Posts by Joshi

    Hallo und frohes neues Jahr.


    ich spiele auch mit dem Gedanken meine Scheu Komponenten zu reaktiveren.


    Ist mit der RPM Motordose diese gemeint?


    https://www.analogueseduction.…-9-replacement-motor.html


    Gruß

    Joshi

    Nein, sind die 14C5 eine LOCTAL-Version der 12V6, Gleichrichter ist eine GZ34


    5963 als Treiberröhre (12AU7/ECC82) oder Alternativ 5965 (12AV7/E180CC)


    Ausgangsleistung sollten so ca. 2 x 4 Watt sein.


    Bin gespannt auf das Zusammenspiel mit der Heco Direkt, aber die ging mit dem Chinabrummer eigentlich auch schon sehr laut. Und der Impedanzverlauf ist gutmütig, könnte also prima klappen.

    Ich greife das Thema mal auf hier, weil ich mir an meinen Hecos Direkt (95db, gutmütiger Impedanzverlauf) aus reiner Neugier einen Nobsound NS-02D gekauft habe.


    Im Grunde ist es dieses Gerät:


    https://www.amazon.com/Nobsoun…1&keywords=nobsound+ns-02


    Klanglich eigentlich unglaublich was man da für kleines Geld bekommt, auch reichen die 2x8 Watt völlig aus für meine Ansprüche an maximale Lautstärke.


    Leider jedoch brummt das Gerät hörbei ab Poti-Stellung 12 Uhr.


    Ich möchte den Amp eigentlich als Endstufe nutzen, da ich die Lautstärke per FB an meinem Grace M903 Vorverstärker regeln kann. Also war die Intention das Poti des Nobsound voll auszusteuern und dann über die Vorstufe die Lautstärke regeln.


    Leider spuckt mit der leidige Brumm da ins Essen. Der Brumm ist wiegesagt abhängig von der Regelung am Lautstärkepoti. Je weiter ich das Poti aufdrehe, desto lauter brummt es. Aus beiden Kanälen.


    Ist das normal bei diesen Geräten und kann man das eventuell durch eine Modifikation beheben?


    Habe leider keine Ahnung von Elektronik, daher sind meine Möglichkeiten des Eingreifens auch begrenzt.


    Vielleicht hatte ja jemand schon ähnliches und hat hierfür eine einfache Lösung. Vielleicht ist es ja auch "normal" bei dieser Serie, dann muss ich mir ein anderes Gerät suchen


    Verkäufer habe ich auch schon kontaktiert, mal sehen was er dazu sagt.


    Danke und Gruß

    Joshi

    in dem Zusammenhang mal die Frage ob keine funktionierenden Aktivierungsmails versendet werden?


    Meine hinterlegte, alte Mailadresse ist ungültig, ich habe eine neue hinterlegt, aber ich bekomme keine Aktivierungsmail.


    Es hat eine gegeben, der Aktivierungscode war laut Forumssoftware aber ungültig.


    Ich habe eine neue angefordert, aber da kam nichts mehr.


    Kann es darüber hinaus sein, das PNs bei nicht gültiger Mailadresse nicht mehr versendet werden?


    Ich habe einem User aufgrund eines Inserats zwei PNs gesendet, er antwortet aber seit einer Woche nicht obwohl ich ihn hier schon online gesehen habe.

    Das Forum ist für mich derzeit nicht benutzbar.


    Ich habe eine schnelle Internetanbindung, bin über eine Macbook Air mit 200MBit angebunden.


    Alles läuft performant, nur im Forum geht bei mir nichts.


    Habe gerade bei Speedtest.net einen Test gemacht, ca. 100MBit Download, 10 MBit Upload und 12 ms ping.


    habe nun ca. 15 -20 Minuten gebraucht um diesen Post zu schreiben, es gibt ansonsten nur noch timeouts.


    Sorry, ich schaue in vier Wochen mal wieder rein.


    Fehlermeldung lautet

    Diese Website ist nicht erreichbar

    Die Antwort von http://www.analog-forum.de hat zu lange gedauert.

    ERR_CONNECTION_TIMED_OUT

    Nachdem ich gestern Abend mit meiner digitale Kette gehört habe, bin ich schon ein wenig ernüchtert. Diese spielt einfach nicht nur wie in einer anderen Welt sondern gleich in einer anderen Galaxie! Mit ein wenig Hirnschmalz und Vergleichshören ist mir auch wieder der Grund dafür eingefallen. Durch meine komplizierten räumlichen Gegebenheiten, bin ich am Ende durch simples Equipmenttuning nicht mehr weitergekommen und habe eine enorm hochwertige und komplexe digitale Raumkorrektur (Acourate) eingeschleift, welche neben der äußerst exakten Frequenzgangkorrektur eine Phasenkorrektur bis in den Bassbereich ermöglicht. Ich fürchte ohne dieses Kettenglied wird die analoge Strecke nie auch nur annähernd in den Bereich der digitalen vordringen können. D.h. ich werde nun noch den Versuch mit MuFI und Bronze abwarten, um herauszufinden, was sich damit noch bewerkstelligen lässt, befürchte aber, das mich das auch nicht sonderlich viel weiterbringen wird und somit evtl. die analoge Reise ein baldiges Ende finden könnte. Vermutlich könnte man zwar das analoge Signal digitalisieren, falten und dann wieder in den DAC speisen, aber das führt irgendwie das Prinzip des analogen Hörens ad absurdum und bedeuted zudem noch mehr Ausgaben (ein guter AD Wandler, Kabel,...), was dann in keinem Verhältnis mehr zu den 30 Platten stünde, die ich aktuell besitze.


    We will see...stay tuned ;)


    Grüße
    Flo


    Man kann auch ein analoges Signal über Accourate falten, hab ich selbst so am Laufen.


    Allerdings bin ich auch ein ziemlicher Banause, dem es völlig schnuppe ist ob ich ein analoges Signal nochmals einer digitalen Entzerrung zum Frass vorwerfe.


    Muß letztlich jeder für sich selbst entscheiden, technisch ist es auf jeden Fall problemlos möglich.

    Hallo Dieter,


    400,- Euro sind schon am oberen Ende, das ist richtig.


    Wenn es aber wie Faust aufs Auge passen sollte, wäre das noch ok.


    Grado ist mir sehr sympatisch, die ollen Schrauber aus Brooklyn haben es mir bei Kopfhörern auch angetan (ist ja auch nicht jedermanns Sache).


    Gruß
    Joshi



    Danke Jungs.


    Wir bewegen uns mit diesen Empfehlungen noch innerhalb meines "Lastenheftes"?


    - Musik vorwiegend Rock, Pop, Songwriter
    - dynamisch, musikalisch, Fusswippfaktor
    - passt auf einen TP16L MKV (10" Arm mit 15 Gramm)


    Gruß
    Joshi

    Eigentlich hatte ich heute ein neues Rondo Red vom Händler gekauft...dachte ich zumindest.


    Das ganze wäre eine Inzahlungnahme meines fast neuen Jelco JA-750D mit Audioquest Kabel zu einem fairen Preis gewesen.


    Auf Nachfrage stellte sich dann heraus, das der Händler mir ein gebrauchtes System anbot und dafür wäre das Geschäft ein sehr schlechter Deal für mich gewesen.


    Manchmal muss man sich schon sehr über den einen oder anderen Händler wundern, hätte ich nicht explizit nachgefragt hätte der mir doch tatsächlich ein gebrauchtes System verkauft, obwohl ich ausdrücklich ein neues suchte.


    Wie dem auch sei, nun suche ich dann doch erstmal weiter und bei diesem Händler war ich nun Kunde.


    Von den Daten her passt auch ein Dynavector 10x5 sehr gut zum Arm, wäre das nicht evtl. auch noch ein Kandidat für mich?


    Das System gefällt mir vor allem preislich etwas besser als ein Benz ACE, wenngleich ich klanglich dazu keinerlei Vergleiche kenne.


    Das Rondo Red ist preislich in etwa vergleichbar.

    Ich denke ich werde es mal mit einem Rondo Red MC probieren.


    Klar, das AT95E ist für den Preis schon wirklich sehr gut.


    Aber ich erhoffe mir dann doch noch etwas mehr beim Ortofon Rondo Red; zumal das System ja auch sehr zackig und dynamisch zu Werke gehen sollte


    Das passt schon sehr gut zu meinem Anforderungsprofil.


    Gruß
    Joshi