Beiträge von röhrenfan2011

    Meiner Meinung nach ein sehr gutes Allroundsystem, mit dem jede Art von Musik bereits viel Spaß macht. Sehr ausgewogen, aber nicht langweilig.


    Für mich klarer Preis-Leistungssieger im Vergleich zum Black, bei dem ICH im Blindtest auf meinem KD990 keinen Unterschied gehört habe (50:50 Trefferquote). Aber vielleicht höre ich auch nur schlecht :)


    Hier wird (oder wurde?) doch gerade eins angeboten :/

    Hallo Andreas

    Ich bin im Besitz eines 2M Bronce, sowie einem Black, und einem Black LVB 250.

    Alle drei System mag ich sehr gerne Hören aber die Klanglichen Unterschiede sind ENORM.

    Wer keinen Unterschied vom Bronce zum normalen Black bemerkt, sollte wirklich einen Ohrenarzt aufsuchen ;) ;) ;) ;) ;)

    Sorry aber trotz meines hohen Alters höre ich hier gravierende Unterschiede.

    L.G.

    Wolfgang :sorry:

    Hallo

    Es gibt Leisten zum Preis eines Kleinwagens, aber geht es noch????

    Ich liebe seit 40 Jahren mein Hobby aber so abgezockt hinsichtlich HIGHEND, wurde man aus meiner Sicht, noch nie.

    Netzleisten jenseits der 0000 Stelligen Bereiche, Kabel im 00000 stelligen Bereich, Absorber im 0000 Stelligen Bereich, usw. usw.

    Mein Einstig in die HIGH End Welt war damals, eine Hitachi HMA / HMC 7500 Kombi plus PILOT Lautsprecher ( Teuer aber Gut )

    Alles erhöht auf Yamaha C4/M4 ( auch gut ) weiter Yamaha c2a /M2 danach POA 6000, Krell KSA 100, Accuphase, Audio Research, Pass uvm. kann man in meiner Altersklasse sicherlich nachvollziehen.

    Was aber Heute, hier an Preisen für irgendwelche STEIGERUNG hinsichtlich unseres Hörvermögens aufgerufen wird, ist schlichtweg NEPPER, SCHLEPPER,BAUERNFÄNGER Like.

    Sorry das ich mich so Krass äußere aber langsam verlieren wir wohl die Sicht auf unsere Zukunft.

    Bitte entschuldigt meine Schreibfehler, aber langsam sollen wir darüber Nachdenken, ob es HIGH End hinsichtlich dieser Kris noch lange gibt.

    ps in USA versteht man unter HIGH END, Smits § Wesson, Colt, usw

    Gruß

    Wolfgang

    P1030076 (2).jpg


    ...tut eigentlich nix zur Sache...nur weil es gerade ne Tendenz dazu gab Lautsprecher mit "saitigen Preziosen" zusammen zu zeigen...:-))

    Aber Hallo

    Da ist der HIFI Lautsprecher. doch gleich Nebensache.

    Wer selber Musik macht und schon einmal öffentlich aufgetreten ist ( auch Garten-Vereinsheime zählen) weis wie Musik geht! :)

    Ich denke einmal, das jeder das Ziel hat der original "MUKKE" mit seinen Gerätschaften, so nahe wie möglich zu kommen.

    Davon träume ich seit Jahrzehnten und werde nicht aufgeben.

    Aber alles in allem, sind wir vorausgesetzt der richtigen Technik, dem Original schon sehr auf der Spur.

    p.s.

    Darth Vader pass sowas von. :)

    L.G.

    Wolfgang

    HiFi, HighEnd und sonstige Qualitätsstufen der Musikwiedergabe wird es ewig geben. Und so lange die Menschen a) verschiedene Erwartungen und b) verschiedene Einkommen haben wird es auch für jeden das passende Gerät geben.

    Bei auftauchen des Kindle u.ä. hat man den Untergang des gedruckten Buches und aller Zeitschriften prophezeit. Und was hab ich gestern am Bodenseestrand nicht gesehen? Kein Kindle weit und breit, nur Bücher und Zeitschriften.

    Ok, kleine weiße Knöpfe in den Ohren, man kann aber keinen McIntosh ins Freibad nehmen.

    So gesehen, alles gut.

    Hi

    Warum Nicht?

    Schaue dich einmal in Katar um! :D

    Grüße

    Wolfgang ;)

    Einen Tonabnehmer zu 1000,- eur UVP an einer 500,- eur Phonovorstufe macht nicht so wirklich Sinn. Die vorhandene C220 hat vor ca 15 Jahren mal rund 5000,- eur UVP gehabt, da passt das Ortofon System schon ganz gut.

    Wenn man da in heutigen Zeiten nicht zumindest mit 2 bis 3k Neupreis rangeht,
    wird sich nichts verbessern.
    Ich würde selbst bei einer LAB12 Melto 2 nicht darauf Wetten, dass diese besser klingt, als das integrierte PhonoTeil. Dies müsste man in der Tat ausprobieren.

    Gruss

    Juergen

    Hallo Jürgen

    Wirklich überaus Fair von dir, so offen und nicht nur Verkaufsorientiert Hilfestellung zu Leisten.

    Ich denke einmal, das ich mir am Samstag ( fester Tag für die Musik ) einen guten Scotch

    genehmigen und beides genießen werde.

    Danke auch an alle, die mir hinsichtlich meines "JUCKEN" behilflich waren!

    L.G.

    Wolfgang

    Hallo Peter

    Danke für den Tipp.

    Dieses Gerät hat man mir schon einmal empfohlen, da ich es aber überhaupt nicht

    kannte, habe ich den Vorschlag ignoriert.

    L.G.

    Hallo Carsten


    Wer wohnt zielführend im Dunstkreis von 46325 Borken.

    p.s. Danke für den Tipp

    L.G.

    Wolfgang

    Hallo

    Gerne würde ich einmal eine separate Phono-Vorstufe ausprobieren.

    Bisher nutze ich die Eingänge meiner beiden Macs. ( C2300, C 220 )

    Als Tonabnehmer arbeitet bei mir ein Ortofon Black LVB 250.

    Eigentlich bin ich wirklich sehr zufrieden, aber doch ein wenig neugierig ob da mit überschaubarem Aufwand. noch etwas geht.

    Meine Neugier würde ich nicht mit mehr als ca. 500,00€ bezahlen wollen.

    Falls dieses Experiment keinerlei Steigerung mit sich bringt, muss ich die Option haben mich von dem Testgerät, ohne großartige Kosten wieder zu Trennen zu können.

    Vielleicht eine blöd klingende Anfrage aber die zu erwartende Rentenerhöhung, gleicht noch nicht einmal die allgemeine Preissteigerung aus!!!

    HIFI ist für mich inzwischen zwar die schönste Nebensache im Leben, aber nur NEBENSACHE.

    Über zielführende Vorschläge würde ich mich sehr Freuen. :) :) :) :) :)

    L.G.

    Wolfgang :meld:

    Hallo In die Runde

    Ganz herzlichen Dank, an alle die sich meines Problems angenommen haben.

    Gerade eben habe ich die hinteren Standfüße der Lautsprecher raus sowie die vorderen hineingedreht.

    Außerdem beide LS etwas weiter von den Terassentüren positioniert.

    Resultat: Etwas besser!

    Dann entführte ich die beiden Teppichbrücken aus dem Hobbyzimmer meiner Frau und platzierte Sie vor die LS.

    Resultat: So gut wie kein Unterschied im Stehen / Sitzen zu Hören. ( Perfekt )

    Fazit: Wer fragt und auch noch Lesen kann, ist oft ein Gewinner.

    Jetzt bleibt mir der Tennis Schiedsrichterturm im Wohnzimmer erspart. ;)

    Es ist ein gutes Gefühl, mit HIFI Problemen auch in dieser Sch... Zeit nicht allein zu sein.

    L.G.

    Wolfgang :merci:

    Hallo Frank

    Hier Bilder meines wahrlich nicht perfekten Hörraumes.

    p.s.

    Danke für deine Mühe


    Gruß

    Wolfgang

    Dateien

    • P1030106.jpg

      (283,65 kB, 65 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030107.jpg

      (299,23 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030108.jpg

      (231,79 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030109.jpg

      (277,41 kB, 51 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1030110.jpg

      (253,44 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Zwei Dinge wundern mich:

    Erstens schreibst du, du hättest dich nach langen HörSITZUNGEN für den Lautsprecher entschieden. Vorgeführt wurde er also im Sitzen(und hat anscheinend sehr gut geklungen).

    Zweitens ist bei deinem Hördreieck der Abstand zwischen den Boxen größer(4m)als der Abstand zwischen Boxenebene und Hörposition(3m). Das geht selten gut, verringere doch mal den Abstand zwischen den Boxen auch auf 3m wenn das einrichtungstechnisch möglich ist.

    Ansonsten wirklich den Hörplatz anheben, wobei das akustische Zentrum eigentlich immer auf einen sitzenden Hörplatz ausgerichtet ist. Ich sehe dein Problem an anderer Stelle.

    Hallo Rüdiger

    Erst einmal danke an alle die mir hinsichtlich meines kuriosen Problems geantwortet haben.

    Deinen Vorschlag die Hörposition zu ändern, kann ich leider nur in Richtung abstand der Sitzposition von 3 auf 4 m. ändern .

    Ich hoffe einmal das es dann besser wird.

    Ansonsten werde ich mir einen Referee Tower vom Tennis besorgen müssen ;)

    L.G.

    Wolfgang

    Hallo

    Heute hatte ich ein seht merkwürdiges Hörerlebnis welches mich erst einmal überrascht.

    Wie immer, lege ich Samstag ab 13.00Uhr Musik auf die mir gefällt. ( Mein TAG )

    Von LP zu LP steigere ich die Qualität der Aufnahmen, oft endet das Hören auf der Laufwerk -Seite mit Cat Stevens 200g.

    Anadisc oder versch. anderen MOFIs, Nautilus Pressungen.

    Bis vor ca. 2 Jahren hörte ich mit einer JBL 250Ti, welche von mir Nagelneu gekauft wurde.

    Auch den Umzug von einer Mietwohnung mit einem ca. 30qm Wohnraum, in ein Häuschen mit ca. 45 qm Hör-Zimmer hat meine 250er überstanden.

    Als ich eine T&A 110S sowie eine Watt Puppi, zuhause erleben durfte trennte ich mich sehr schnell, von meiner JBL.

    Nach langen Sitzungen, entschied ich mich dann für die nagelneue T&A Reference ( So nur in USA zu bekommen )

    Bis heute find ich diesen LS einfach nur überragend.

    Meine Hör-Position ( Ledersessel )ist wie immer gleich.

    LS ca. 4,0 mtr. auseinander. Abstand beim Hören ca. 3mtr.

    Normal eingerichteter Wohnraum allerdings mit Fliesenboden.

    Heute stellte ich bei wechseln der LP. durch Zufall fest, das meine Musik im Stehen, noch einmal BESSER klingt.

    Im jetzigen Alter von Jahren, davon Jahre mit dem Hobby HIFI verbunden, hat mich dieses Erlebnis sehr überrascht.

    Da ich künftig nicht im Stehen meine Musik genießen möchte, währe ich für jeden praktikablen Tipp dankbar.

    Zu meinen Geräten: Pass 350er Serie , Mac Intosh 2300, Lua Referenz ( neueste Ausgabe ) Neuestes Block Laufwerk mit Carbon, sowie VDH Kabel Bestückung und Ortofon Black LVB 250 System.

    Verkabelung. So gut wie alles hochwertige von Wilbrand :

    Ach ja. meine Körpergröße beträgt 185 cm.

    Wenn Ihr mir kompetent helfen könnt, trage ich Euch zur nächsten Mineralquelle. :)

    L.G.

    Wolfgang :meld:

    Hallo

    Super das du sofort reagiert und für Klarheit gesorgt hast.

    Genau so wünsche ich mir den Umgang mit unserem Hobby!

    L.G.

    Wolfgang

    Ein ausgewiesener (nach eigener Aussage) Analog-Gegner macht auf Vinylfreund. Das nenne ich Trittbrettfahrer. Abgesehen davon, dass ich solche Compilations nicht mag, käme mir diese als letztes ins Haus.

    Hallo

    Warum so unfair?

    Socorro hat doch merklich enormen Spaß an seinem Vinyl Dreher.

    Auch konnte ich nicht feststellen, das er ein analog Gegner und schon gar kein Trittbrettfahrer ist!

    Den Tipp hinsichtlich der Nub. LP, empfinde ich nicht als negativ auch glaube ich nicht, das er ein Mitarbeiter dieses Unternehmens ist. :saint:

    Also ich finde Musikbegeisterung einfach toll und werde auch versuchen, unverbindliche Kostproben von dieser LP zu Hören zu können .

    Make Peace not War

    LG

    Wolfgang

    Hallo

    Mein "kleiner" Bruder wird sich wohl in Kürze von seiner JBL 250ti trennen.

    Auserkoren hat der Benjamin eine Nubert nuVero 170 .

    Die von mir gemachten Vorschläge, hinsichtlich mehrere bekannter, guter L.S. werden von Ihm mehr oder weniger ignoriert.

    Leider habe ich mich, mit diesem von Ihm valorisierten Nubert L.S. nie befasst, so das ich Ihm keinerlei Hilfestellung zu dieser meines Erachtens, schon extrem wichtigem Kaufentscheidung geben kann.

    Meine Frage:


    Kennt jemand von Euch, diesen Lautsprecher und wie würdet Ihr ihn einschätzen.

    Der Höhr raum meines Bruders, ist c.a. 7 Meter lang und c.a. 5 Meter tief.

    Folgende Geräte hat er im Einsatz:

    Krell KSA 100 MKII

    Audio Research SP 11 Mk II

    Sony CDP XA 7

    Transrotor Delight,incl SME Arm und Ortofon Black.

    Fast alles ist mit Wllbrandt verkabelt.


    Danke für Eure Antworten :meld: :meld: :meld: :meld: :meld:

    L.G.

    Wolfgang

    Schade das wir ob der eigentlichen Frage eines Users, wieder bei Thorens gelandet sind!

    Meiner Meinung nach, wundert sich hier ein Fragenstellender HIFI Fan wieder einmal, über das Abgleiten in Glaubenskriege einiger mitlesender Forianer.

    L.G.

    Wolfgang :sorry:

    WOW..... 8| und ich dachte mein Transrotor ZET 1 ist eine Augenweide..... ;( ;) aber Eure Brinkmänner sind echt die Wucht in Tüten.... :love: Die kannte ich gar nicht. Aber bei nur rund 10 Stück in weiß hergestellten wohl auch rar gesäht.... Glückwunsch zu den optischen und wohl auch akustischen Leckerlies... :thumbup:

    Mit musikalischen Grüßen

    Klanggourmet

    Absolut ein Traum was Schönheit und Funktionalität angeht. <3

    Beneidenswert uuunnnd , so was von gegönnt! :) :) :) :)

    Tolle Fotos Danke!!!

    L.G.

    Wolfgang