Posts by gaucho69

    Mein Gott, ist mir das peinlich! :wacko:


    Ich habe drei Stunden gebraucht um die Ursache zu finden... ich hatte ein Kabel am MM-Eingang des Phonopre angeschlossen... ;(
    Hatte vergessen, dass die versetzt sitzen und nicht "synchron".


    Sorry für die Umstände und danke für an alle freundlichen Helfer..


    LG
    Tobias

    Hi Jungs,


    habe mir einen TD2001 mit TP-90 (abnehmbare Headshell) ergattert und obwohl der Dreher optisch einen sehr guten Eindruck macht, ist ein Kanal deutlich leiser als der andere.
    Habe mit verschiedenen TAs ausprobiert, alle Kabel gecheckt... daran kann es also nicht liegen.


    Kann es an der Headshell liegen? Deren Kabel machen einen guten Eindruck... oder woran sonst? Wer kann helfen?


    Danke und LG
    Tobias

    Hi,


    es werden immer wieder Thorens-Dreher angeboten, wo anstelle des normalen Netzteiles (mit 16V, 160mA als Beispiel) stärkere, größere als Upgrade angepriesen werden. Etwa mit etwas mehr Volt oder mehr mA.


    Macht so ein Netzteil überhaupt Sinn, verbessert das wirklich die Performance oder ist es gar schädlich für den Dreher?


    LG
    Tobias

    Außerdem drängst sich bei mir das Gefühl auf,daß abweichende Meinungen von Dir nicht gewünscht werden.


    Keineswegs, nur finde ich deine Aussage gegenstandslos. Das ist so, als würde man zu einer neuen Clapton sagen: "Wie langweilig, der spielt ja schon wieder Gitarre!"


    Sicher mag ich DF sehr, aber das ändert nichts daran, dass ich seine Alben -innerhalb seines Stils- sehr unterschiedlich finde. "Gleich" klingt da in meinen Ohren nichts.

    Erfreulicherweise habe ich mein Album schon heute morgen bekommen und sie ein paar mal hören können.


    Vom Stil her finde ich, dass SUNKEN CONDOS von allen Solo-Alben am ehesten nach Steely Dan klingt. Auch nahe an der CENTURY´S END-Single.
    Ich finde sie insgesamt sehr gelungen, ganz vorzüglich!


    Warum hier manche Fagen vorwerfen, dass er klingt wie er nun mal klingt, finde ich absurd. Ich kenne keinen anderen Künstler, der das Niveau des Songwritings und des Arrangements über so lange Jahre so hochgehalten hat.


    LG
    Tobias

    Hi zusammen,


    ich habe mal eine Frage zu der Deluxe Box, die ich auch gerade ausgepackt habe (bestellt über JPC, nachdem ich von meiner Vorbestellung bei City Slang nichts wieder gehört habe): beim Inhalt ist von einem "Digital Exclusive Track" die Rede. Ich gehe davon aus, dass es sich dabei um einen Download handelt...? In meiner Box konnte ich aber nichts finden... könnt ihr mir sagen, wo sich dieser Track versteckt?


    Danke und LG
    Tobias

    Hi Joachim,


    sichern können wir auch noch über die Matrix reden, ein weiteres exquisites Merkmal.


    Aber zu den Nummern: ich meine, in Azings fabelhaftem Buch über das Weisse Album mal gelesen zu haben (oder irgendwo anders), dass alle Länder ihre eigene 0000001 bekommen haben...


    LG
    Tobias

    Ich habe die Bücher nicht gekauft, um den Wert zu bestimmen, sondern um zu erfahren, wie man Pressungen unterscheiden kann und aus welchen Jahren sie stammen. Und ich schau mir auch immer gerne die Cover/Label in Büchern an, schmökere, das hat schon seinen Reiz, was es alles mal gab...


    Grob geschätzt existieren von jeder Beatles-LP sicher um die 20-30 verschiedene Pressungen von der ersten bis zur letzten deutschen Pressung! Manche davon sind sehr selten, manche gibt es wie Sand am Meer, selbst bei gleichen Labelnummern gibt es verschiedene Label (EMI/HörZu/Apple/Odeon), manchmal ist eine NULL hinten dran, manchmal ein Stern auf dem Label... und immer so weiter. Könnte man eigentlich bekloppt bei werden, aber sind das Sammer nicht immer irgendwie (nicht böse gemeint)?


    Sicher nennen einige Bücher auch Wertschätzungen, aber die kann man getrost vergessen. Eine meiner FONORINGs (wirklich ein Prachtexemplar in MINT) brachte beim Verkauf 800 Euro, viel mehr als jedes Buch angibt. Und eine angeblich super-duperseltene englische Single von I WANT TO HOLD YOUR HAND, die es eigentlich so gar nicht geben dürfte (und wo ich dachte, ich wäre bald reich) brahchte nichtmal 30 Euro.. that´s life! :D


    LG
    Tobias

    So scheint es, als hättest Du Dich hier nur angemeldet, um die Plattensammlung Deines verstobenen Schwiegervaters bestmöglich versilbern zu können und DAS ist hier wahrscheinlich nicht so gerne gesehen.


    Davon bin ich jetzt nicht ausgegangen, aber die Reaktionen lassen sicher darauf schliessen. Ich habe mir eine Zeit lang mal eingebildet ein echter Kenner für deutsche Beatles-Schallplatten zu sein, aber das war ein Trugschluss. Ich habe mich wirklich jahrelang mit Labeln, Labelnummern, Hüllenversionen usw. auseinandergesetzt und musste doch am Ende feststellen, eigentlich nicht einmal die Hälfte zu wissen. Da hatte ich schon zwei tolle Exemplare der GREAT HITS von Fonoring mit verschiedenen Covern, nur um zu erfahren, es gibt noch mindestens zwei weitere Coverversionen... (und das bei einer Platte, die alle Schaltjahre mal in der Bucht angeboten wird und mehrere Hundert Euronen bringt, wohlgemerkt - von Counterfeits ganz zu schweigen!) Dieses "Wissen" gibt es aber nicht online. Bücher und Schallplattenmärkte in ganz Europa helfen dabei. Aber letztlich ist es mühsam und irgendwann war ich es müde, habe alle Schätze verkauft und das Geld in Hifi-Hardware gesteckt. Seitdem hör ich auch wieder die Fab Four und stelle mir nicht mehr nur die LPs ins Regal.


    Und am Ende entscheidet sowieso immer der Höchstbieter, wie "wertvoll" eine Scheibe ist. Mein Tipp: gib in der beschreibung immer die labelnummern an, mach schöne Fotos von allem, beschreibe es so gut es geht... der Rest findet sich alleine. Das gilt übrigens auch für deine Rolling-Stones-LPs.


    LG
    Tobias

    Hi Jama...ähh...,


    also, hier ein paar Worte von einem, der mal so ziemlich alle deutschen Beatles-LPs besessen hat (und davon besessen war):


    Natürlich entscheiden ganz viele Kriterien gerade bei Beatles-Alben über den "Wert". Generell blöd ist, dass die Beatles so erfolgreich waren und jeder Hansel mindestens eine Platte zuhause stehen hat ;-)


    Gut ist, wenn du eine seltene Club-Auflage oder eine Erstpressung oder eine Exportpressung entdeckst.


    Nun zu deinen Scheiben: Beim Weissen Album zählt natürlich als erstes die Auflage. Da klingt deine SMO 2051/52 schon mal gut, denn das ist die Nummer der Erstpressung! Einschub oben klingt auch gut, weil auch das die Erstpressung auszeichnet. Jetzt geht es aber weiter:
    die Erstpressung wurde in schwarzen Innersleeves verkauft. Sind die noch dabei? Was ist mit den 4 Portraitfotos? Oder dem großen Poster? Wenn alles dabei ist, kommt es auf den Zustand an... sind unzählige Löcher drin? Kaffeeflecken? Und natürlich: was ist mit den LPs? Glänzen die sogar noch oder ist jemand Schlittschuh drauf gelaufen? Und dann die Nummer: eine 5Tausender ist gut! So, all das zusammen bestimmt den Wert und ob du dafür bei EBay 5 oder 80 Euros bekommst, bestimmen die Sammler.
    Dummerweise hat aber auch die Französische und die holländische LP die deutsche SMO-Nummer... sollte also "Made in France by Pathe Marconi" draufstehen oder schlimmer "Made in Holland"... sind max. 20 Euronen drin.


    Die 173/4 ist die häufigste anzutreffende, millionenfach verkaufte Version. da bekommst du selbst bei vollständigem Inhalt und ungespielten LPs kaum 15,- für...


    Und zu den Kommentaren einiger anderer hier: nein, es ist keineswegs einfach, sich über bestimmte LP-Versionen im Netz zu informieren. Die genannten Sites bieten so gut wie keine Infos (Amazon??? Bei alten LPs???) , weisen in keinster Weise auf Versions- und Labelunterschiede hin, sind viel zu ungenau, schmeissen Länder durcheinander, etc. Wenn man wirklich gute Infos haben will, benötigt man schon ein Referenz-Nachschlagewerk wie von Christoph Maus oder den Riesen-Wälzer von Alex Bagirov.


    LG
    Tobias

    Quote

    edit Moderation


    :on:


    Ich finde das Doppelalbum sehr gelungen, es hat eine schöne Balance aus bluesigen, keltischen und folkigen Elementen. Zudem ist es herrlich warm und vollmundig aufgenommen und auch meine LPs sind exzellent gepresst. Eine richtig schöne Herbstplatte!
    Ich hatte übrigens die Deluxe Edition bestellt und finde, dass sich der Kauf unbedingt lohnt: die Doku auf DVD ist richtig gut und informativ und die 3 Bonustracks auf der 3. CD sind formidabel. Während ich die Bonustitel der GET LUCKY Box eher schwach fand, möchte ich nie mehr auf FOLLOW THE RIBBON verzichten, ein Traum von einem Song! Als Bonus gibt es auch noch ein Download-Gutschein für ein Konzert in Madrid aus dem Jahre 2010 mit schöner Songauswahl von SULTANS OF SWING bis BORDER REIVER in guter (MP3)-Qualität.

    Hi,


    sorry, dass ich mich erst jetzt wieder einschalte... also:


    a) ja, aus dem Hochtöner kommen Geräusche
    b) Schrauben sind angezogen, haben alle gelockert und wieder vorsichtig angezogen
    c) da ich erst kürzlich Wasser im Ohr nach einem Schwimmbadbsuch hatte, wurden mir dort die Ohren durchgepustet und mir ein sehr gutes Gehör bescheinigt


    Vielleicht liegt es also tatsächlich "nur" an meiner Einbildung oder meinem momentanen sonstigen Zustand...


    Danke für vielen Tips!


    LG
    Tobias