Posts by UBV

    nachdem ich die "Can Caps" getauscht hatte (hayseedhamfest.com sein dank) ist totenstille.


    Was mich sehr beeindruckt hat.

    Hallo,

    bei meinen X-100 musste auch ein NT Elko gewechselt werden. Ich habe einen AuthentiCap aus dem Hause F&T genommen. Die sehen noch originaler aus wie die von dir verwendeten amerikanischen Derivate.


    Gruß Bertram

    Hallo,


    ich würde nur die Kondensatoren welche einen Leckstrom aufweisen tauschen. Beim Fisher X-100 ist meiner Meinung nach der Ausgangsübertrager zu klein geraten und der Fehler lässt sich auch mit irgendwelchen Wunderkondensatoren nicht beheben. Im Bild habe ich mal den Fisher X100 und den Übertrager wie ich ihn für ein Selbstbauprojekt (2x EL84 pro Kanal ) nehmen würde.


    Gruß Bertram

    Hallo,


    ich denke auch , daß die beiden Grundig in der Tunerliga ganz vorne mitspielen. Dennoch würde mich mal ein Vergleich eines T-9000 mit z.B. einem Revox B760 Interessieren. Vielleicht gibt es da ja jemanden der...... . Natürlich in einem neuen Thread.


    Gruß Bertram

    Ha


    Die Aussage das der T7500 besser klingt nehme ich jetzt voll und ganz zurück. Welcher aber jetzt besser klingt kann ich nicht sagen, habe den T7500 nicht hier. Nach dem heutigen Eindrücken würde ich sagen "eher marginal", wenn überhaupt, und dann nur an einer sehr, sehr hochwertigen Audiokette.

    Hallo Matej,


    vor kurzem ist mir ein defekter T-7500 zugelaufen und nach dessen Reperatur war mein erster Eindruck , daß der T-7500 wirklich besser klingt als der T-9000. Irgendwie ist das Klangbild etwas aufgelöster ( sprich mehr details ). Mein T-9000 ist nicht modifiziert , lief aber in den letzten Wochen fast täglich und somit fällt sofort auf wenn auf einmal etwas anders klingt.


    Gruß Bertram

    Hallo,

    Astra- Hotbird über Multischalter und alles andere über Diseqschalter. Die DM-800 ist da sehr zickig und funktioniert nur mit Spaun oder Kathrein Schaltern. Der Technisat HD8 begnügt sich hingegen mit einem 10€ Teil.

    Gruß Bertram

    Hallo,

    nach meinen Empfangsversuchen auf UKW ( nachzulesen im Thread " Welche UKW Antenne " musste ich zum Empfang meines Lieblingssenders auf DVB-S2 umstellen. Das tschechische Radio Beat sendet über Astra 23,5 Grad und ich musste meine bestehende Sat Schüssel um diese Position schielend erweitern. Nun kam mir auch noch Planet Rock auf dem 28,5 Grad Astra/ Eurobird in den Sinn. Also noch ein gebrauchtes LNB gekauft und auch noch auf die Multifeedschine geschraubt. Aber da war fast nichts , denn ein Baum versperrte die Sicht auf die 28,5 Position. Nun musste ich doch noch eine Zweitschüssel für den 28,5 Grad Satellit an einem Ort mit freier Sicht anbringen.

    Klanglich war dieser Aufwand jedoch eine Enttäuschung. Planet Rock und Jazz Radio, eigentlich alle Sender auf der Position 28,5 sind aus meiner Sicht den Aufwand nicht wert. Hingegen Radio Beat oder Country Radio auf 23,5 Grad sind im Vorfeld nicht schon Totkomprimiert und klingen Dank 190Kb/s Übertragung richtig gut. Leider sind auf dieser Satposition der Slowakische und der Holländische Rocksender auch schon vom Senderstudio klanglich verhohnepiepelt.

    Gruß Bertram

    Hallo Roland,


    das wird wohl außerhalb Sloweniens bestenfalls an den Grenzregionen in Österreich , Ungarn oder Kroatien gehen.


    Gruß Bertram

    Hallo,


    in meinem Erinnerungsvermögen geistert da die Jugendwelle Rias2 herum, welche in den 80ern irgendwie immer lauter als andere war.


    Gruß Bertram

    Hallo,

    RSA Sachsen finde ich klanglich als einzigen Sender hier auf UKW überzeugend. Leider spielen die jeden Tag immer wieder die selben 13 Lieder. Alles andere wie MDR ,DLF...... klingt aus meiner Sicht einfach nur Sch... . In der Bastelgarage neben dem Haus höre ich den RSA über ein Rossini 5801 Röhrenradio und wenn da noch Titel aus den 60ern oder 70ern laufen geht die Sonne auf.

    Gruß Bertram

    Hallo,


    UKW ist schon kurios. Gerade war ich in Sayda ( 680m hoch ) und dort konnte ich Radio Beat aus Jesenice u Rakovníka/Tobiášův vrch auf 105,7 im Auto ordentlich empfangen. Selbst der Radiotext funktionierte. Die Ausleuchtzone dieses Senders ( 100W ) reicht eigentlich gerade bis zur Hopfenstadt Saatz ( Žatec ). Was doch 250 Höhenmeter ausmachen. Das DVB-S2 Projekt zum Empfang von Radio Beat ist auch fast fertig , sprich Kabel gelegt, Receiver organisiert und ein passendes Kathrein LNB für nen schlanken 10er ersteigert. Leider ist das noch nicht da.


    Gruß Bertram

    Hallo,


    in Lesna ( früher Ladung ) kann man bis auf knapp über 900m mit dem Auto hochfahren. Dort ist es einfach ein Traum den Suchlauf im Autoradio zu betätigen. Da wird die UKW Welt richtig klein!


    Gruß Bertram

    Hallo Joachim,


    bis Most sind es schon 40Km ansonsten kann ich dir nicht wiedersprechen. Aus Prag haben die Sender einige KW aus Most max 400W und ich das Nachsehen! :wacko:


    Gruß Bertram

    Hallo Walter,


    nein, da sind noch die originalen Keramikfilter drin. Ich wohne warscheinlich noch im Schatten der Berge , sprich zu nah dran. Schmälere Keramikfilter brächten vielleicht etwas wenn schon ein schwaches Signal vorhanden ist. Probieren werde ich die ganze Geschichte spaßenshalber noch an einem anderen Standort im Ort.


    Gruß Bertram

    Hallo,


    nachdem ich von einem Bekannten eine 7 Element UKW Antenne geborgt bekam habe ich diese letzte Woche auf dem Schuppenboden getestet. 5 Meter Kabel , Grundig T-9000 und ein Kopfhörer. ZIEL Radio Beat aus Tschechien an meinem Standort zu empfangen. Mittels eines Stuhls konnte ich die Antenne Vertikal positionieren und ohne großen Aufwand drehen. Radio Beat war weder direkt aus Prag ( 95,3 ) oder aus Most(93,0) zu empfangen. Die Comutov ( 88,5 ) brauchte ich gar nicht zu probieren da ich auf 88,1 in 3Km Entfernung einen 500W Störsender der übelsten Sorte ( Radio Erzgebirge ) habe. Nun wollte ich Rock Radio testen. Kurzum nichts zu empfangen. Weiter ging es mit Country Radio. Auf der 89,5 ( Prag ) kam das Signal mit 22dB und gerade so Rauschfrei in Mono. Die 102,60 ( Most ) lag mit etwa 18 dB an . Laut FMscan sollte an meinem Standort Radio Beat ( auf der 93,0 Most mit 38µV anliegen aber mein Standort war da 100m zu hoch angegeben . Viele tschechische Sender , vor allem die Horizontalen gingen teilweise ganz gut aber die will ich ja nicht hören. Nun bleibt mir wohl nichts anderes übrig wie meinen Sat- Spiegel um die Position 23,5 Grad zu erweitern oder Radio Beat weiter über das Internet zu hören. Übrigens Radio Beat kann ich auf der 95,3 im Auto zirka 2 km Stadteinwärts meines Standortes teilweise mehr schlecht als recht empfangen.


    Gruß Bertram

    Hallo,

    habe da noch mal eine Frage. Wenn beim Sender steht "Polarisation Vertikal" müsste man doch die UKW Empfangsantenne um 45 Grad drehen , sprich Hochkant?

    Gruß Bertram

    Hallo Walter,

    Rock Radio kenne ich. Der Sender ist bei Fahrten in Tschechien quasi der Radio Beat Ersatz wenn da gerade nichts gescheites kommt.

    Gruß Bertram

    Hallo Walter,

    danke für den Link!

    Die Frequenzen für Komotau oder Most wären zu probieren ( beide etwa 30-40 min Autofahrt von mir )obwohl in die Richtung der Gebirgskamm etwas höher ist. Ich werde berichten.

    Gruß Bertram