Posts by deimsch

    Wenn jeder Kunde nun für sein Verhalten, den Händler in der Krise zu unterstützen für 100 EUR "Vorkasse" (Gutschein) später Waren im Wert von 120 EUR fordert, dann ist das natürlich für den Betreiber eines kleineren Ladens schon wirtschaftlich eine Herausforderung, das sollte man nicht unterschätzen. Die "Solidarität" ist dann in Frage gestellt.

    Wenn ich als Kunde in der jetzigen Zeit nen Gutschein kaufe, egal ob da ein Rabatt mit verbunden ist oder nicht, dann ist das erstmal nix anderes als ein riesiger Vertrauensbonus. Denn ob dieser "Überbrückungskredit" wirklich hilft und es das betreffende Geschäft in 3 Monaten noch gibt, weiß keiner so genau. Das sehe ich schon als "solidarisch", den das Ausfallrisiko nehme ich als Kunde, im Zweifel ganz bewusst, in Kauf.


    Viele Grüße,

    Jens


    P.S.: Diese Autokorrektur auf dem Tab ist Mist, wer noch Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten :wacko:

    ich noch mal ...


    Ich muss das oben geschriebene vielleicht doch etwas konkretisieren - die Geräte können von Lindemann durchaus umgebaut bzw. angepasst werden. Eine MM Version ist (bzw. war damals) im Werk auf MC high bzw. low anpassbar. Umgekehrt sollte es entsprechend auch gehen. Auch für Verstärkung und Eingangsabschluß war das so möglich.

    Ich hab so um 2000 rum mal eine MC durchchecken und dabei gleichzeitig anpassen lassen. War gar nicht so teuer damals.


    Eine entsprechende Anpassung durch den Kunden ist aber so nicht im Gerät vorgesehen.

    Ok, wer die technischen Kenntnisse hat, schafft das sicherlich. Allerdings ist das Ding wohl weitestgehend mit SMD-Bauteilen aufgebaut, da würd ich nicht rangehen wollen ... :).


    Eine Anleitung gibt es (mangels Einstellmöglichkeiten) soweit ich weiß dafür nicht.


    VG,

    Jens

    Bei mir ebenso.

    tja, und bei mir halt leider nicht ...

    Nimm doch einfach den aus #404 von Reichelt mit 400V und gut ist.

    Welcher von den 448 Artikel der Kategorie ist den genau gemeint? Nicht das ich zu faul zum suchen wäre, aber irgendwie ist diese Kategorie bei Reichelt IMHO arg unübersichtlich.


    Der Traffo stellt sekundär 125 bzw 13,5 V zur Verfügung, ich bin mir aber unsicher ob die 5A des obigen Lumberg-Steckers wirklich ausreichend sind? Um die Stecker nicht unnötig groß werden zu lassen, wollte ich die Zuleitung eigentlich aufsplitten und 2 Stck 4- bzw. 5-polige Stecker / Buchsen verwenden.


    VG,

    Jens

    Des Rätsels Lösung ist recht einfach - ich hab seid Jahr und Tag ein Brummen auf dem Moped und je weiter der Trafo vom Pre weg steht, umso leiser wird dieser. Insofern will ich nun mal mein Provisorium etwas "amtlicher" umbauen und benötige dafür passende Steckverbinder.


    Wäre so etwas Click Mich ok? 250V 5A scheint brauchbar, ich meine mich aber zu erinnern, dass RH mir damals etwas höhere Werte genannt hatte?


    VG,

    Jens

    ... die eine platte war die originale, die andere das backup...

    Hallo Claus,


    ok, in der Kombi ist das dann natürlich echt blöd gelaufen ...:wacko:.


    Ich habe das "Glück" auf dem Datenserver auch einiges an beruflich wichtigen Daten zu horten, so dass ich zwangsläufig sensibilisiert für das Thema bin. Aber jedes Sicherungskonzept hat natürlich so seine Lücken ...


    VG,

    Jens

    Hallo Michael,


    Ja, ich geb's zu, war aber nicht böse gemeint 😀.


    Ich hab hier halt noch so einige alte Sicherungs-CDs aus den 90ern und den frühen 2000ern, da hab ich gefühlt bei mehr als der Hälfte auch schon so meine Probleme.

    Nur "Sichern und gut ist es" funktioniert halt meiner Erfahrung nach nicht wirklich, so oder so muss man sich (gerade) auch um diese Daten regelmässig kümmern und sie z.B. umkopieren.


    Aufwendung, nervig, aber in Hinsicht einer 'Langzeitsicherung imho unumgänglich 😀.


    VG,

    Jens

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe ein kleines Problem, bei dessen Lösung ich auf die versammelte Kompetenz des Forums hoffen muss.


    Ich betreibe an meinem Plattenspieler einen Papst VDC 3-43.10 - 937.4310.602 (also die frequenzgesteuerte Version) mit einer simple, NE555N basierende Steuerung.


    Nun bietet Stefan aka take.on.music im Verkaufsbereich des Forums eine ältere Woschnick TW-Acustic Raven-Steuerung an, für die ich mich sehr interessiere. Ich hoffe damit noch eine Verbesserung zu meiner Steuerung zu erzielen. Im Prinzip sind wir uns auch schon handelseinig, aber ein kleines Problem gibts es da leider noch: wir sind uns nicht sicher, für welchen Motor diese Steuerung ausgelegt ist. Für den 602er oder doch den 610er Papst?


    Vielleicht weiß irgendjemand im Forum, ob Woschnick früher auch den 610 er verbaut hat oder vielleicht generell nur den 602er? Die Steuerung muss ca. 10 Jahre alt sein, vielleicht ist diese Info auch irgendwie relevant?


    Hier der Link zur Anzeige mit ein paar Fotos, die bei der Identifikation vielleicht hilfreich sein könnten:

    TW Acustic Raven Motorsteuerung


    Wäre klasse, wenn da irgendjemand weiterhelfen könnte! :merci:


    Viele Grüße,

    Jens

    Hallo,


    hast recht, vielleicht hab ich mich etwas kryptisch ausgedrückt :):

    ich bastele gerade an einer "Steckdosenleiste", die zusätzlich eben auch eine 12V-Trigger-Platine beinhalten soll, um mit dem LinePre auch direkt die Endstufe anschalten zu können.

    Insofern habe ich eine externe Lösung bisher eigentlich nicht auf dem Schirm.


    Ich muss aber auch gestehen, dass mich die technischen Angaben zu der TruComponents Platine mittlerweile etwas verwirren: einerseits heißt es "Schaltstrom 16A", andererseits Schaltleistung "max. 480 W, 4000 VA".


    4000VA / 16A, klar - logisch, aber wie kommt es zu den 480W? Soll das der max. Einschaltstrom sein? Dann wäre die Platine für meine Zwecke leider unbrauchbar.


    Alternativ gibt es diese Platinen auch unbestückt, dann müsste ich halt schauen, ein entsprechendes Relais einzeln aufzutreiben ...


    LG,

    Jens

    Oh verdammt, ich sehe gerade in den technischen Daten bei Conrad, dass die Platine mit einer maximalen Schaltleistung von 480W angegeben ist (bei Völkner fehlt da die Einheit W - hab ich übersehen). Sehe ich das richtig, die Platinen sind für meine Anforderungen doch ungeeignet?


    Mist - hab ich den dann Überhaupt ne Chance, meine Endstufen mit dieser Leistung ferneinzuschalten? Gibt es fertige Platinen, die das vielleicht könnten?


    VG,

    Jens

    Naja, "Werbung" hat ja nun mit Lobbyarbeit im Sinne einer politischen Meinungsbildung nicht unbedingt was zu tun. Werbung für Schusswaffen ist in Deutschland ja auch verboten, trotzdem wird hier natürlich herstellerseits versucht berechtigte Interessen vernehmbar zu formulieren und zu vertreten.


    VG,

    Jens