Posts by PVC2

    Phillip,

    ich würde die Finger vom Dispre lassen ;)

    Hier lagen schon sehr sehr viele diy Pre Amps.

    Keiner war so anfällig für Störungen und hatte ein derart verhangenes Klangbild.


    Gruß

    Daniel

    Es ist also „deutsch“ wenn ich was dagegen habe, dass er MEINEN TA einfach behalten wollte wenn ich eine Reparatur nicht bezahle die nie in Auftrag gegeben wurde?

    Mich zudem noch übel anschimpft?


    8|:/:S


    Jeder kann ja gerne dort kaufen und bei Investitionen über 1000€ auf sein Glück hoffen.

    Ich habe einige PN von Leuten bekommen die ähnliche Probleme mit dem Anbieter hatten.


    Durch den Thread kann man sich seine eigene Meinung bilden, was du ja auch tust - und das ist gut so!

    Der Frog ist funktionsfähig zurück.


    Es lief, mit viel „Schimpferei“ auf einen Vergleich hinaus.


    Was genau zum Rest passt:

    - wieder mit der Bitte per Paypal ohne Gebühren zu zahlen

    - Versandlabel ohne Nachname des Empfängers und kein Absender (daneben war ein weiterer Zettel mit vollem Empfängernamen geklebt). So taucht auch im Tracking nichts verbindliches auf

    - Ich hatte um die Rechnung von vdh an ihn gebeten, es war ein geschmierter Zettel dabei ohne irgendwelche verbindlichen Angaben


    Dafür klingt das Teil extrem gut!
    Ich werde mich dennoch davon trennen, mir macht es aufgrund der Geschichte keine Freude.


    Nie wieder auf diesem Weg vdh!

    Leute, baut euch nen Quasimodo oder lasst es ;)

    Meine Messungen haben übrigens ergeben dass sich Trafos vom gleichen Typ sehr ähnlich verhalten...

    m6m7m9 :

    Das tut mir leid für dich.

    Da Musik hören auch etwas emotionales ist, habe ich dadurch keinen Spaß mehr an vdh Tonabnehmern :(

    Falls es bei dir auch komplett ohne Rechnung lief, ist das ganze natürlich bei einem Transportschaden schwer zu lösen wenn die Gegenseite null kompromissbereit ist.

    Eine Versicherung wird hier nicht greifen.


    Mein „Mittelsmann“ hat verschiedene Namen angegeben und auch eine Paypal Adresse mit einem wieder anderen Namen.

    Immer der Hinweis ohne Käuferschutz zahlen zu sollen, auch beim Neukauf.


    Das handhabe ich seit Jahren bei An- und Verkäufen auch, aber nur wenn ich ein gutes Gefühl dabei habe, nach so vielen Anschuldigungen oder beim Erstkauf unter Angabe verschiedener Namen war ich eher skeptisch.

    Vielen Dank für die teils sehr konstruktiven Beiträge!


    Klärende Worte waren von Anfang an nicht möglich.

    Das einzige Angebot: 475€ plus Versand und ich erhalte den TA zurück oder 250€ in meine Tasche und er behält den mittlerweile neuwertigen TA.

    Wenn ich nichts eingehe, behält er ihn auch.

    Die Aussage war klar und wurde mehrfach wiederholt.

    Nach unendlichem, nicht gerade sachlichem Mailaustausch, wurde ich hingehalten mit der Aussage dass Herr vdh noch nie kompromissbereit war und nur auf Briefe vom Mittelsmann reagiert.

    Nachdem ich eine weitere Woche nichts gehört und Nachgefragt habe, wurde die 475€ Forderung wiederholt mit dem Hinweis das bis 6. Oktober sowieso kein vdh antwortet.

    Ich könne aber auch drauf zahlen und bekomme ein Colibri (so einen Smiley gibt es jetzt nicht)...

    Um zu erklären wie festgefahren die Situation ist wurde mir nach dem Hinweis einen RV aufzusuchen unterstellt, ich hätte den TA vorsätzlich zerstört um ihm zu schaden.

    Also keine Lösung in Sicht.


    Ob der „Mittelsmann“ offiziell bzw. gewerblich agiert möchte ich im Forum nicht beurteilen. Er wohnt in Holland.


    Ich habe einige Nachrichten von anderen Käufern erhalten, er gibt oft verschiedene Namen an, aber alle meinen wohl den gleichen.


    Ob er am Vertrieb vorbei arbeitet möchte ich hier nicht mutmaßen oder irgend etwas unterstellen.

    Da soll sich jeder sein eigenes Bild machen.

    Zudem auch in diesem Fall evt. Verträge mit Vertrieben verletzt werden würden.



    Meinen Anwalt habe ich heute schon kurz am Telefon gehabt, jetzt geht es um Abwägung wie weit man das Thema treibt.



    Ich würde jedem empfehlen genau zu überlegen ob man den vollen, evt. aber auch verhandelten Preis, bezahlt und dann alle Leistungen drum herum erhält.

    M.M.n. bei einem Tonabnehmer ein sehr wichtiger Aspekt.



    Natürlich wird man neugierig wenn ein Colibri anstatt 5k€ unter 2k€ kosten soll.

    Dennoch: mit vielen Händlern kann man auch reden. Ich habe in letzter Zeit sehr gute Erfahrungen mit einem Händler aus Sulz am Necker oder unserem vor Ort gemacht.

    Im letzteren Fall war ein Discount von 399€ bei einer NAD Streaming Vorstufe überhaupt kein Problem. Er ist auch offizieller NAD Händler so das eine NAD Garantieverlängerung auf 5 Jahre kein Problem dargestellt hat.




    Alles hier sind nur meine persönlichen Eindrücke.

    Ich möchte nur meine eigenen Erfahrungen schildern und bitte um Erfahrungsaustausch und Tipps.

    Ich darf einwerfen das ich nicht um Reparatur, sondern um Überprüfung gebeten habe ;)


    Danach wollte man mir mein Eigentum ohne Zahlung eines hohen Betrags nicht mehr zurückgeben.


    Zu den Preisen: Die dort aufgerufenen Preise haben nicht annähernd mehr etwas mit den Listenpreisen zu tun, deswegen habe ich schon von Anfang an ein schlechtes Gefühl gehabt.

    Aber da ich „gierig“ wurde habe ich zugeschlagen.


    Jetzt wirft man mir vor, ich hätte den TA vorher zerstört um ihm schaden zu wollen...


    Ausweglos :(