Posts by RosWo

    Na klar ist ein Mono Schalter an einem Vorverstärker sinnvoll. Und wenn er nur dazu benutzt wird, um zu schauen, ob die Balance beider Lautsprecher gehörmässig mittig ist. Ein Y-Adapter macht übrigens nichts anderes. Er legt die Signale beider Kanäle zusammen. Irgendwelche Widerstände haben da nix zu suchen.


    Gruß

    Andreas

    Hi Andreas,


    wenn man über die Phantom Mitte Mono hören möchte, unabdingbar.


    Gruß

    Wolfgang

    Vielleicht noch ein anderes Beispiel.


    Apples erster HomePod, zu betreiben über WiFi, erzielt auf dem Gebrauchtmarkt exorbitante Preise, weil richtig gut und nicht mehr hergestellt - nun kommt irgendwann ein Neuer Großer.


    Was aus diesem Trend wird, ............

    Na,


    Musikwiedergabe wird es immer geben. In dem Artikel geht um die Anpassung an die 'neue Welt', Anpassung des Marketing, wobei es eher um die Bedienung der wachsenden Zahl der Millionäre geht.


    Nun - ich bin kein Millionär, was soll ich damit.

    Mein Ziel war es und wird es sein, tief in die Musik hinein hören zu können, hab ich erreicht.

    Mein Ziel war es nicht, Komponenten zu wechseln, sondern für mich eine Situation schaffen, die mir eine Langfristige Stabile Leistung bietet.


    Insofern bin ich wohl der Letzte, hier neue Themen einzubringen, da ich sehr lange kein Verlangen an einem neuen Gerät habe. Letzte Anschaffung war nen Hunni für 2 Kabel, die ich per Katalog bestellt habe.


    Ich mag nochmal an diesen - https://www.fidelity-online.de/neumann-kh-420/ - Artikel erinnern, den Michael (MvD) in einem Thread verwurstet hat.

    Darin stehen im Grunde meine Gedanken zu dem ganzen Sermon.


    Und ja, Frank, eigentlich kann ich hier aufhören.


    schnieke Woche

    Wolfgang

    ....... dass durch die digitale Raumanpassung ein steriles, lebloses Klangbild erzeugt wird, das vor allem den analog-Hörer nicht zufriedenstellt.

    naja, kommt drauf an, was und wo man liest. die mär, der digitalen kälte, ist alt.


    und wie findet man heraus was stimmt? :)

    Morgen,


    sichtbar wird schon, dass die Kunden unterschiedliche Erwartungen und Ansprüche haben.


    Gibt es dazu, neben den statistischen Zahlen, eine belastbare Erhebung?


    schnieken Tach

    Wolfgang

    Zu dem gehen die geburtenfreudigen Jahrgänge in Rente. Der Regelsatz, ohne zusätzliche Vorsorge, liegt z.Zt. bei 48%, abzüglich KV und Steuern.

    Moin,


    Lieferzeiten gehen hoch, Bauteile Preise gehen durch die Decke - führt bei einem Hersteller meiner Geräte dazu die Situation abzuwarten und z.Zt. keine Upgrades um jeden Preis anzubieten und die Bauteile aus der Lagerhaltung in Fertiggeräte einzubauen - zum alten Preis.


    naja

    Wolfgang

    Naja, man kann die 'Geschichte mit dem Hammer' nochmal nachlesen.


    Die 'Anleitung zum Unglücklichsein' ist ein Kultbuch, zum 'Verscheuchen von Elefanten'.


    sorry für ot.

    Um es mal mit Modemarken auszudrücken. Von H&M bis Hermès und auch Engelbert Strauss.

    Tach Frank,


    Kleider machen Leute.


    Dazu fällt mir eine wahre Geschichte ein.

    Meine Bekannte, verheiratet mit einem Dr., der bei Bahlsen arbeitet, Abteilung unterhalb des Aufsichtsrates, kauft sich für repräsente Zwecke, ein Kleid in einer renomierten Boutique. Alles gut, schnieker KartonVerpackung, trägt stolz das Kleid nach Hause.

    Kostenpunkt DM 800,-.

    Am nächsten Tag mal nochmal anprobieren und Ehemann vorführen. Sie stellt dann fest, dass sich ohne ihr Zutun die nicht halten.

    Zurück in die Boutique, kein Problem, schicken wir ein. Ersatz haben wir nicht.

    Eine Woche später holt sie das noch ungeöffnete Paket wieder ab.

    Zuhause ausgepackt, liegt obenauf ein Zettel ' Sie wissen doch, dass wir Kleidungsstücke im Wert unter DM 40,- nicht reparieren '.


    Nochmal - Kleider machen Leute.


    Gruß

    Wolfgang

    Moin Jürgen,


    wie sich die High End Society orientiert liegt in der Hand der High End Society.


    Wie ich bereits schrob, ich bin nicht die Zielgruppe, ich habe alles, was ich hochqualitativ brauche. Das impliziert auch den Gedanken daran, mich hier zu verabschieden. Gibt im Alter halt eine Verlagerung der Schwerpunkte.


    Wie sich was in Zukunft entwickelt, kann ICH ganz sicher nicht beeinflussen.


    Beste Grüße

    Wolfgang

    Du beschreibst die Fähigkeit am Thema entlang zu diskutieren. Und wie ist die Realität?


    Es geht auch um die Fähigkeit der geschickten Regulation.

    Manchmal funktioniert es, manchmal eben nicht.

    Donner Katten.


    ein Versuch der Interpretation des Threadverlaufes hat doch nichts mit Dir persönlich zu tun!


    Was sind denn das für Empfindlichkeiten?


    Natürlich finden Einige hier den GearPorn gut und träumen natürlich auch - Wäre ich doch Millionär.

    Ich eben nicht. Na und? Mindert das die Chargen?


    PS: ich bin überzeugter Fussgänger, Radfahrer und ÖffiBenutzer - rette ich die Welt?

    Moin Dirk,


    ich vermute ein Missverständnis. So ein Thread bedingt immer eine eigene Dynamik. Das ist nicht nur in diesem Forum so.

    Was ich herauslese, ist das Bedürfnis nach technisch sehr guten, bezahlbaren Komponenten, unter dem Hinweis - 'BlinkBlink' verspricht etwas, was zum Teil nicht gehalten wird.


    Das ist meiner Überzeugung nach eine starke, wie berechtigte Kritik, weil die Argumente eben nicht von Dummköpfen kommen. Bin ich auch nicht.


    Mit der Bewertung der Berichterstattungen sieht man sehr schön die Unterschiede. Was nun von der einen oder anderen Seite überwiegt, überlasse ich der persönlichen Beurteilung.

    Deutlich wird aber, wo die Vorstellungen und Bedürfnisse liegen und die orientieren sich in der Hauptsache nicht an den 'Ferraris' irgend welcher Händler.


    nur so meine Gedanken

    Wolfgang