Posts by Magister Verbae

    Sorry für die späte Antwort, hab' ich irgendwie total verpennt :whistling:


    Oh, ja, Nausicaä ist ein großartiger Score. Mononoke Hime sorgt bei mir aber auch jedes Mal wieder für Gänsehaut. Aber auch das leicht beschwingte, fast straußianische Hauro no Ugoku Shiro... :love: Und überhaupt gebe ich dir recht, was Soundtracks angeht, da sind die Japaner ganz weit vorne (Nobuo Uematsu ist so ein weiteres Beispiel). Aber das gehört hier ja nicht hin ;)


    Ohje, Haggard mit Nickelback zu vergleichen tut freilich schon weh ;( Ich persönlich sehe da doch deutlich mehr Unterschiede als Zusammenhänge, aber wenn sie so ganz deinem Geschmack zuwiderlaufen, dann kann ich das schon verstehen. Glücklicherweise sind die Geschmäcker ja verschieden und glücklicherweise muss einem nicht alles gefallen ;)


    Umso mehr freut es mich, dass du Gefallen an Angizia gefunden hast. Die machen aber nun wirklich Musik auf allerhöchstem Niveau, mMn nicht zu vergleichen mit den meisten genannten VÖs bswp aus dem Gothicbereich. Gut, die Österreicher haben natürlich auch einen ganz anderen musikalischen und theatralischen Hintergrund.
    Es ist wie ich gewarnt habe: Man muss sich erst einmal an die doch recht ungewohnten Klänge gewöhnen (Jazz- und Klezmerhörer sind hier klar im Vorteil), dann wirkt es aber wie kaum ein anderes Album. Denn nur wenige VÖs können mich derart in "ihre Welt" hineinziehen wie 39 Jahre, da wage ich sogar den Vergleich mit Filosofem...


    Liebe Grüße


    Martin

    Snick, mit Angizia ging es mir zuerst ähnlich wie dir. Aber irgendwie haben sie sich dann doch in meinen Gehörgang gefressen, also näher hingelauscht - und zack! Ich war gefangen :thumbup: Natürlich ist das sehr weit entfernt vom Black- oder gar Deathmetal, dennoch... BM ist für mich deutlich mehr als nur eine kleingeistige Definition, und dadurch bin ich über Umwege (Nocte Obducta, Dornenreich, ...) schließlich zu dieser Formation gekommen. Da diese leider völlig unverdient hier in Deutschland nur "Kennern" der Avantgardemetalszene bekannt sind, meiner Meinung nach aber absolut großartige Musik fernab abgetretener Pfade machen, wollte ich hier ein bisschen "werben". Hier tummeln sich ja letztendlich durchaus Liebhaber der härteren Klänge, die ihre Scheuklappen, die ja leider gerade im BM-Bereich überpräsentiert sind, abgelegt haben.


    Und lass' mich raten: Vor allem Anastasia Spenocchi und Itzhak Kaufmann und das Bindfadencello haben es dir zuerst angetan? ;)


    Dass dir Haggard letztlich nicht in dem Maße zusagen - ok. Das ist und bleibt ja glücklicherweise Geschmackssache. Was hat dich denn letztlich gestört, nur so aus reinem Interesse? Ich kann einem Dani Filth leider immer noch nicht zuhören, ohne meinen Fluchtreflex zu triggern. Was sehr schade ist, denn die Musik ist absolut genial...


    Urgehal habe ich vor "Urzeiten" mal näher verfolgt, aber schon ewig nicht mehr gehört. Das sollte ich, sobald meine neuen KHs da sind, vielleicht einmal tun. Wenn ich Glück (Pech?) habe, dann werde ich vielleicht auch so in Beschlag genommen wie du!


    Jetzt werde ich aber mal ganz un-BM-haft das Jubiläumskonzert von Joe Hisaishi nochmal anschalten :love:


    Liebe Grüße


    Martin

    Snick, du brauchst auch keine Tapeten mehr, was? :thumbsup: :thumbsup:
    Ich muss ja sagen, bei mir sieht's mit Postern momentan etwas spärlich aus (und nicht immer unbedingt dem Threadtitel folgend), habe aber bei weitem auch nicht die Fläche zum Zukleistern :D


    Dass ich hier momentan wenig schreibe liegt nicht zuletzt daran, dass ich mometan einfach keine (für mich) nennenswerten neuen VÖs hier liegen habe. Bei anderen wiederum weiß ich nicht genau, ob die hier herein passen. Ich bin ja offensichtlich schon mit meiner letzten Rezi auf die Schnauze gefallen... Und die Klassiker hast du in deiner unvergleichlichen Art ja schon zur Genüge dargestellt ;)


    Liebe Grüße und ein herzhaftes AAAAAARGHH!! zurück


    Martin

    Servus, Gerhard.


    Was die Buchsen angeht: Natürlich würde optisch eine Ausstattung mit WBT der Hammer sein - allerdings würden dann bspw beim PRE ja die Buchsen schnell mehr kosten als der Rest, wenn man es einmal auf die Spitze treiben möchte...
    Ich bin daher eher für eine solide "No-Nonsense" Ware, Neutrik für Cinch/XLR wurde ja schon genannt, bei den Polklemmen könnte man höchstwertige Laborware nehmen, bspw für Messinstrumente. Die sind von den Spezifikationen her allemal ausreichend, und wer möchte, kann diese ja ohne Probleme ersetzen.


    Das verspricht äußerst gut zu werden! :thumbsup:


    Liebe Grüße


    Martin

    Gerhard, das klingt alles ja wirklich super gut! :thumbup: Und sehen lassen können sich die Gehäuse allemal.


    Wenn dann tatsächlich auch noch Jochens und meine Vorschläge/Anregungen untergebracht werden könnten... :love: :love:
    Wobei das natürlich kein Muss ist, sondern höchstens die Kür ^^


    Liebe Grüße


    Martin

    Das klingt auf jeden Fall schon einmal deutlich interessant! :thumbsup:
    Die Prototypen sehen auch schon einmal richtig gut aus und heben sich angenehm von der Massenware ab. Bei mir würde sich sicherlich ein helles Frontholz (evt mit toller Maserung) und ein Deckel aus dunklerem (Teak, Mahagoni, ...) Holz toll machen :love: :love:
    Als (mit Sicherheit schon berücksichtigtes) Detail würde ich aber auf jeden Fall eine herausnehmbare (gelochte) "Zwischenbodenplatte" (vielleicht im Schienendesign?) vorschlagen. Das vereinfacht den Aufbau des Innenlebens doch deutlich, außerdem kann man so eventuell die Verkabelung in mehreren Etagen realisieren/aufräumen.
    Sind denn Geräteüße vorgesehen, wenn ja welche? Gerade bei der Endstufe wäre das ja durchaus sinnvoll, mit unter den KKs gelegenen Schlitzen.
    Und jetzt ein Sakrileg: Wie sieht es denn mit der "Stapelbarkeit" der Gehäuse aus? Leider habe ich mometan kaum Platz, die Gerätschaften, wie es sich eigentlich gehört, einzeln zu präsentieren...
    Es stellt sich natürlich die große Frage nach dem Preis. Gute Qualität ist 'teuer' und Kleinserienproduktion sowieso. Ich werde das hier auf jeden Fall weiter interessiert verfolgen, meine / Rudis TO3s harren auch noch einem adäquaten Gehäuse ;) Mit den modus wäre ich nur halb zufrieden gewesen, einen vollkommenen Selbstbau habe ich erst 'neulich' hinter mir, da ist die Erinnerung noch zu frisch :D


    Liebe Grüße


    Martin

    Das freut mich, dass alles zu eurer Zufriedenheit abgelaufen ist! :thumbup:
    Wer übrigens meine Messergebnisse nicht entziffern kann, einfach eine kurze Mail mit den Nummern der Transen an mich 8)


    Liebe Grüße


    Martin

    Hallo, Freunde!


    So, Ulis Paket ist jetzt auch 'raus. Damit ist die Sammelbestellung beendet. Ich hoffe, es lief - und läuft - alles nach euren Vorstellungen ab.
    Ich erwarte nun beschwingtes Löten von euch! :thumbsup:


    Freundlichste Grüße


    Martin

    Hallo, Freunde!


    Alle übrigen Pakete (bis auf das von spacewalker, Uli, bitte melde dich, ich habe deine Adresse nicht!) sind versandt und sollten bis spätestens Anfang nächster Woche bei euch sein!


    Liebe Grüße


    Martin

    Hallo, Freunde.


    Zum Aluwinkel: Man könnte bspw den hier nehmen http://www.ebay.de/itm/Alumini…&var=&hash=item66787513ea
    Bin weder verwandt noch verschwägert mit dem Anbieter ;)


    Bei Doppel-Mono Aufbau würde ich minimal 4.700µF Elkos verwenden. Ich bin kein Fan von sinnlos überdimensionierten Siebkapazitäten. 6.800µF wären beim Doppel-Mono wahrscheinlich meine Auswahl. Du kannst aber, wenn du unbedingt möchtest (oder die eh daheim hast) auch gefahrenlos die 10.000er verwenden, allein sehe ich darin höchstens eine höhere Belastung des Trafos und evt der Gleichrichterschaltung. Da würde ich eher in höhere Spannungsfestigkeit investieren, und mir damit eine höhere Kapazitätskonstanz über die Jahre erkaufen.
    Ich bin aber auch kein dezidierter Elektroniker, vielleicht können andere das besser erklären.


    Auf den PCBs sind ansonsten unterschiedliche Kondensatorenarten verbaut. Es kommen sowohl Elkos, Folienkondensatoren als auch Micas zum Einsatz, wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe. An den jeweiligen Stellen müssen natürlich die richtigen "Arten" verbaut werden, bei der genaueren Bauteilauswahl hast du (Rastermaß im Hinterkopf) freie Wahl. Ich habe mehr oder minder "Standardbauteile" verbaut / gekauft (ok, bei den Elkos habe ich die "guten" Panasonic genommen, bei den Folien möglichst welche mit geringen Toleranzen, hauptsächlich von Wima). Ich höre aber bei gleichen Spezifikationen (und sofern die eingehalten werden) keinen Unterschied zwischen verschiedenen Herstellern, bin da also eventuell nicht der richtige Ansprechpartner ;)


    Du kannst das Board natürlich auch durchgängig mit "Boutiqueware" bestücken, ob das Sinn macht sei einfach mal dahingestellt. Mann sollte halt imho schon auf eine gewisse Qualität und Serienkonstanz bei den Bauteilen achten, also nicht unbedingt den billigsten crap verbauen, den die Bastelkiste von vor 30 Jahren hergibt ;) Aber da können andere sicher fundierter Tips geben, wie gesagt.


    Prinzipiell würde ich aber erst mal mit den "Eingangstransen" spielen, da dürfte deutlich mehr an Veränderung herauszuholen sein. Ich empfehle Buchsenleisten, da kann man dann komfortabler wechseln ;)


    Liebe Grüße


    Martin


    PS: Tippen mit einer Hand nervt! :thumbdown:

    Hallo, Freunde!


    Ich habe soweit fast alle Rückmeldungen :thumbsup: Wenn ich es schaffe, werde ich morgen noch verschicken, ich möchte aber nichts versprechen.


    Ich bräuchte dringend noch die Bestätigung von Spacewalker. Also: Schiff an Spacewalker, bitte melden!


    Liebe Grüße


    Martin


    PS: Die Päckchen aus dem ersten Schwung sollten eigentlich die Tage bei euch eingehen :thumbup:

    Bitte, bitte 8)
    Ich hoffe, ihr seid alle zufrieden mit dem Inhalt und den Verpackungen. Ich freue mich immer über Rückmeldungen (und, nein, das ist kein "fishing for compliments").
    Nico: Ich habe natürlich an die erste Adresse versandt, das sollte auf jeden Fall noch rechtzeitig bei dir ankommen!


    Alle, die nicht in der Liste oben auftauchen, geben mir bitte noch einmal eine Rückmeldung per Mail mit ihren Adressen!


    Liebe Grüße


    Martin

    So, die erste Fuhre Päckchen ist 'raus. Das Gesicht der Paketshopleiterin war unbezahlbar, als ich in den Paketshop geschneit kam :D


    Folgende Sendungen sind schon verschickt:


    Gan-dalf
    applecitronaut
    claus1968
    dasGIS
    Jim Tonic
    huggy
    fresher
    UBV
    FSo1
    waterhouse
    Roman_P
    dersucher


    Wenn Interesse an den Trackingnummern besteht, so lasse ich euch diese gerne zukommen! :)


    Liebe Grüße


    Martin

    Gelötet wird immer nüchtern und im möglichen Vollbesitz aller geistigen Kräfte. Wer da schon einmal mit vernebelten Sinnen heranging, weiß, wie unangenehm verbranntes Fleisch riechen kann :D :thumbsup:
    Die Handcreme ist ein netter Tip, aber wird mir leider nicht viel helfen. Leider habe ich enorme Probleme mit der Beweglichkeit und "Schmerzfreiheit" meiner linken Hand. Ich hoffe aber, dass sich das bald mal aufklärt... aber das gehört beiläufig nicht hier her ;)
    Ich freue mich über eure positiven Rückmeldungen und hoffe, dass ich alles sauber verpackt bei euch ankommt.
    Ist ja auch meine erste SB, daher freue ich mich dann auch über konstruktives Feedback.
    Da ihr aber ein toller Haufen seid - es ging ja nun wirklich alles total unproblematisch über die Bühne - bin ich auch motiviert eine solche Aktion vielleicht irgendwann einmal, vielleicht bei einem anderen Projekt, nochmal zu starten. Kommt Zeit, kommt Rat, kommt ... :whistling:


    Jetzt geht's aber auch erst mal so langsam ins Bettchen, morgen verschicke ich dann wahrscheinlich die ersten Pakete von den Leuten, die mir ihre Adresse bereits "confirmed" haben.


    :24:


    Martin

    Hallo, Freunde!


    Ich bin jetzt durch mit dem Packen. Meine Hand und mein Daumen dankt :thumbup:


    Glücklicherweise habe ich es bei fast allen Paketen geschafft, die Maße eines Hermes S-Paketes einzuhalten. Damit bin ich bei den Versandkosten minimal (1,40 Euro) günstiger. Leider habe ich in meiner grenzenlosen Verwirrtheit diesen Sachverhalt erst begriffen, als alle Pakete bereits fertig verklebt waren :wacko: :whistling: Wer nun auf die Erstattung der 1,40 Euro besteht, der soll sich bitte bei mir melden, ansonsten kaufe ich mir von dem "Verdienten" ein nettes Flascherl Wein :thumbsup:


    Liebe Grüße


    Martin

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitforisten...


    nein, das war anders... 8| :D


    Ich bitte euch inständig, mir nochmal per Mail (!) und nicht per PN eure Adressen zukommen zu lassen. Eigentlich müsste ich die zwar schon haben, aber ich möchte lieber auf Nummer Sicher gehen. Warum ich jetzt danach frage? Weil ich mit dem Paaren bereits fertig und bereits am Packen der einzelnen Päckchen bin :thumbsup:
    Wenn diese dann bei euch ankommen, bitte prüft, dass auch alles beiliegt, was ihr bestellt habt :) Aber eigentlich sollte das alles stimmen.


    Liebe Grüße


    Martin

    Das ist ziemlich sicher ein ADC 990E.War nun kein Topmodell, aber es sollte sich lohnen, das zumindest einmal auszuprobieren.


    Von mir auf die schnelle gefundene wichtige Daten:


    Prinzip: Induced Magnet
    Radius: Frontal 18µ , seitlich 7µ
    Frequenz: 10-20000Hz +-2dB
    Ausgangsspannung: 2mV
    Übersprechdämpfung: 30dB von 50-8000Hz
    Compliance: 20
    VTF: 1,5-3p
    bewegte Masse: 0,3mg


    Liebe Grüße


    Martin

    Hallo, Freunde!


    Ich habe Neuigkeiten! ;)
    Die gute ist: Ich müsste jetzt wirklich alles beisammen haben, um den Matchingmarathon zu starten. Auch die anderen Teile liegen bereits sauber verpackt bei mir. :thumbsup:
    Die nicht ganz so gute: Ich werde zwar versuchen, das alles möglichst schnell über die Bühne zu bekommen, unter der Woche bin ich aber komplett okkupiert. Ich versuche aber nach allen Mitteln, das alles bis zum 23.03. hinzukriegen. :|
    Vielen lieben Dank für eure Geduld, ihr macht's mir dadurch auf jeden Fall sehr viel einfacher! Eine tolle Community 8)


    Liebe Grüße


    Martin