Posts by silberfux

    Hallo Jörg: Um zu beurteilen, ob einem der Stil von ASM gefällt, muss man doch nicht selber Violinist sein.

    Viele derer, die sich über den Spielstil Frau Mutters negativ äußern haben vermutlich ein solches Instrument nie gespielt.

    Ich mag den Stil von ASM durchaus, die hier besprochene Platte würde ich mir allerdings nicht kaufen. Filmmusik ist sowieso schon nicht mein Ding, aber ohne Film brauche ich das auf keinen Fall. BG Konrad

    Ja der Karel. Ich mochte seine Schlagermusik nicht besonders. Trotzdem bin ich traurig, denn Tschechien verliert einen seiner wenigen auf europäischer Ebene populären Musiker. Vor ein paar Monaten in Prag habe ich spüren können, wie beliebt der Karel in Tschechien ist. Er lebt wie so viele in seiner Musik weiter. BG Konrad

    Eine weitere Variation der Frage, wer die Schönste im ganzen Land ist...

    Objektive Kriterien für eine Wahl fehlen weitgehend, subjektive Kriterien gibt es reichlich, werden aber nicht allgemein anerkannt. Eine Frage zu stellen, auf die es ohnehin keine richtige Antwort gibt, macht eigentlich keinen Sinn.

    Lassen wir es doch dabei, dass GB zu den besten Drummern zu zählen ist.

    BG Konrad

    Wenn ich das schon am Do., als ich sowieso in der Stadt war, gewusst hätte, wäre ich hingegangen. Eine Neuanschaffung habe ich allerdings nicht im Auge. Wie Li. da oben zurecht kommt, ist mir ohnehin ein Rätsel. BG Konrad

    Welche Konkurrenz von wem?


    In vorherigen Beiträgen wurden einige Namen genannt und mit GB verglichen. Es ist mir egal ob GB den Titel "Weltbester Schlagzeuger" verdient hätte oder nicht. Es ist ohnehin müßig, einen Rock-Drummer mit einem Jazz-Drummer zu vergleichen, weil die Entfaltungsmöglichkeiten unterschiedlich sind. Im Bereich Rock jedenfalls war GB ein Großer. BG Konrad

    Die Römer hatten einen Spruch, nämlich dass man über Verstorbene nichts außer Gutes sagt. Von einem genialen Musiker erwarte ich außerdem nicht, dass er auch noch ein sozialkompatibler Mensch ist. Auch wenn sein direktes Umfeld es vermutlich nicht leicht mit ihm hatte. BG Konrad

    Hallo Walter: Spontan fällt mir folgendes einigermaßen aktuelle Beispiel ein:

    Projekt 1: Wiedereröffnung des Hamburger Fernsehturms für die Öffentlichkeit. Gute Idee, würde aber deutlich mehr als 10 Mio kosten und niemand weiß, wo die herkommen sollen, zumal das Projekt aus verschiedenen Gründen auch noch ein deutliches jährliches Defizit bei den Betriebskosten hätte.

    Projekt 2: Eröffnung eines Pressemuseums in Hamburg. Gute Idee, aber niemand will es mitfinanzieren.


    Jetzt kommt der Zauberstab: Das Pressemuseum soll im Fernsehturm eröffnet werden.


    Fazit: Beide Projekte funktionieren schon einzeln nur schwer bis gar nicht. Wenn man sie zusammenlegt, wird es noch viel schwieriger.


    Wenn ich audiowala richtig verstanden habe, befürchtet er hier Ähnliches.


    BG Konrad

    Hier vom Aufbau eines Hypes zu sprechen halte ich doch für überzogen.

    Es geht auch nicht darum, dass gerade hier überschwängliche Bewertungen zu erwarten seien, die einen Hype entstehen lassen könnten. Es handelt sich vielmehr um einen eher allgemeinen Appell, sich in der ersten Begeisterung nicht zu überschwänglichen Bewertungen hinreißen zu lassen, die dann von anderen als abgewogene Aussagen aufgenommen und in Kaufentscheidungen einbezogen werden könnten.


    Dass alles von früher auf jeden Fall besser klingen muss, habe ich hier nicht gefunden.

    Auch meinerseits wünsche ich viel Spaß mit dem neuen Dreher.

    BG Konrad (aber jetzt BTT ;))

    Was meinst du damit? Würdest du dir etwa einen Plattenspieler kaufen nur weil jemand in einem Forum davon schwärmt oder glaubst du wirklich, dass andere das so handhaben?

    Nur deswegen würde ich das nicht machen. Wenn es jedoch niemanden interessieren würde, was andere denken, und wenn man nicht nach etwas Orientierung suchen würde, warum nähme man dann überhaupt an einem Forum wie diesem teil? Der Aufruf, Sachlichkeit zu bewahren und sich eben nicht unreflektiert am Aufbau von Hypes zu beteiligen, scheint mir deswegen nicht aus der Luft gegriffen und jeder darf sich dabei mal an die eigene Nase fassen. Denken wir doch nur mal an die vielen Anfänger und Wiedereinsteiger.

    BG Konrad

    Hallogallo : Meine Frau interessiert sich ebenfalls nur wenig für mein Hobby und warum sollte sie auf mich auf eine Veranstaltung begleiten, auf der sie sich nur langweilen würde. Damit kann ich gut leben. Zu den Norddt. HiFi Tagen gehe ich meistens mit ein paar Freunden. Außerdem trifft man immer wieder gute Bekannte. Gekauft habe ich da bisher allenfalls Kleinkram. Aber viele Anregungen mitgenommen, meine Fachkenntnisse und Marktübersicht erweitert sowie den Respekt vor einigen z.T. gehypten Anbietern verloren. Das alles ist den Zeitaufwand wert, auch ohne Begleitung. BG Konrad

    Wenn Partnersuche das Ziel sein sollte, gibt es dafür sicherlich geeignetere Veranstaltungen als eine HiFi-Messe. Die Zielgruppe ist hier ohnehin nur in geringer Anzahl vorzufinden. Und davon sind die meisten Damen ja nur dabei, um ihre Begleiter vor unüberlegten Kaufentscheidungen zu bewahren. Nach einer solche Partnerin würde ich als HiFi-Begeisterter nicht unbedingt suchen.

    BG Konrad