Posts by declaration

    Gerade die Benz ta mögen etwas mehr als 1000 Ohm und hier ist die pH 10, obwohl perfekt nicht ganz perfekt

    Von 1000 geht es auf 22000 Ohm. Und da viele auch der Hersteller 2000 Ohm einstellen würde ich diese Spielwiese gerne testen

    Hallo Thies,

    Danke erstmal für das Foto. Aber ich habe Fragen.

    Wenn ich meine Phono auf 1000 Ohm einstelle was für einen Widerstand benötige ich am Widerstandsstecker und 2000ohm zu erreichen?
    Wo bekomme ich solche Widerstandsstecker?
    Michael

    Hallo,

    Wie ihr wisst habe ich das eine oder andere Benz

    Meine Vorstufe hat 1000 und 22000 Ohm im Angebot.

    Wie kann ich andere Widerstände zb 2000ohm realisieren.

    Ach ja ich habe eine goldnote

    Michael

    Hallo

    was ihr sorgen habt. Headshell aus Holz, Carbon, Alu und diese aus den verschiedensten Legierungen, bzw Hölzen. DAzu kommen noch diverse Unterleg Materialien zwischen TA und Headshell, die verdrillung der Kabel. Anzugsmomente der Schrauben, ach ja Schrauben, Alu , Stahl, V2A V4A magnetisch ja nein.


    Was bin ich froh, das meine SME Tonarme (310, IV und III) auch so perfekt funktionieren. Ich nutze die Zeit zum Musik hören.

    Michael

    hallo,

    Wie das Thema schon sagt, brauchen Tonabnehmer in der Sommerpause eine einspielzeit.

    Im Sommer höre ich generell weniger Platte , genau gesagt vielleicht 2mal im Monat.

    Und Jedesmal habe ich das Gefühl, das die erste oder sogar die zweite Scheibe nach .... Klingt, erst danach läuft es wieder.

    Sieht das bei euch auch so aus?

    Bilde ich mir das nur ein?

    Oder habe ich mich zu sehr an den blechsound der Sonos gewöhnt, das ich erst wieder lernen muss wie es richtig klingt ?

    Die Anlage ist 24/7 am Strom.

    Gruß

    M

    Hallo,

    Das ist eine echt tollte Geschichte. Bei alle aktuellen Armen 309 , 4 und 5 gibt es nur einen Nullpunkt, so ziemlich genau an der Position wie für 2 Loch Serie 3. die ein Loch Variante ist damals eigentlich nur entstanden weil alle anderen auch zwei Durchgänge hatten. Man hat es nur optimiert.

    Das ist wie heute die Geschmacks optimierten Verpackungen.

    Hallo Drago,

    B

    Benz justieren und genießen. Du kannst nichts falsch machen. Benze sind keine Divas. Ich habe schon einiges gehört auch vieles gekauft. Aber kein System kommt an das Musikgefühl heran was ein Benz ausmacht.
    lies einfach nur mal das Forum quer was für Anstrengungen und Limitierungen da diskutiert werden. Ich frage mich immer wann die SPU Fraktion oder andere mal Musik genießen.

    Hier steht nie , Probier mal das aus Wunderholz bei Kerzenschein von eine Fee gefertigte Headshell.

    Gruß

    Michael

    Halle

    Auch ich würde was zwischen 400 und 1000 Ohm empfehlen.

    Gerade die Möglichkeit im Betrieb umzuschalten ist nicht zu unterschätzen

    Mein Ruby mag 1000 Ohm

    Das ace m findet 440 klasse

    Jacobsen anrufen

    Gruß

    MW

    Eisenlose spulen (ob es jetzt rubin sein muss....) sind halt die hohe kur bei systembauer. Auch die alte 300'er reihe von Denon hatte das damals schon bewiesen. Trotzdem denke ich das ein schoedes eisenkreuz (ace, glider) auch gut klingen kann.

    Und - um dich noch weiter zu verunsichern - es gibt auch noch die spezial gefertigte, zb. fuer Scheu Scheu MC's by Benz

    steht halt nur scheu drauf

    Hallo,

    Wie Du meinem Profil entnehmen kannst, habe ich 3 mal Benz.

    Der Familien Klang ist einfach gegeben.Zwischen ace und dem Ebony ist der Unterschied schon da. Kraftvoller im Bass, sanfter aber präziser im Hochton.
    das Ruby macht alles noch viel besser, es ist als ob es nicht da wäre, wie der perfektE Martini, schweben auf der Wolke.
    Der Bass ist noch etwas ausdrucksstärker und geht auch tiefer, der hochton das schrappt nix. Wenn du bei manchen Platten denkst das die nervigem harten hören von der Platte kommen ist dem nicht so . Es ist das ace,

    Höre ich damit jeden Tag , nein! Dafür habe ich den Rest

    Nicht mal mein Koetsu kommt da mit.

    Ich würde das Ruby nehmen.

    M

    Hallo miteinander,


    nach vielem Lesen hier und " neugierig werden " schwirrt mir der Gedanke im Kopf was würde mir eine neue Phonovorstufe für den Thorens 124 / II bringen? Ich habe momentan einen Lehmann Black Cube SE II in Betrieb. Nun liest man hier viel über den PH 10, Lehmann Decade und unter anderen auch sehr Kontovers über den Natalija. Wie würdet Ihr denn vorgehen? Momentan kann man den SE II upgraden. Wäre das eine Option?

    Hallo,

    Ich würde eine farblich abgestimmte Vorstufe nehmen. Vielleicht etwas aus Mahagoni. Allerdings ist mundgeblasener schiefergrauer Stein gerade envouge.

    Michael