Posts by Sansui SR929

    Also, ich kann den Produkten von Räke nichts abgewinnen. Ist irgendwie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Protzig und teuer, viel Blingbling....


    Nur meine 50 cents


    Andreas

    wenn es laut wird, wird es meistens furchtbar. Sobald man zwingend runterdrehen will, stimmt etwas nicht. Verzerrungen, harscher Hochton, nervender Hochton, drückende Mitten, wummernde dröhnende Bässe, gerne auch alles zusammen. Da trennt sich Spreu vom Roggen.

    Das ist abhängig vom gespielten Musikmaterial (Qualität der Aufnahme), der persönlichen Stimmung und den Vorlieben am jeweiligen Tag.


    Und dazu von den Toneinstellungen der angeschlossenen Vorstufe, die sinnvollerweise eine Klangregelungsstufe haben sollte, damit man den Sound an das gespielte Musikmaterial und die persönlichen Präferenzen/Stimmungen an diesem Tag anpassen kann.


    So etwas gabs sinnvollerweise früher an jedem Verstärker und wurde leider später von der Highendindustrie wegrationalisiert. Klangschälchen und Kabel sollten ja zur individuellen Klangabstimmung verkauft werden.


    Gruß


    Andreas

    das gilt für Bandmaschinen natürlich nicht... ;)

    Und wie immer, wenn es um Naks geht, eine Meinung, die objektiver eingestellte Fachleute nicht teilen...aber das müssen wir ja nicht wieder breit treten. Alexander gegenüber sollte man Deine Meinung so halt nicht unwidersprochen stehen lassen...


    Das 1000ZXL ist quasi das Cassettendeck, welches erstmals der gesamten Welt gezeigt hat, dass die CC mit allen Consumer-Bandgeräten mithalten oder sogar besser sein konnte. Man darf sicher auch Ikone dazu sagen. Da ist jeder despektierliche Hinweis auf z.B. Pioneer-Decks überflüssig (auch wenn selbst ich die ja mittlerweile schätze).

    Ich sehe das genauso. Das 1000ZXL ist ein absoluter Traum und als Tapedeck "State of the Art". Nakamichi war die Firma, die die Kassettentechnik zur Perfektion verholfen hat und auch kritischen Hörern zeigte, dass aus der Kassette verdammt viel herauszuholen war. Ich hatte leider noch kein 1000ZXL auf dem Tisch, dafür aber den kleineren Bruder 700ZXE. Den habe ich fast mal komplett zerlegt (aus reinem Interesse), mit neuen Riemen bestückt und wieder zusammengebaut.


    Die Technik war gut beherrschbar, wenn man sich mit Tapedecks auskennt und hier und da schon mal eines restauriert hat. Und ... das Teil klang genial. Da er mir aber optisch nicht so gefiel, ist er dann nach Russland gegangen, wo er heute noch bestens läuft. Heute würde ich ein 1000ZXL für einen fairen Preis sofort kaufen und wahrscheinlich nie mehr abgeben. Immerhin habe ich aber einen 1000er Tri-Tracer (den Vorläufer) in der Sammlung, der schon ziemlich viel richtig macht.


    Unser gewerblicher Teilnehmer Captn Difool hat immer viele Ressentiments gegen Nakamichis, die ich nicht teile. Natürlich hat Pioneer auch nette Tapedecks gebaut, die aber heute und damals deutlich billiger gehandelt we(u)rden. Aber zu einem 1000er ZXL gibt es imho von Pioneer keine Alternative, wenn man nach den Sternen sucht.


    Gruß


    Andreas

    So, es scheint ja bestes Wetter am kommenden Mittwoch zu sein. Ideal zum Grillen. Wer und wieviele kommen denn jetzt zu mir nach Bochum? Wie schon erwähnt, bitte maximal 8 Personen, sonst bekommen wir das mit dem Platz und dem (Corona) Abstand nicht hin. Als Zeitpunkt schlage ich mal ab 18.00 Uhr vor.


    Ich schlage weiterhin vor, dass ich ein paar saftige Hüftsteaks auf den Grill werfe (die spendiere ich). Grillsoßen und Kräuterbutter habe ich da, Wein und Wasser auch. Wer Bier möchte und/oder was anderes trinken möchte, darf es sich gerne selbst mitbringen. Uwe K. hat vorgeschlagen, dass er einen selbstgemachten Kartoffelsalat mitbringt. Weitere Ideen/Vorschläge sind gerne erwünscht.


    Gruß


    Andreas

    Nächste Woche Mittwoch (3.6.) gegen 19.00 Uhr geht klar bei mir. Ich denke da so an maximal 8 Personen, damit wir nicht zu eng beieinanderhocken. Und trockenes Wetter sollte sein, damit wir draußen sitzen können. Sollen wir grillen? Einen Gasgrill kann ich bieten.


    Gruß


    Andreas

    Tja, wirklich schade. Ich hatte mir schon einige Gedanken über die Ausstattung des Vintageraums gemacht. Aber die Entscheidung wegen des Coronavirus ist richtig. Und dann wird es eben im nächsten Jahre umso schöner in Krefeld. Auch wenn Rainer dann leider nicht mehr im Vorstand der AAA ist, werden er und sein Orga Team doch bestimmt immer ein wichtiger Teil der AAA bleiben und in Krefeld vorbei kommen.


    Insofern freue ich mich auf Krefeld 2021!


    Gruß


    Andreas

    Der verkloppt doch nur China/Russland.

    Große Namen, Mullard, Tung Sol. Nicht viel davon übriggeblieben als der Name.

    Also, meine Quad II laufen seit Jahren völlig problemlos mit den KT66 vom TAD....


    Gruß


    Andreas