Posts by Moise

    Thx,

    dann bin ich ja froh dass ich sie "nur" geschenkt bekommen habe , und verkaufen tu ich sie auch nicht.
    Der Besitz ist ja hoffentlich nicht illegal :/
    Ich verstecke sie auf jeden Fall in meiner Plattensammlung .

    lg

    Rainer

    Hallo an die Spezialisten hier,
    kann mir bitte jemand etwas zu dieser Platte sagen, sie stammt von 1991 ?

    Warum wird die eigentlich nicht zum Verkauf/Kauf angeboten ? (Diese Veröffentlichung wurde beispielsweise für den Verkauf auf Discogs gesperrt.)


    lg

    Rainer

    Ich bekomme pro Monat ein bis zwei Päckchen aus den USA und muss vielleicht ein Mal im Jahr zum Zoll.

    Das hängt dann eindeutig von der Region ab, in der man wohnt.
    Ich musste die letzten paar Jahre bei jedem Päckchen aus USA zum Zollamt nach Nürtingen fahren :-(
    Ob ich dann etwas zahlen musste war dann aber nochmal eine andere Frage.
    lg
    Rainer

    Die Aussage von Rolf Gemein ist ja soweit auch richtig: es ist egal welche Buchsen du als Eingang nutzt (aber eben nicht gleichzeitig, sonst wirkt das 2. Tonabnehmersystem jeweils als Anpassung für das andere).
    Nur vertauschen ändert an der Konfiguration dann ja auch nichts .
    Kannst es ja einfach mal ausprobieren, wenn du nur einen Tonabnehmer einsteckts also z.B. das MC aussteckst und nur das MM angeschlossen lässt, dann müsste sich der MM Klang deutlich verändern.
    Umso deutlicher je mehr der Tonabnehmer auf Fehlanpassungen reagiert.
    Anpassen kannst die Phonoeingänge bei einem SL meines Wissen über entsprechende Stecker die in das 2. Buchsenpaar eingesteckt werden (sind dann parallel zum Phono Eingang geschaltet , also prinzipiell so änlich wie ein Y-Adapter).

    lg
    Rainer

    Ein RG10 sieht optisch genau so aus wie mein RG2 (sowohl was die Anschlüsse wie auch die Schalter incl. Beschriftung auf der Front angeht).
    Mein RG2 hat aber nur einen (!!) Phono Eingang , der mit dem Kippschalter von MM auf MC umschaltbar ist.
    Der Quellenwahlschalter eines RG10 hat, wenn ich es richtig auf verschiedenen Bildern im Inet sehe , auch nur eine Phono Stellung (wie eben mein RG2 auch).
    Das 2. Paar "Phono Buchsen" sind zumindest beim RG2 Buchsen für die Anpassstecker um im MC Betrieb den Eingangs-Widerstandswert zu senken oder im MM Betrieb die Kapazität zu erhöhen und kein 2. Phonoeingang.

    Bist du sicher dass der RG10 wirklich 2 getrennte Phono Eingänge hat ?


    lg

    Rainer

    Hallo

    bei mir dreht ein Acoustic Solid Machine Small mit einem Feickert Antrieb.
    Momentan sind als Tonarme drauf:
    - ein Orgin Live mit einem Ortofon Mono System
    - ein Forumstonarm mit einem AT 150MLX als Stereo System
    Ok ich sollte ihn mal wieder putzen bzw polieren (kommt aber alles nur vom Blitz ) ;-)

    AS005.jpg


    Aber damit bin ich momentan ganz zufrieden.

    lg

    Rainer

    Ich habe gerade das 2. Exemplar von "Blues Pills/Lady in Gold" in rotem Vinyl an Nuclear Blast zurückgesandt. Beide hatten einen nicht zu akzeptierenden Höhenschlag. Nun warte ich auf eine "normale" Ausgabe in black Vinyl. Am Telefon waren die Mitarbeiter/innen mega nett.

    Die normale Black Vinyl Ausgabe habe ich 2 mal an JPC zurückgeschickt weil alle einen deftigen Höhenschlag hatten.
    Die 3. mit Höhenschlag habe ich dann behalten und im Backofen "gebügelt" , hat gut funktioniert.
    Inzwischen habe ich noch eine neue geschenkt bekommen (der Schenker wusste nicht dass ich sie bereits habe) , auch die hat einen Höhenschlag.
    Falls du Interesse hast, melde dich, dann schiebe ich die Neue, Ungespielte auch mal in den Backofen und du kannst sie haben ;-)

    lg

    Rainer

    Hallo Spezialisten,

    ich habe bei einem meiner letzten Streifzüge u.a. diese Platte ergattert:

    https://www.discogs.com/de/Dor…my-Dorsey/release/3890091


    Stereo, Rotes Vinyl , ist ein Orginal von 1958, Crown Record, USA Pressung und klingt auch richtig gut.

    Wenn ich da auf die Rückseite schaue finde ich da folgend, für mich momentan, verwirrende Infos:




    Häää ? warum machen die das, ist das üblich , gar in einem Standard definiert der mir bisher entgangen ist ?


    Kann mir einer der hier anwesenden Spezialisten bitte speziell den letzten Absatz erklären .
    Warum machen die den linken Kanal absichtlich leiser ?
    So etwas habe ich in meine nicht gerade kleinen Schallplattensammlung bisher nicht gefunden (oder konsequent überlesen ;-)


    Und noch eine nette Info ist da drauf: Angabe des möglichen Frequenzganges : 15Hz-25KHz


    viele Gruesse

    Rainer

    So einen Fall hatte ich als privater Verkäufer auch schon mal.
    Gutmütig wie ich bin, habe ich mit mir Reden lassen und den Verkauf über ebay annuliert.
    Leider bin ich dabei auf einem Teil meiner ebay Kosten sitzen geblieben, z.B. die Gebühren für den Mindestpreis der Auktion wurden nicht erstattet (und das waren in meinem Fall nicht wenige ct's sonder deutliche Euros ;-) .
    Davon wollte der zurückgetretene Käufer aber dann nichts wissen.

    Hat mich damals ziemlich geärgert.

    lg

    Rainer

    So , ich hab mich getraut und es jetzt mal mit 6 Platten versucht.
    Ausgangszustand: Alle knisterten vergleichbar und deutlich.


    Was ich versuchte:

    2 Platten nur VPI, 2Platten nur US Bad, 2 Platten US Bad und danach auf die VPI.
    Reinigungsflüssigkeit ist immer (VPI und US) in 20%Isopropanol,80%Dest Wasser+ ein Spritzer Mirasol.


    2Platten nur VPI:
    Knistert etwas weniger aber immer noch deutlich.


    2Platten nur US:

    Nach dem Ultraschallbad knistert es deutlich weniger, dafür hat es mehrere deutlichen "Plops" , die vorher definitiv nicht da waren (Klingt wie Kratzer, sind aber keine , sondern Dreckklumpen die so groß sind, dass sie sich über 1-3 Plattenrillen verteilen).
    Die Nadel holt beim Abspielen auch relativ viel Schmodder aus den Rillen, so machts noch weniger Spass die Platten anzuhören wie vorher.


    2Platten "volles Besteck":

    Die 2 Platten, direkt nach dem Ultraschallbad mit einem Kxxxx (will keine Werbung machen ;-) Fenstersauger absaugen, direkt danach auf der VPI gründlich bürsten, einweichen , nochmal bürsten und dann absaugen.
    Schauen perfekt aus und Knistern ist komplett verschwunden.


    Es geht also das LAST Zeugs wieder wegzubekommen oder zumindest wieder so hinzubekommen dass die Platten wieder sauber klingen!

    Gruesse

    Rainer

    Hallo


    ich habe ein paar alte liebgewonnene Platten die vor Urzeiten mal mit LAST "versiegelt"/behandelt wurden.
    Leider knistern die Platten inzwischen, ok nicht ganz schlimm so dass sie nicht mehr abspielbar sind , aber so dass es mich stört.


    Hat schon jemand Erfahrung ob das durch eine Reinigung und evtl. mit welchem Reinigungsprozedere/Waschmittel wieder sauber zu bekommen ist ?

    Vorhanden sind ein VPI Flächensauger und ein Ultraschall-Reiniger, aber ich trau mich irgendwie nicht die Platten zu putzen, habe Angst dass sie danach noch mehr knistern ;-)


    lg

    Rainer

    Hat jemand von euch schon einmal Lautsprechersicken repariert? Wenn ja, was gibt es da zu beachten?

    Ja, Sicken bei ebay bestellt.
    War eigentlich problemlos.
    Die Reparatur(Anleitung) klingt komplizierter als der Vorgang eigentlich ist.
    Sehr hilfreich waren zum Zentrieren der Lautsprecher 2 zusätzliche Hände und mehrere stinknormale Wäscheklammern .
    (Nachdem es die Lautsprecher meines Sohnes waren , war ja auch klar wer die zusätzlichen 2 Hände beistellt ;-) ).

    Zumindest bei den Magnat Boxen die wir gerichtet haben, war es ziemlich eindeutig seh- und spürbar ob die Sicken sauber zentriert sind.
    Den Leim gut trocknen lassen und nicht ungeduldig probieren ob der Lautsprecher auch wieder funktioniert, dann klappt das schon .


    lg

    Rainer

    OK , bestellt . :thumbup:

    Ich bin auch dabei, auch wenn es sich noch ein Weilchen hinziehen sollte, an meinem Dreher ist der Platz doch schon fest reserviert und eingeplant ;-) .
    Ob Jelco oder SME Basis ist mir auch egal, hab mir zwar extra eine Basis für eine Jelco-Aufnahme machen lassen :-( , aber die SME liegt ja auch noch rum .


    lg

    Rainer

    Hi

    So einen aus der Klasse von Umschaltern habe ich auch (https://www.amazon.de/gp/produ…age_o06_s00?ie=UTF8&psc=1 ) .
    Tonverschlechterung, Brummen bis hin zu Radioempfang ist alles inclusive und hat bei mir nichtmal Aufpreis gekostet ;-) .
    Nachdem ich inzwischen genügend Eingänge habe, ist der neuwertige fast unbenutzte Umschalter günstig abzugeben.

    lg

    Rainer