Beiträge von röhrenfan2011

    Egal ob nun ein MM oder MI System, das 2M Black LVB ist der Hammer.


    Es spielt hervorragend an Tonarmen bis ca. 17-18g effektiver Masse, die Compliance wird mit 22 angegeben, kommt gemessen aber auf 16. Die Abschlusskapazität sollte nicht höher als 350 pF liegen, Auflagekraft bei mir optimal bei 1,5g.


    Bei der Montage bzw. Justage ist es wie das normale 2M Black sehr anspruchsvoll, was sich bei unsauberer Ausrichtung durch schlechte Abbildungsleistung, zischen und knacken bemerkbar machen kann.

    So hast du das LVB perfekt beschrieben.

    Als Vorgänger, nutzte ich ein Bronce, ein normales Black und dann dieses.

    Was soll ich Sagen: Nie hätte ich diesen Zuwachs an Musikalität erwartet. HAMMER :)

    Ich betreibe es an einem Pro- Ject Carbon Arm mit VDH innen Verkabelung.

    Als VV dient mir zur Zeit ein MC 220 und es passsst.

    Ich wünsche dir sehr viel Spaß mit diesem wirklich exzellentem MM. / MI !!!!Tonabnehmer.

    Hallo

    Im Näh bzw. Bügelzimmer meiner Frau spielt ab und an ein Yamaha A 1 welcher mit einem normalen Sony CD Player verbunden ist.

    Der Yamaha betreibt ein Paar Arcus TM 150 und was soll ich Sagen:

    Dieser Verstärker macht soviel Spaß, das ich manchmal meine Pass sowie den Mac deaktiviere und richtig, richtig, gute Musik höre.

    Sicherlich spielt Die X350 plus die C2300 in einer anderen Liga, aber Freude bereitet der Yamaha trotzdem!

    Es wird schwierig sein, einen solchen A 1 im GUTEN Zustand zu bekommen, aber AUGEN AUF BEIM VERSTÄRKERKAUF !

    Was gestern in dieser preislichen Region GUT war, ist den Geräten der heutigem Generation mehr als ebenbürtig. :sorry:

    Ist nur als Tipp gedacht.

    L.G.

    Wolfgang :)

    Hallo in die Runde

    Ich möchte mit einem User per PN in Kontakt treten, bekomme das aber leider nicht hin!

    Normalerweis habe ich am PC keine Probleme aber für dieses Vorhaben, scheine ich dann doch zu dumm zu sein. :sorry:

    Über schnelle Hilfe würde ich mich sehr Freuen.

    L.G.

    Wolfgang :meld:

    Hallo Felix

    Ich hatte für meinen C 32 ein original Woodcase.

    Wie Bernhard schon erwähnt hat, wird die Luftzirkulation nach des Einschieben in das massive Holz teil, doch etwas beeinträchtigt.

    Nach mehrmaligem Umgestalten des Furniers durch einen Fachmann, entschied ich mich dann doch für die NACKTE, extrem schöne Optik.

    Als Beiwerk hatte ich damals einen MC 2300, einen Sony XA 7, Transrotor Rotary.

    Auch nach dem Umstieg vom MC 2300 auf die Treshold SA 1, fand die C 32 in Ihrem Nackichen Auftritt, immer am schönsten! ( Geschmackfrage ) :)

    Fazit:

    Einen solch schönen Körper sollte man immer Unverhüllt genießen. <3 <3 <3 <3 <3

    L.G.

    Wolfgang

    Da ich mich einfach für mein Nachbarland Niederlande auch interessiere habe ich mir mal was von dort gegönnt. Eine Vorstufe von VAN MEDEVOORT die CA 220 aus der Bucht gegönnt. Es gibt kein einziges IC im Inneren. Der Rauschabstand von 82 dB MM und 102 dB Hochpegel nehme ich dem VV total ab. Kein Rauschen, kein Brumm selbst beim Anschluss meiner MC Röhrenstufe... :meld:

    Echt eine tolle Erweiterung... noch provisorisch aufgestellt wird Diese noch gebührend aufgestellt... Auf jeden Fall bleibt sie!!! ;)


    IMG_20220713_225427.jpg

    Hallo Herbert

    Vor einiger Zeit, hatte ich einmal einen CD Player von Van Meedevort welcher meinen Sony XA 50 Swoboda ablöste.

    Hätte ich meinen jetzigen Lua nicht gehört, währe der Niederländer immer noch bei mir!

    Die Van Meedevorts ( ich glaube Vater und Sohn ) produzieren schlichte Geräte die einfach richtig GUT klingen.

    Glückwunsch und viel Spaß :)

    Wolfgang

    Hallo Berhard

    Felix hat absolut Recht!

    Ich hatte vor langer, langer Zeit eine C32 an einem MC 2300 wobei die C 32 das klar bessere, schönere Gerät war.

    Nach Verkauf des 2300er, verband ich die Mac Jahrelang mit einer Krell KMA 100MK2 was richtig gut funktionierte.

    Wenn ich mich nicht komplett irre, hat die C32 einen eigene ( wenn auch leistungsschwache) Endstufe eingebaut und wird deshalb auch richtig gut warm.

    Und deshalb die Luftzirkulation möglichst nicht behindern.

    L.G

    Wolfgang :)

    Meiner Meinung nach ein sehr gutes Allroundsystem, mit dem jede Art von Musik bereits viel Spaß macht. Sehr ausgewogen, aber nicht langweilig.


    Für mich klarer Preis-Leistungssieger im Vergleich zum Black, bei dem ICH im Blindtest auf meinem KD990 keinen Unterschied gehört habe (50:50 Trefferquote). Aber vielleicht höre ich auch nur schlecht :)


    Hier wird (oder wurde?) doch gerade eins angeboten :/

    Hallo Andreas

    Ich bin im Besitz eines 2M Bronce, sowie einem Black, und einem Black LVB 250.

    Alle drei System mag ich sehr gerne Hören aber die Klanglichen Unterschiede sind ENORM.

    Wer keinen Unterschied vom Bronce zum normalen Black bemerkt, sollte wirklich einen Ohrenarzt aufsuchen ;) ;) ;) ;) ;)

    Sorry aber trotz meines hohen Alters höre ich hier gravierende Unterschiede.

    L.G.

    Wolfgang :sorry:

    Hallo

    Es gibt Leisten zum Preis eines Kleinwagens, aber geht es noch????

    Ich liebe seit 40 Jahren mein Hobby aber so abgezockt hinsichtlich HIGHEND, wurde man aus meiner Sicht, noch nie.

    Netzleisten jenseits der 0000 Stelligen Bereiche, Kabel im 00000 stelligen Bereich, Absorber im 0000 Stelligen Bereich, usw. usw.

    Mein Einstig in die HIGH End Welt war damals, eine Hitachi HMA / HMC 7500 Kombi plus PILOT Lautsprecher ( Teuer aber Gut )

    Alles erhöht auf Yamaha C4/M4 ( auch gut ) weiter Yamaha c2a /M2 danach POA 6000, Krell KSA 100, Accuphase, Audio Research, Pass uvm. kann man in meiner Altersklasse sicherlich nachvollziehen.

    Was aber Heute, hier an Preisen für irgendwelche STEIGERUNG hinsichtlich unseres Hörvermögens aufgerufen wird, ist schlichtweg NEPPER, SCHLEPPER,BAUERNFÄNGER Like.

    Sorry das ich mich so Krass äußere aber langsam verlieren wir wohl die Sicht auf unsere Zukunft.

    Bitte entschuldigt meine Schreibfehler, aber langsam sollen wir darüber Nachdenken, ob es HIGH End hinsichtlich dieser Kris noch lange gibt.

    ps in USA versteht man unter HIGH END, Smits § Wesson, Colt, usw

    Gruß

    Wolfgang

    P1030076 (2).jpg


    ...tut eigentlich nix zur Sache...nur weil es gerade ne Tendenz dazu gab Lautsprecher mit "saitigen Preziosen" zusammen zu zeigen...:-))

    Aber Hallo

    Da ist der HIFI Lautsprecher. doch gleich Nebensache.

    Wer selber Musik macht und schon einmal öffentlich aufgetreten ist ( auch Garten-Vereinsheime zählen) weis wie Musik geht! :)

    Ich denke einmal, das jeder das Ziel hat der original "MUKKE" mit seinen Gerätschaften, so nahe wie möglich zu kommen.

    Davon träume ich seit Jahrzehnten und werde nicht aufgeben.

    Aber alles in allem, sind wir vorausgesetzt der richtigen Technik, dem Original schon sehr auf der Spur.

    p.s.

    Darth Vader pass sowas von. :)

    L.G.

    Wolfgang

    HiFi, HighEnd und sonstige Qualitätsstufen der Musikwiedergabe wird es ewig geben. Und so lange die Menschen a) verschiedene Erwartungen und b) verschiedene Einkommen haben wird es auch für jeden das passende Gerät geben.

    Bei auftauchen des Kindle u.ä. hat man den Untergang des gedruckten Buches und aller Zeitschriften prophezeit. Und was hab ich gestern am Bodenseestrand nicht gesehen? Kein Kindle weit und breit, nur Bücher und Zeitschriften.

    Ok, kleine weiße Knöpfe in den Ohren, man kann aber keinen McIntosh ins Freibad nehmen.

    So gesehen, alles gut.

    Hi

    Warum Nicht?

    Schaue dich einmal in Katar um! :D

    Grüße

    Wolfgang ;)

    Einen Tonabnehmer zu 1000,- eur UVP an einer 500,- eur Phonovorstufe macht nicht so wirklich Sinn. Die vorhandene C220 hat vor ca 15 Jahren mal rund 5000,- eur UVP gehabt, da passt das Ortofon System schon ganz gut.

    Wenn man da in heutigen Zeiten nicht zumindest mit 2 bis 3k Neupreis rangeht,
    wird sich nichts verbessern.
    Ich würde selbst bei einer LAB12 Melto 2 nicht darauf Wetten, dass diese besser klingt, als das integrierte PhonoTeil. Dies müsste man in der Tat ausprobieren.

    Gruss

    Juergen

    Hallo Jürgen

    Wirklich überaus Fair von dir, so offen und nicht nur Verkaufsorientiert Hilfestellung zu Leisten.

    Ich denke einmal, das ich mir am Samstag ( fester Tag für die Musik ) einen guten Scotch

    genehmigen und beides genießen werde.

    Danke auch an alle, die mir hinsichtlich meines "JUCKEN" behilflich waren!

    L.G.

    Wolfgang

    Hallo Peter

    Danke für den Tipp.

    Dieses Gerät hat man mir schon einmal empfohlen, da ich es aber überhaupt nicht

    kannte, habe ich den Vorschlag ignoriert.

    L.G.