Posts by annalognicht

    Hallo,


    ganz vergessen. Es muss doch bestimmt auch neuerliche gute Einspielungen geben, wenn auch nicht auf Vinyl.

    Da bin ich allerdings raus - aber sehr gespannt.


    Gruß Uli

    Hallo,


    Lieber, lieber Meinolf. Ich möchte mir nicht auch noch um einen so liebevollen, einfühlsamen und tollen Menschen wie dich Sorgen machen müssen.


    Bitte kehre nicht zwingend jetzt - sondern bei Zeiten - nochmals in dich.


    Meinolf - du bist ein sehr, sehr liebenswerter Mensch!

    Deine Arbeit ist nicht nur in der jetzigen Zeit, sondern prinzipiell unverzichtbar und besonders wertvoll. Lass dich nicht anfeinden!


    Gruß Uli

    Hallo,


    Meinolf, dein Link funktioniert leider nicht mehr.


    Ich erlebe im Moment die Abgründe der Gesellschaft. Es werden wirtschaftliche Gründe über die Gesundheitsrisiken gestellt - völlig selbstverständlich werden Handwerker geordert und man wundert sich, dass die nicht sofort kommen.

    Die Langeweile der Home office Leute die mal eben ein Ortstermin haben wollen für irgendwelche Sachen an ihrem Haus, weil sie Grad zeit haben und zu Hause sind ist nur ein Beispiel.

    Man wird beschimpft und belogen von morgens bis abends. Egal - Feierabend. 14 Stunden sind rum.


    Bitte bleibt alle Gesund und behaltet Augenmaß für euch und eure Mitmenschen.


    Gruß Uli

    Für mich sind solche Webseiten eine echtes Ärgernis, weil sie die subjektiven Vorstellungen einzelner Personen als Wahrheiten verbreiten.

    Herr Landmesser hat mit der Schieferplatte sein Laufwerk bedämpft. Soweit er das selbst gut fand.

    Jeder wie er will.


    Es sind die Leser, die daraus Fakten machen wollen.


    Gruß Uli

    Ich habe nicht behauptet das die Dreher von Transrotor klingeln. Ich bin jedoch der Auffassung, das die Wahl des Tellermaterials dies begünstigt.


    Gruß Uli

    Hallo,


    wir sind immer noch im Transrotor - Faden.


    Das ist ehrliche gute Kleinserienproduktion - sicher optisch nicht jedermanns Sache, aber auch kein Unfug. Man kann oder könnte, wenn man Zeit, Geld und das nötige Wissen hat ähnliche oder bessere selbst Laufwerke bauen, aber ich möchte nicht wissen was die kosten, wenn man ehrlich auch die eigene Zeit und Aufwendungen kalkulieren würde. Geschweigeden die Kosten für die gewerblichen Vermarktungsaufwendungen.


    ( Ich habe kein Transrotor ;-) )


    Gruß Uli

    Der Origianlarm (TR800s) liegt in der Schublade und es arbeiten dort zwei Mörchs.

    Mörchsää sind schoma echt gut!


    Die Matte vom Rainer Horstmann ist quasi als Stand-Älonlösung nicht zu verachten. Kann natürlich gegen extremes "klingeln" aus dem Tellermaterial nur bedingt anstinken.


    Vielleicht eine Kombi aus verschiedenen Matten. Der Moerch ist auf alle Fälle ein genialer Arm.


    Gruß Uli

    Hallo,


    wenn ihr keine Fotos gemacht habt als ambitionierte Hobbyfotograhpen, dann war es richtig gut!


    Auf dem Annapurna ist auch kein Sterne Restaurant. Gott sei dank!


    Schön das du wieder gesund zurück bist.


    Gruß Uli

    Hallo,

    mir gehts nicht so dolle. Daher fange ich mal mit der Heilung an.


    IMG_1447.jpeg


    Ich möchte euch nicht runterziehen, aber mir ist dann nach .....


    IMG_1448.jpeg


    Hat was depressives schmunzeliges. Oder auch nicht. Ist wohl Auffassungs- Auffassungsache


    Als Dritte möchte ich euch diese hier ans Herz legen.


    IMG_1450.jpeg


    Macht eine melankolische Stimmung perfekt.


    Schönes Wochenende euch allen.


    Bin wohl erstmal für längere Zeit raus.


    Gruß Uli

    Ich halte es für einen Irrtum zu glauben, dass nur der Hörplatz den optimalen

    Frequenzgang "braucht".

    Viele Hörsitzungen und Vergleiche bei Freunden bestätigen , dass zum entspannten Klangbild ein gehöriger Anteil an Raumreflexionen dazugehört.

    Daher sollte man möglichst wenig Energie aus dem Lautsprecher durch Absorber vernichten , sondern durch richtige Auswahl und Positionierung von Diffusoren u.A. einem "Kleben" des Klangbildes am Lautsprecher entgegenwirken.

    Dietmar

    Demnach bist du der Meinung das die Diffusoren Schallanteile zeitunrichtig wiedergeben sollten und Absorber Schallanteile in möglichst geringem Maße "wegnehmen" sollten. Natürlich in richtiger Wahl der Menge und Position.


    Diese Tage durfte ich bei Heiner08 seine "jetzige" Konfiguration hören. Ich führe das nur an, weil dort sehr viel über diese Dinge nicht nur nachgedacht wird, sondern auch umgesetzt worden sind.


    Es ist für mich schwer vorstellbar, dass Hörner deren Natur die Bündelung ist, einen raumgroßen Sweetspot erzeugen können, der dann noch einen vergleichbaren FG an verschiedenen Hörpositionen hat.


    Gruß Uli

    Hallo,


    auch wenn es dem ein oder anderen nicht gefällt, ich mag HvK einfach nicht.

    Es gibt ein paar wenige Aufnahmen die ich von ihm wirklich mag. Da meine ich nicht die Aufnahmequalität, sondern seine "Auffassung". Aber es gibt irgendwie immer andere Einspielungen die ich persönlich berührender und damit besser finde.

    Für den klassikinteressierten Einsteiger: Euro-Hunni in die Hand nehmen und ein Dutzend Scheiben bestellen.

    Das ist ein Ansatz. Im Beethoven Jahr die Neunte in zig verschiedenen Einspielungen zu vergleichen ist eine gute Übung um chronologisch und Auffassungstechnisch das Werk und deren Einspielungen verstehen zu lernen. Man darf nicht Äpfel mit Birnen vergleichen - besonders chronologisch betrachtet.


    Gruß Uli

    Hallo,


    Dieter ich hoffe wir sehen uns übermorgen.


    Achso - Es ging um die Stromversorgung von Verstärkern End und oder Voll. Das mittels Kabel - und das es jetzt jemand gemessen haben soll - und das verschiedene Kabel nicht gleich sind.:S8)


    Der Messende hat Unterschiede festgestellt! Sind aber so klein, dass sie keine Gewichtung finden sollten. Schade eigentlich.

    280 Post weiter stellt man fest, einer fehlt und man ist kein Stück weiter. Latein spielt glaub ich auch eine Rolle und Wikipedia.


    Mistäääriie sachich dazu. Im TV gibts ganze Serien darüber. Da ich wahrscheinlich zu dumm bin sowas zu verstehen, hör ich lieber Musik.


    Gruß Uli