Posts by >zor<

    Also kann man festhalten, um eine "CD" verlustfrei auf den MAC zu bekommen braucht es ein gutes Leselaufwerk (grade die Laufwerke im mini sind ja nicht so dolle), danach sollte man das Ergebnis mit accurate rip prüfen und beim Format kann man quasi wählen was man denkt das bessere zu sein, denn lossless ist und bleibt lossless, egal welche Endung hinterm Punkt steht!


    Und nach dem kurzem Prozedere hab ich das worum es hier geht, die Musik verlustfrei von der CD auf dem MAC!


    Oder gibt es Einwände?

    hey Till,


    danke für die Bilder und deine Berichte!


    Kannst du vielleicht noch was zu deiner Clinch Lösung schreiben, hast du da auch die 3 Adern verflochten und angelötet und auch die 0,8er Stärke genommen?
    Vielleicht auch ein Bild dazu 8o

    Hallo Hartmut,


    ohne löten kannst du die interne Platine nicht umgehen, aber die Innenverkabelung ist mit viel Luft gleich am Rand befestigt da ist genug platz für die Lötspitze :D


    Andere Lösung:


    RP6000 kaufen + 2. Tonarm kaufen ... originalen Tonarm + Platine ausbauen ... Ersatz Tonarm mit durchgehender Verkabelung einbauen und geniessen ... ist alles wieder rückbaubar!!!


    Lösung 2:


    gebrauchten RP6000 besorgen und verbasteln :D


    Ich habe auf meinem RP6000 zur Zeit einen REGA 250 Arm mit Goldring1006 und auch alle ohne Platine!

    Respekt Till.... sachlich und super auf den Punkt gebracht!


    Ist mir leider nicht so gelungen denn so in etwa hatte ich meine Aussage im Post 10 eigentlich gemeint, kam aber bestimmt bissle Frech und Hetzerisch rüber....
    Schuldigung dafür, war so nicht gedacht. :sorry:


    Sicher braucht es schon ein Qualitativ hochwertiges Kabel, der Meinung bin ich auch!
    Nur ab da hört es bei mir auf, ich gebe auch erlieg zu das ich mich nicht hinsetze und ständig die Kabel umstecke/austausche und immer wieder die gleichen Stücke höre, nur damit ich was höre!
    Und wie Till schon sagte, es geht doch irgend wann nur noch um Unterschiede, nicht um besser und schlechter, denn das ist doch noch immer Geschmacksache, ich zum Beispiel höre mit Breitbändern wo einige von euch bestimmt die Augen oder Ohren verdrehen weil da der Geschmack halt anders gestimmt ist.


    Da sieht man's wieder, über Geschmack lässt's sich gut streiten... ;)


    Ich wünsch euch noch einen schönen Tag....



    P.S.: Das mit dem Kupferlackdraht probier ich aus!

    Hallo Joerg,


    ich kann dir den MA800 eigentlich auch nur empfehlen!
    Das Eigentlich bezieht sich auf die Kombi mit dem MCD850, da ich von dieser Verbindung doch sehr begeistert bin, sogar so sehr das ich mir wieder die eine oder andere CD kaufe, was eigentlich aufgehört hatte 8o
    Die beiden passen optisch wie klanglich einfach nur gut zusammen!
    Weiter Vorteil ist die Steuerung beider Geräte mit nur einer FB.
    Dazu kommt die wirklich sehr gute Haptik...
    Was man auch noch sagen kann, er ist nicht wählerisch was die Lautsprecher betrifft und spielt fast mit jeder Kombi gut auf, bei mir zur Zeit mit Breitbändern...
    Also in der Kombi Daumen hoch :thumbsup: Stand alone gibt es andere :D

    Hallo Ralf,


    ich würde auf eine Einbetonierung auch verzichten und wie Frank schon schrieb, mit vernünftigen Dübeln/Gewindehülsen arbeiten.
    Du erhältst dir damit auch die Flexibilität im Raum, denn was ist wenn es dir in 2 Jahren, und das ist schon lange, nicht mehr gefällt?


    Gruß Stefan

    Quote

    wie gerne würde ich mal einem Blindtest mit den Superhellhörigen beiwohnen ....


    meine Rede :thumbsup:


    aber ich gebe zu das an einer 20000€ Anlage Baumarkt Kabel blöd aussehen und man möchte sich ja auch von den 3 anderen Besitzern abheben! :rolleyes:


    Ich denke mit viel Geld im Hintergrund wäre ich nicht anders, aber würde ich es auch wirklich hören :?:


    gruß stefan

    RaceDoc


    Quote

    Problemen mit S-Lauten


    bei Kabeln? ...okay 8o
    und das hast du bei einem Testaufbau (gleiche Kette, gleiches Musikstück) im A/B Vergleich rausgehört?
    Mein Beileid zu deinen guten Ohren!


    Also sobald man ein gutes Kabel in vernünftigen Querschnitt und Länge hat höre ich keinen Unterschied zu den schon dreist teuren Kabelnmit Ionenberuhigung und O2 Beschleunigung :D
    und wenn es fürs Gehirn noch ne schönere Optik sein soll, kommt nen Gewebeschlauch + Schrumpfschlauch + Funkelstecker ran und man hat noch 1000€ für Vinyl übrig :thumbsup:


    Aber jeder wir er möchte :sorry:

    gehört hab ich die Tuby6 mit dem F180 leider noch nicht, oder besser noch nicht, denn sie wäre mir zu tief (Bautiefe) für mein Zimmer...
    Aber ich denke mir einbilden zu können das sie ähnlich kling, nur halt untenrum nochmals stabiler und wenn ich den Platz hätte... na ja :D

    stimmt, so geht es auch! macht aber keinen Sinn, da es nur Platz verschwendet...


    und bei apple loosless wird nichts gelöscht, es wird quasi gefaltet und egal wie oft du auf und zufalltest, es bleibt das Gleiche...


    wer aber mehr will, hört auch sicher keine CD mehr, mit ihren 16Bit und 44,1 kHz, da gibt es mit Sicherheit Besseres!

    Also 'apple loosess' komprimiert nur, ohne zu beschneiden, also verlustfrei... Endergebnis sind Files zwischen 700-1000 kb/s
    und mein Ohr hört kein unterschied zwischen der original CD und einer dekomprimiert gebrannten CD!


    Sicher die Abspielgeräte spielen eine Rolle, aber wer nur apple nutzt kann ruhig zu 'apple loosless' greifen und kommt jederzeit zur 'CD' zurück!


    Vor allem sind, wenn Unterschiede zu hören, sie nur mit langem Hörtraining in einer studioähnlichen Umgebung im direkten umschalten erfassbar...


    Aber das ist nur meine Meinung/Erfahrung, manch einer hört vielleicht mehr 8o also Glück für mich, ich muss mir darum keine Gedanken machen und kann lieber weiter das machen wurm es geht.... MUSIKHÖREN :D


    Gruß Stefan