Posts by JoDeKo

    Frage Aufrüstung: Sehr guter Tipp, Lingo 4. Danke!


    Ja, dieses Upgrade ist ein Riesenschritt. Vorher fehlt zwar nichts, aber dennoch ist der Unterschied sehr deutlich. Trotzdem wird Dir, selbst wenn Du auf das Standard-Netzteil zurückgehen würdest, wieder nichts fehlen - das ist eben - eine in meiner Wahrnehmung - spezielle Qualität des LP12.


    Also, alles richtig gemacht, mehr wäre nur das Radikal.


    Mir gefällt optisch ein gerader Tonarm auf dem LP12 deutlich besser, aber das ist ja Geschmackssache. Ich würde immer einen LINN drauf machen. Spielen kann man mit anderen Plattenspielern. Bei LINN trägt die "reine Lehre" - meine Meinung, natürlich nicht verbindlich. :D :D :D

    Hallo, ich greife jetzt mal "Bonzo"s-Rat von oben auf...vielleicht erstmal noch ein bißchen aus den vielen Gedanken und Kombis´s und Möglichkeiten rausgehen/ runterkommen und dann einfach mal den Majik so wie er ist hören/ anschauen gehen....

    Viele Grüße Tobias.


    Ja, wie ich sagte:

    Quote

    Ja, der LP12 Majik (auch) mit Pro-ject Arm, Adikt und der Standard-Stromversorgung ist eine wunderbare Kombi, absolut stimmig.

    Ok, mit folgenden Änderungen :D


    2. den SME3009R vom Thorens nehmen, verkaufen und einen Ekos 2 kaufen

    3. neues Krystal unter den Ekos 2 schnallen.


    So weit. :D ;)

    Da geht es ja nicht nur um den "Umschalter". Ebenso ist der Ekos 2 ein guter Schritt nach vorne. Welchen Schritt du bevorzugst, musst du selbst entscheiden. Sinnvoll sind beide.


    Erst das Laufwerk, dann der Arm und zuletzt das System.


    Exakt meine Meinung. Die Stromversorgung bringt extrem viel. Das 4er hat auch noch mal einen anderen Motor. Ansonsten das Lingo 2 nehmen (Lingo 3 ist im Verhältnis zu 2 eigentlich nur das neue Gehäuse).

    Ja, aber es ist wohl eine Tatsache, dass der Akito 1 gerne Lagerprobleme hatte. Das wurde eben beim 2er besser gemacht.


    Das ist aber hier eigentlich nicht das Thema, weil der LP12 Majik eben früher mit Pro-ject Arm, gerne vom Händler gegen einen kleinen Aufpreis durch Akito 2b ersetzt, und jetzt aktuell eben durch einen möglicherweise gepimpten Jelco ausgeliefert wird...


    Kein Majik LP12 wird mit Akito 1 ausgeliefert und die Lagerprobleme sind Vergangenheit seit (man kann schon sagen) Jahrzehnten...

    Sehr traurig - R.i.P.

    Ich weiß, dass ich hier jetzt einen Shitstorm ausgelöst habe, was nicht mal meine Absicht war.

    Nö.


    Nur pauschale und inhaltlich falsche Behauptungen tragen halt nichts zum Thema bei, außer das sie eben eine persönlich Meinung, die mit pauschalen falschen Behauptungen begründet wird, dokumentieren.


    Aber selbstverständlich kann das

    Ich bin der Meinung, dass ein SME-Arm einfach um Klassen besser ist als ein Linn-Arm. Und, €2000 für einen Akito würde ich im Leben nicht bezahlen!

    Deine Meinung sein.

    ...das der Akito 1 ein Problem hatte, das steht ja außer Frage. Ausgangspunkt war allerdings die Aussage, dass alle LINN Tonarme ihr Gelde nicht wert seien (was das auch immer heißen mag). Jedenfalls gab es das Lager-Thema (von mir aus auch Qualitätsproblem) nur beim Akito 1.

    Also mein LINN Händler sagt, dass die Schäden - einmal unabhängig von der möglicherweise vorhandenen mangelnden Qualität - teilweise eben auch von LINN Händlern selbst verursacht worden seien, weil sie es eben nicht besser wussten bzw. etwas getan haben, was sie aufgrund der mangelnden Qualität besser unterlassen hätten...


    Jedenfalls wurde eben darauf reagiert - ob nun Qualität oder nicht - und es war ein Akito 1 Problem.

    Horizontal-Lager, die durch eine zu hohe Lagerspannung entstanden sind.


    Genau, und der Schaden wurde eben oft bei der Montage verursacht, teilweise wohl auch durch die Unwissenheit von LINN Händlern. Unabhängig davon aber ist das natürlich eine mangelnde "Praxistauglichkeit", weshalb eben Akito 1 oft die Probleme hat, beim Akito 2 wurde darauf reagiert...

    Fragt Euch doch mal selber, warum Linn immer wieder gerne auf Fremdprodukte zurückgreift?

    Das "immer wieder" ist ja schlicht falsch.


    LINN hat das beim Majik mit dem Pro-ject gemacht, um damals ein Paket für 2.990,-€ anbieten zu können, ansonsten nicht.


    Mittlerweile ist der Majik im Grundpreis etwas teurer und der Pro-ject wurde durch einen Jelco ersetzt, allerdings angeblich etwas für LINN modifiziert und gelabelt. Aber auch hier war das Ziel den "Einstiegspreis" (unter 3.500,-€) zu halten.


    Das heißt LINN hat die Fremdarme angeboten und bietet sie an, um gewisse Preisgrenzen beim "Einstiegs-LP12" halten zu können - erst seit ein paar Jahren und nicht immer wieder.


    Diese Bemerkung...

    Quote

    Die Linn-Tonarme wie Akito1/2 sind m.E. das Geld nicht wert, da immer sogenannte Lagerprobleme aufgetreten sind,

    ist dann mindestens so bedenklich, wie der angebliche

    Quote

    Voodoohype,


    den Du anführst.


    Auch das ist schlicht falsch.


    Probleme gab es lediglich beim Akito 1 und das auch deshalb, weil selbst LINN-Händler Fehler bei der Installation des Akito 1 gemacht haben. Das war wohl eine technische Schwäche im Sinne von Praxistauglichkeit, die auch von LINN erkannt und beim Akito 2 abgestellt wurde.


    Ekos 1, 2, SE und der Ittok in all seinen Varianten waren davon nie davon betroffen.


    Interessanterweise werden beim LP12 mehr (falsche) Legenden von Leuten erzeugt, die gerne dazu erklären, dass sie genau das am LP12 stört.:rolleyes: