Posts by Basstrombone

    also ein 103 hab ich noch nicht gehört, jedoch ein 103r in eigener Anlage und fand es ganz gut, obwohl ich selbst ein Colibri/1042 Goldring an Plattenspielern hatte, where is the fucking problem ? Preisrelativiert ist ein Colibri eher das Problem, das 1042 halte ich jedoch für best-buy...


    auch ein AT95 hat seine Fans, ich finde man sollte etwas höflicher sein, wenn man "für sich niedere Systeme schlecht macht" ;-) Nicht jeder kann sich teure Systeme leisten....

    Ich versteh die ewigen Kabel Diskussionen schon lange nicht mehr. Seit Jahrzehnten nix neues und alles wirklich alles wurde schon millionenfach gesagt oder geschrieben, bloß wohl noch nicht von jedem in jedem Forum dieser Welt.

    es geht ja nicht nur um die KHz Obegrenze. viele von meinen Hifikumpels hören schon mit Hörgerät, haben Tinnitus oder Hörstürze hinter sich.....nach einer schweren Innenohrinfektion höre ich selbst auf dem re.Ohr ca. 1-2 dB weniger, aber ich danke meinem Körper jeden Morgen, das er mich bis hierher und soweit getragen hat ;-)


    Auch die guten altbetagten und bekannten Dirigente ü80 hören in dem Sinne ja auch nicht mehr gut, aber im anderen Sinne, nämlich Hörerfahrung !!!

    ich verstehe ja schon mal den Ansatz der Aufteilung in 2 Kategorien nicht und wieso soll es keine Mischform geben, nämlich Menschen die sich für die Technik und den Klang gleichermaßen begeistern ? Dieses Kategorie-Denken führt doch gerade zu den immer wiederkehrenden und extrem sinnlosen Goldohren/Holzohren Diskussionen und Anfeindungen

    Ob du es glaubst oder nicht - die Grundlage der gesamten Musik ist Mathematik, seit der Antike. Die Wenigsten erinnern sich daran

    mhh...ich glaube nicht, das sich die ersten Steinzeittrommler oder Tierhornbläser dabei schon Gedanken über Mathematik gemacht haben.


    Natürlich kann man Tonsysteme (bei uns Dur/Moll) und Rhythmik mathematisch beschreiben oder erklären, aber beim Musik machen, denkt ja keiner dabei an schnöde Mathematik

    Ein Forum ist sowieso kein Referenzmedium, da überwiegend Meinungen wiedergegeben werden. Oft wird aus einem dogmatischen Ansatz heraus auch etwas als Fakten für sich beansprucht, was eigentlich keine sind.


    Ergo: Forum=Netter Zeitvertreib, aber mehr auch nicht...zumindest nicht geeignet sich seine eigene Meinung zu bilden.....

    wie siehst denn im Digitalbereich mit der Quantenebene aus ? Hat man nicht jüngst rausgefunden, dass Zugvögel auf Quantenebene navigieren und das sich zb Polarfüchse beim Mäusefang im Schnee am Erdmagnetfeld orientieren...Vielleicht ist ja wirklich noch nicht alles entdeckt, denn die Menschheit bewegt sich ja immer nur im aktuell möglichen Erkenntnishorizont. Vielleicht aber auch nicht, wer weis ? :);););)


    Nicht das da im DAT ein Männchen sitzt, was die bits poliert ;) (oder Frauchen gendergerecht)


    Stabile Quantenzustände im Magnetsinn von Zugvögeln | Max-Planck-Gesellschaft (mpg.de)


    Meine DAT erfahrungen sind ja lange her, aber ich fand auch damals meinen DAT Klang stimmiger als direkt vom CD Player...

    Klang entsteht nämlich erst im Ohr!

    Naja nicht ganz, Klang entsteht durch sich fortbewegende Schallwellen in einem leitenden Medium (Luft, Wasser, etc..) Die Wahrnehmung des Klangs entsteht dann erst im Gehirn des Hörenden, nachdem das Ohr als Empfänger die Schallwellen wieder in Nervenimpulse gewandelt hat und über Nervenbahnen an das Hirn weitergeleitet hat.

    Meine Anwendungsfälle sind da andere,


    a) Die betreffende Musik gibts nur auf Platte und weder als Stream, Download oder CD.

    b) Plattenschonung sehr wertvoller Platten


    entsprechend selten digitalisiere ich ;-)

    90% der Weltbevölkerung hört dafür bessere Musik als dieses HighEnd-Geklingel und das Alte-Männer-Gedudel hier. Da nützt dann auch die tolle Anlage nix.

    was ist es denn deiner "bescheidenen Meinung" nach wert gehört zu werden ? Andere Geschmäcker mit Beleidigungen herabzuwürdigen ist doch ziemlich billig...

    Sach Mal Dieter, gab's heute zuviel Rotwein? "Frischfleisch" ist jetzt glaube ich nicht der passende Begriff um neu willkommene Teilnehmer zu begrüßen ;)

    Und Frauen haben doch seit den 4 Jahrzehnten in denen ich das Hobby betreibe, kaum Interesse an Hifi, warum sollte sich daran was ändern?

    Also einen Vergleich kann ich dir nicht bieten, aber ich hatte vor längerer Zeit Mal einen Sony dat. Irgendwas mit 69es oder so, weiß nicht mehr genau. Klang richtig gut, vor allem als Wandler optisch zugespielt. Ging allerdings so alle 12 immer wieder was an der Antriebs Mechanik kaputt. Hab dann nach dem 3. Mal aufgegeben und als Bastler Gerät wieder verkauft.