Posts by annalognicht

    Ich halte einen Blechbügel für resonanzanfälliger als den massiven Fingelbügel!


    Thomas

    ich auch.

    Daher finde ich die Lösung von Jürgen auch besser als es am Tempered serienmäßig ist.

    Die Idee hinter dem Blechbügel war wohl das Gewicht.


    Wenn Jürgen mit seiner Konstruktion keine Unterschiede hören kann - mit und ohne Bügel dann ist das Ziel doch erreicht. :thumbup:

    Mehr wollte ich nicht wissen..


    Gruß Uli

    Hallo,


    einfach wundervoll was du baust!


    Das headshell finde ich sehr schön. Was man vielleicht überdenken könnte, wäre der Fingerbügel. Er ist recht massiv, was ich gefühlt richtig finde, aber die harte Anbindung an das Headshell kann unschöne Auswirkungen haben, weil er sicher irgendwie resonieren könnte.


    Mich würde interessieren ob es hörbare Unterschiede gibt - mit und ohne den Bügel.


    Ich habe hier zum Beispiel einen Well Tempered Arm, der einen Fingerbügel aus einem Blech geformt hat. Der hat einen schlechten Einfluss wenn er, genau wie bei deiner Konstruktion, hart am Headshell angeschlossen ist. Daher habe ich ihn zunächst einfach abgeschraubt und habe danach doch eine gedämpfte Lösung für mich gefunden.


    Gruß Uli

    Nix für ungut Arkadin, ich weiß ja das du selber Professionell baust und ob der ganzen schwurbelei hier sicherlich mit einem weinenden und lachenden Auge mitliest ;)


    gruß

    volkmar

    Einer der wenigen Verbliebenen die überhaupt noch schreiben. Viele lesen sporadisch mit. Viele sind auch schon längst gesperrt. Ist aber ein anderes Thema. Wie war das noch mit - es geht auf Weihnachten zu?


    Gruß Uli

    Richtig,

    dennoch hattest du geschrieben, das Mahler der Ältere gewesen ist. Das ist falsch und ich wollte das nur richtigstellen.


    Was die Musik beider betrifft war Scriabin Mahler in der späten Schaffensphase um Lichtjahre voraus. Scriabins Werk ist ohnehin vielfach völlig unterschätzt.


    Im Übrigen finde ich die gezeigte Aufnahme - aufnahmetechnisch sehr gut. Allerdings Neudeutsch formuliert "holt mich genau diese nicht ab".


    Hör mal wie Horowitz sowas spielt....


    Gruß Uli

    So ist es nun korrekt!


    Für mich persönlich einleuchtender und jetzt viel wichtiger geworden ist, die Raumakustik und die Position der Lautsprecher. Diese haben meiner Meinung nach einen größeren Einfluss auf den Klang und die Wahrnehmung.

    Wahnsinn. Kurve gekriegt ;-)


    Arkadin - ich bewundere deine Gelassenheit :-)


    Gottseidank ist die Idee des Aktivlautsprecher hier noch keinem in den Sinn gekommen. :S


    Gruß Uli

    Eigentlich sind wir bei Abba und ihren neuen Songs,

    :off:

    Die sozialen Dienste, wie Facebook, Twitter oder WhatsApp sind glücklich darüber, das sie es geschafft haben, Hater oder Liker als Personen geschaffen zu haben. Dafür haben sie schließlich hart programmiert und haben Daten die Sie gewinnbringend verscherbeln können. :sorry:


    Die Frage ob die neuen Songs von Abba die Welt braucht kann kein Mensch beantworten.

    Die Welt braucht viele Dinge und muss viele Dinge abschaffen.

    An welcher Stelle die neuen Songs von Abba stehen, in einer wilden Reihenfolge wäre sicher deutlich interessanter.


    Das Thema Vermarktung spielt da sicher auch eine Rolle, wie der ein oder andere schon angemerkt hatte.


    Gruß Ili

    Es sind keine Hologramme! Im Motion Capture Verfahren

    Ok, hab ich mich unglücklich ausgedrückt oder ich hab es nicht verstanden.

    Es wird doch so sein, das die vier wärend des Konzert nicht da sind. Ein Abbild Ihrer - aufwendig in diesem Verfahren hergestellt - soll Ihre Hülle zeigen.


    Ich habe wirklich nichts gegen ABBA, aber bin auch nicht begeistert.

    Eins ist klar, live spielen und singen die dann wohl kaum. Das wäre für mich der Grund nicht zu besuchen.


    Aber jeder wie er will.


    Gruß Uli

    Hallo,


    gestern hab ich im TV die Abba Story geschaut. Was ich besonders interessant fand war das neue Konzertkonzept.

    Es gibt ein Konzert ohne anwesende Künstler und und ohne Live Musik. So eine Art Metaversevorgeschmack. 60-200,€ Eintritt für ein paar Hologramme und Musik aus der Konserve.


    Was meint ihr? Ist das ein guter Weg oder eher garnicht gut?


    Gruß Uli

    Hallo Uli,


    danke für das Foto. Wenn man den Dorn in den Handrücken jagt - gibts ein Ton :-)


    Ne, Scherz beiseite, ich das eine Metallnadel? Ist bestimmt nur für Schallak geeignet oder?


    Läuft das Ding noch? Und wenn wie?


    Entschuldige meine Neugier...


    Gruß Uli

    Aber ich mag es in den Bergen zu leben. Frische Luft, weites Land, geniales Panorama. Dafür war ich auch bereit ein wenig auf Komfort zu verzichten. Obwohl wir haben fließend Wasser, Strom, Toilette und Dusche im Haus. :D


    :sorry: für Off Topic!

    Guter Ansatz! Wenn der Kopf frei ist - hört sich gute Musik auch nochmal besser an.


    Fuchs dich mal ein wenig in Raumakustik ein und du wirst vielleicht merken, das genau das viel wichtiger ist als die Kabel oder derartige Detailfragen.


    Gruß Uli