm, dürfte bestimmt

    "Hit The Road Jack" in der Version von Ray Charles sein.


    .


    Ein paar verlinkte Worte über ihn: https://www.spontaneouslunacy.net/artists-percy-mayfield/


    .


    Im Folgenden werde ich die Alben nicht genau analysieren,

    sondern einfach nur ein paar Bildchen davon zeigen,

    ich finde sie nämlich alle gleich gut

    und seine ruhige, markante Blues/Soul-Stimme erst recht.


    .


    Percy Mayfield - Walking On A Tightrope

    Sein zweites Album, veröffentlicht 1969 auf Brunswick US


    Mein Exemplar ist die erste und einzige RE dieses Albums auf Vinyl

    seit dieser Zeit.


    Demon Records .. EU .. 2021




    Die 140g Pressung ist ganz leicht wellig,

    hat aber eine super Sound-Qualität.


    .



    Percy Mayfield - Bought Blues

    Tangerine .. US .. 1971




    .


    Percy Mayfield - Blues ... And Then Some

    RCA .. US .. 1971




    .


    Percy Mayfield with The Phillip Walker Blues Band - Hit The Road Again

    Timeless .. NL .. 1983




    .


    Mein Lieblings-Album von Percy Mayfield kommt allerdings nicht von ihm selbst,

    sondern von Amos Garrett, der im Jahr 2008 ein super gutes

    Percy Mayfield - Tribute Album veröffentlicht hat.

    Dieses Album ist allerdings nur digital erhältlich.

    Neben sehr guten Interpretationen der alten Mayfield-Songs,

    hat das Album auch eine ganz hervorragende Sound-Qualität.


    .


    Amos Garrett - Get Way Back

    Stony Plain .. Can .. 2008




    .


    Gruss

    Eberhard



    .

    .

    .


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Neben "Hidden Charms" aus dem Jahr 1988

    ist "Catalyst" mein Lieblings-Album von Willie Dixon.

    Dieses Album hab ich als US Promo-Original mit Stereo/Quadraphonic-Sound.

    Der musikalische Inhalt ist für meinen Geschmack einfach nur super,

    was bei der Besetzungsliste auch kein Wunder ist.

    Klanglich hat mir diese Version eigentlich auch immer recht gut gefallen.

    Einzig den Bass hab ich mir differenzierter und deutlich hörbarer gewünscht.


    Willie Dixon - Catalyst

    Ovation .. US .. 1973





    Nachdem ich neulich gesehen habe,

    dass es davon letztes Jahr eine Wiederveröffentlichung gegeben hat

    und man darüber lesen kann, dass der Sound "awesome" sein soll,

    musste ich natürlich meine Neugierde befriedigen und mir diese RE

    kaufen (vielleicht hatte ich ja Glück und es gibt eine klangliche Verbesserung

    gegenüber meinem Original).


    Willie Dixon - Catalyst

    Culture Factory .. US .. 2023




    Die 150g aus weiss/gelben Vinyl ist nahezu fehlerfrei

    und steckt in einer bedruckten Innenhülle.

    Das Cover entspricht weitestgehend dem Original.

    Die RE soll auf 1500 Exemplare limitiert sein.


    So weit so gut, aber was meinen meine Ohren dazu ?


    Um es kurz zu machen: das erhoffte Klang-Wunder hat nicht stattgefunden.


    Für sich genommen ist der Sound der RE ganz OK,

    gegenüber meinem Original allerdings doch recht anders.

    Das musikalische Geschehen ist deutlich auf die Mitte konzentriert worden,

    die Gitarre hat die Seiten gewechselt.

    Anstatt der erhofften Differenzierung, gibt es bei der RE eine Verdichtung der Instrumente.

    Beim Original ist die Sound-Bühne deutlich breiter.

    Das soll jetzt nicht bedeuten, dass die RE schlecht klingt, sondern halt nur anders.

    Für meinen Geschmack klingt das Original allerdings besser.


    Wer gerne Mono-Aufnahmen hört,

    dem kommt die RE klanglich sicherlich sehr entgegen.


    Gruss

    Eberhard

    Viele Bands gibt es sicherlich nicht,

    die 1974 zwei Alben veröffentlicht haben

    und dieses Jahr daher ein doppeltes 50jähriges feiern können.

    Allerdings kann die entsprechende Band das nur rein theoretisch,

    da es sie seit eben dieser Zeit nicht mehr gibt.

    Trotzdem möchte ich heute an diese großartige Band erinnern,

    da sie seit vielen Jahren zu meinen Lieblings-Bands gehört

    und sicherlich vielen von euch bekannt sein dürfte.

    Heute daher nur ein kurzer Hinweis auf die Band und ihre beiden letzten Alben.



    If - Not Just Another Bunch Of Pretty Faces

    Brain .. DE .. 1974




    .

    .


    If - Teabrake Over-Back On Your 'Eads

    Brain .. DE .. 1974





    Diese beiden Alben sind auch gleichzeitig meine Lieblings-Alben der Band,

    da sie gegenüber den Vorgänger-Alben doch mehr in Richtung

    "Mainstream"- JazzRock gehen und für mich und mein einfaches Gemüt entspannter

    zu hören sind, als die teilweise recht intellektuell-anstrengend gestalteten Songs

    der anderen Alben.

    Egal welches Album man jedoch nimmt, diese Band war schon was ganz Besonderes

    und sollte nicht in Vergessenheit geraten.


    Gruss

    Eberhard

    37 Jahre vor dem zuletzt veröffentlichten

    und von mir im letzten Beitrag vorgestellten Album

    von B.B. & The Blues Shacks,

    erschien das erste und einzige Album der UK-Band Blues Burglars.



    The Blues Burglars - Breaking In

    Red Lightnin .. UK .. 1986




    Nach dem Ende der Band, formierte deren Harp-Player Paul Lamb,

    zusammen mit dem Lead-Gitarristen seine eigene Band Paul Lamb & The King Snakes,

    deren erstes Album 1990 veröffentlicht wurde.

    Von den insgesamt 14 Alben der Band, ist nur das Debüt-Album auf Vinyl erhältlich.


    Paul Lamb & The King Snakes - S.T.

    Blue Horizon .. UK .. 1990




    Auf beiden Alben gibt es exzellenten, Harp betonten BluesRock zu hören

    und das auch noch mit einer super Sound-Qualität.



    Gruss

    Eberhard


    .

    .


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Kürzlich hab ich gesehen, dass es von meinem Lieblings-Album

    der irischen Undertones seit ca. 6 Monaten eine Wiederveröffentlichung gibt.

    Und wenn ich das richtig sehe, ist es sogar die erste RE auf Vinyl

    nach dem Erscheinen des Albums im Jahr 1981.

    Damals hab ich das Album sehr oft gehört, letztlich dann offensichtlich aber zu oft,

    denn bis zu dieser kürzlichen Wiederentdeckung, stand das Album bestimmt 40 Jahre

    ungehört im Plattenregal herum.

    Nun dreht es sich wieder regelmässig und es gefällt mir

    immer noch genau so gut wie damals.

    Im Gegensatz zu den beiden Vorgänger-Alben der Band, die mehr so in Richtung

    Punk/Rock/Wave gehen, gibt es hier deutlich leichtere Kost in Richtung PopRock zu hören.

    Schöne nette Songs, die zum Mitsummen/Mitsingen einladen.

    Die Sound-Qualität meines alten Originals ist ganz hervorragend.

    Wie das bei der RE soundmässig so bestellt ist, kann ich mangels Masse natürlich

    nicht beurteilen, das Album soll jedenfalls auch die tolle Strukturoberfläche des Originals haben.


    Auch nach über 40 Jahren sind die Songs für mich immer noch locker, frisch und entspannend

    und deutlich besser, als der Quark an neuen Sachen,

    den man den ganzen Tag auf den Radiosendern hören kann.



    The Undertones - Positive Touch

    Ardeck/EMI .. DE .. 1981





    .

    .


    Gruss

    Eberhard


    Ich mag weder CountryRock oder Steel Gitarre, noch Violine,

    aber dieser Song ist sowas von genial lässig,

    dass mich das überhaupt nicht stört.

    Zu finden auf dem 1977er Album "Carolina Dreams"


    .

    .


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Gruss

    Eberhard

    Vor etwas über einem Jahr, genauer gesagt am 23.12.2022 (#506),

    hab ich auf die damals letzten beiden Alben von B.B. & The Blues Shacks hingewiesen.

    Nun sind seit der Zeit ein paar Tage vergangen

    und die Band hat Ende 2023 ein neues Album veröffentlicht.


    B.B. & The Blues Shacks - Lonesome In The Moonlight

    Rhythm Bomb Records .. DE .. 2023




    Das Album soll auf 500 Exemplare limitiert sein,

    ist vollgepackt mit sehr gutem Blues/Rhythm & Blues/Swing,

    hat eine klasse Pressung und eine ebenso gute Sound-Qualität.


    Von daher gibts von mir für dieses Album eine uneingeschränkte Empfehlung.


    Gruss

    Eberhard

    Hey Jürgen,


    für sich genommen, ist dieses Album sicherlich auch sehr gut.

    Im Moment steh ich allerdings auf eine etwas üppigere Instrumentierung,

    daher kommt es für meinen Geschmack nicht ganz so gut weg.

    Macht aber nix, ist ja nur mein Geschmack. :)


    Gruss

    Eberhard

    Von Axel Zwingenberger gibt es u.a. eine 10-teilige Album-Serie

    mit dem Arbeits-Titel "Axel Zwingenberger And The Friends Of Boogie Woogie".

    Das einzige Album aus dieser Serie, welches mir davon

    uneingeschränkt und richtig gut gefällt, ist die Nummer 5.


    Champion Jack Dupree & The Mojo Blues Band - Champ's Housewarming

    Vagabond .. DE .. 1988




    Zu diesem Album könnte ich auch schreiben,

    dass es ein Album von Champion Jack Dupree ist, mit der Unterstützung

    von Axel Zwingenberger und der Mojo Blues Band.

    Der Champion singt hier nur mit seiner prägnanten Stimme (für den Piano-Part hat er

    schliesslich den Axel) und wird dabei sehr passend und gleichberechtigt

    von den anderen Musikern perfekt begleitet.

    Unter den vielen Alben, die er in seiner langen Musiker-Karriere hervorgebracht hat,

    gibt es nur ein paar, die mir richtig gut gefallen.

    Und dazu gehört auch dieses Album.

    Eingespielt wurde das Song-Material im Februar 1988 in einem Studio in Wien

    und von Axel Zwingenberger und Frank Dostal (Rattles, Achim Reichel) produziert.

    Das Album hat eine sehr gute Sound-Qualität und ist noch recht preiswert zu bekommen.


    Gruss

    Eberhard

    Der US-Musiker Greg "Fingers" Taylor (Harp, Vocals, Songwriter, 1951 - 2023)

    war viele Jahre musikalischer Partner vom amerik. Contrymusiker Jimmy Buffett.

    Neben seinen Aktivitäten zusammen mit Jimmy Buffett,

    hat er noch 5 eigene Studio-Alben veröffentlicht.


    Im nachfolgenden Link zum Clarion Ledger, gibt es einen

    informativen Nachruf über Taylor und Buffett zu lesen:


    .

    .



    .

    .



    Nachfolgend das erste Album von Greg "Fingers" Taylor.


    Greg "Fingers" Taylor - Harpoon Man

    Red Lightnin .. UK .. 1984




    Die Vinyl-Version gibt es nur auf Red Lightnin UK,

    eingespielt und aufgenommen wurde das Album allerdings in Dallas TX,

    u.a. mit dem damals sehr angesagten Blues-Gitarristen Anson Funderburgh

    und seinen Rockets, der zusammen mit Taylor das Album auch produziert hat.

    Herausgekommen ist ein klasse rockiges HarpBlues-Album

    mit einer guten Sound-Qualität.



    Im Jahr 2022 hat Steven Taylor, ein Sohn von Greg "Fingers" Taylor

    und ebenfalls Blues-Musiker, ein Album mit der gleichen

    Covergestaltung veröffentlicht, wie dieses hier von seinem Vater, fast 40 Jahre zuvor.

    Dieses Album gibt es allerdings nur als Download oder Stream.


    .


    Steven Taylor - Touch & Go




    https://www.bluesblastmagazine.com/steven-taylor-touch-go-album-review/


    .

    .


    Gruss

    Eberhard

    Bei seinem letzten Besuch hat mir Franz (Vinyl)

    eine sehr interessante Leihgabe zur Durch - und Ansicht hier gelassen.


    Vielen Dank dafür Franz  :thumbup:


    Vernon Joynson

    Up Yours ! - A Guide To UK Punk, New Wave And Early Post Punk




    Eine großartige Auflistung/Zusammenstellung britischer Punk - und New Wave Bands

    in alphabetischer Reihenfolge, von A.B.H. bis The Zsounds.

    Mit einem umfangreichen Vorwort bzw. Einführung in das Werk,

    Vorstellung/Infos der Bands und ihren Alben und einigen netten Fotos dazu.

    Keine Ahnung, ob das jetzt eine Komplettaufstellung ist

    oder ob noch ein paar Bands fehlen, es ist zumindest sehr umfangreich.

    Auf jeden Fall hab ich in der letzten Zeit jede Menge,

    mir bis dahin völlig unbekannte Bands kennengelernt und mir deren Musik via YouTube reingezogen.

    Teils sehr gutes Zeug, teils für mich recht schwer verdauliches Material.


    Für Punk-Fans ist dieses Buch sicherlich sehr interessant und empfehlenswert.

    Ich muss jetzt allerdings erstmal eine Punk-Pause bis Ende des Jahres einlegen

    und meine Gehörgänge mit anständigem Blues beruhigen.


    Gruss

    Eberhard




    Gestern lief auf Arte der franz. Krimi "Who Killed Marilyn?".

    Gleich am Anfang des Films hörte man aus dem Autoradio

    einen Song, der mich sofort angemacht und nicht mehr losgelassen hat.

    Nach Ende des Films hab ich dann danach gesucht und ihn gefunden.


    Gruss

    Eberhard


    .

    .


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Meine Acapella 5th Avenue

    hab ich 1988 neu gekauft, kurz vor Einstellung der Produktion

    als High-Version.

    Auch heute, nach nun 36 Jahren im ununterbrochenen Betrieb,

    erzeugen die beiden LS nach wie vor, diesen sehr ausgewogenen

    und absolut angenehm anzuhörenden Sound, der mich damals

    dazu bewogen hat, diese LS zu kaufen.


    .


    3169


    .


    3170


    .


    3171


    .


    3172


    .


    3173


    .

    .


    Nachfolgend noch ein Link ins Archiv von Acapella:


    .


    Acapella Fifth Avenue


    .

    .


    Gruss

    Eberhard

    Heute gibts mal wieder ein Album von meinem

    Lieblings-Blueslabel Black & Blue,

    von dem ich mittlerweile 47 Alben habe.



    Ein Album zum Entspannen und Geniessen.

    Ein Album voll mit Piano-Blues/Gatemouth-Blues.

    Ein Album, das einfach nur für gute Laune sorgt.

    Ein Album, bei dem nur auf zwei der neun Songs gesungen wird.

    Ein Album, auf dem Clarence Gatemouth Brown klasse Gitarrenakzente

    dem Pianospiel von Lloyd Glenn entgegensetzt,

    bzw. dezent seine Violine einsetzt.

    Und das Ganze dann auch noch mit einer super Sound-Qualität.



    Lloyd Glenn - Heat Wave

    Black & Blue .. FR .. 1977




    Auf dem Cover kann man lesen, dass die Songs dieses Albums

    am 15. Juli 1977 im Open Air Studio von Black & Blue

    in Nizza aufgenommen wurden.


    Was mich zu der Frage führt,

    wie muss ich mir ein Open Air Studio vorstellen ?


    Gibt es hier vielleicht einen Experten, der mich/uns

    darüber aufklären kann ?


    Ansonsten kann man noch ein paar interessante Sachen

    in den Liner-Notes lesen.


    3168


    .

    .


    Gruss

    Eberhard