Posts by p.hase

    der verstärker sollte den draht von 4x 100mm schwingspulen und 4x 100gr gewicht plus einige trafokernspulen kontrollieren können. wie hat mal ein schlauer mann gesagt "das erste watt zählt". strom vor watt oder so?


    wir haben hier Yamaha Tn-serie dran. das sind, neben den Hoellsterns, die einzigen mir bekannten audiophilen bezahlbaren profiamps. auch gut, je nachdem welcher eingang benutzt wird: MC2 1250, Glockenklang Bugatti, Amcron Macro Reference, Bryston 4BSST2. Mein persönlicher Favorit als die möglicherweis beste bezahlbare endstufe der erde: Abacus Ampollo, leider nicht rausch- und brummarm, also mit hochpegeligen boxen für mich unbrauchbar (da bleib ich aber dran).

    Willi: mir ist wichtig, daß ich so wenig aufwand mit den 4435 habe. hab sie gehört, nun können sie auch wieder weg. für das geld - beeindruckend. enorme räumlichkeit in meinem schlechten raum. wichtig wäre ein verstärker mit gutem dampf. hab ne yamaha dran mit etwa 2x 1,3kw, damit gehen sie ganz ordentlich. strom ist wichtig. mit silberkabeln bringen sie sehr viel höhen. dein plan für weihnachten 2014: hochtöner gegen tad td-2002 ersetzen. :24:

    Die eine Luftnummer bin ich, vielleicht aber auch nicht.
    Sammel halt noch Eindrücke/Erfahrungen ...
    Ist ja nicht gerade vor meiner Haustür.

    dann mal fakten schaffen, bevor es die ausländer tun! tröste dich, es ist fast immer so, daß die ausländer die guten sachen wegschnappen. dafür hat hifi bei uns hier einfach einen zu kleinen stellenwert. haus und auto sind bei uns immer noch das wichtigste. im ausland meistens: haus miete oder alt, auto klein und verbeult, hifi sechsstellig.


    verkaufe ein paar gute 4435 monis. schon paar mal auf ebay angeboten. inzwischen 4 definitive luftzusagen von 4 deutschen usern, die die boxen kaufen und abholen möchten. bisher jedoch wie erwartet nur warme luft von jbl-erträumern. dagegen zwei stark interessierte franzosen die sich bereits um den transport in den ersten bzw. zweiten stock (pianotransporteure!) machen.


    die oben angeführten probleme stimmen bei der 4430. fakt. die 4435 hat jedoch andere, leichtere chassis, die 2234H. bei diesen fehlt ein massiver stahlring, der beim 2235H auf die schwingspule geklebt wird um ihn schwerer zu machen. die 4435 kann durch die leichteren membranen erheblich höhere pegel, dadurch auch in den mitten und produziert im bass -10dB weniger klirrfaktor. die 4435 ist eine ganz andere hausnummer als die 4430, die ich nicht haben möchte. wenn, bestenfalls mit einem 2235 chassis drin + bassanhebung - oder mit tad tl-1602 bestückt. guido liefert den weichenplan oder eine weiche, falls jemand einen tad td-2001 oder td-2002 einbauen möchte.

    Tony Andrews war immer einer der Cleversten wenn es um Lautsprecher + Hörner ging.


    In den 70er Jahren hat er mit Turbosound den Markt revolutioniert indem er einen Membranlautsprecher mit Horn UND Phase Plug ausrüstete. Alles kam zeitgleich an UND es war plötzlich unheimlich laut mit irren Reserven. Auch sein Bandpasshorn wird bis heute von vielen Audiophilisten und Beschallern kopiert.


    Wer günstig an eine F1 kommen möchte kann sich Turbosound TSE-111 und TSE-118 oder TMS-4 kaufen für sehr schmalen Taler, auflackieren und neue Chassis einbauen. Die Verarbeitung ist herausragend. Bis auf daß die Hörner inzwischen stealthmässig aussehen hat sich in 40 Jahren nix großartig verändert.


    Immer im Zentrum ein (1) Mitteltöner der den kompletten menschlichen Sprachbereich etwa von 250-4000Hz abdeckt. DESHALB sind seine Sachen so richtig gut. Der Rest ist Standard. Optional waren die Turbosound-Sachen immer mit TAD Treibern erhältlich gegen Aufgeld.


    In den Hifimarkt einzusteigen ist wieder einmal brilliant von ihm. Wenn er das macht können die 3 grossen Hornanbieter hinten eine NULL im Verkaufspreis wegstreichen. :thumbsup: Denn er bläst sie einfach so an die Wand. Klanglich und preislich - mit JEDER Musikart.