Posts by silberfux

    Zitat "Die benannten klanglichen Defizite lassen sich mit einem Schlangenholz-Headshell genauso wenig beseitigen wie mit Schlangenöl"


    Dem kann ich mich insoweit anschließen, als mir nicht bekannt ist, dass mit Schlangenöl klangliche Defizite beseitigt werden könnten. Das Material des Headshells hat dagegen schon gewissen Einfluss, und zwar ggf. durch unterschiedliches Gewicht und Schwingungsverhalten. Wie groß der Einfluss ist, muss im Einzelfall ausprobiert und festgestellt werden.

    BG Konrad

    Quote

    BG Konrad

    Hi, ich mag die Supas und habe 3 Stück 3.0, aktuell allerdings nicht in Benutzung, weil sich bei mir starke Konkurrenz entwickelt hat. Sie funktionieren, klingen prima und sind überaus flexibel auf fast alles anpassbar. Schade dass Herr Hormann seine Produktion eingestellt hat. Auch die Netzteile funktionieren einwandfrei. Eigentlich ist es dann egal, wie sie von innen aussehen, aber ein wenig überrascht war ich doch, als ich mir das Innenleben genauer ansah. BG Konrad

    Hallo Kollegen,hat jemand von Euch mal in ein Hormann Netzteil hineingeschaut? Das nennt man "kreativ-chaotischen Schaltungsaufbau" oder so ähnlich. Das abgebildete Netzteil ist schon relativ fortschrittlich, ich habe auch noch ein älteres, das ich im Moment nicht finden kann, das ist noch deutlich abenteuerlicher verdrahtet. Die Netzteile stehen damit im drastischen Kontrast zu den sehr sauber aufgebauten Supa Vorverstärkern. Am Klang, an dem ja auch das Netzteil irgendwie beteiligt ist, gibt es ebenfalls nichts zu meckern. BG Konrad IMG_3510.JPG

    IMG_3509.JPG

    Danke, da ich mehrere Aufnahmen vom Rosenkavalier habe, habe ich diese DVD nicht so sehr vermisst. Heute Abend habe ich mir eine DVD Mozart Zaide angeschaut und -gehört. Aufnahme von 2006 vom Opernfestival in Aix/Provence. Musikalisch/sängerisch schön. Überwiegend dunkel pigmentierte Darsteller. Inszenierung von Peter Sellars eindrucksvoll, wenn auch das Stück von der Handlung her irgendwie begrenzt ist. Ende fehlt, da unvollendet, das ist dann auch nicht einfach auf die Bühne zu bringen. Ich mag Sellars´ Inszenierungen, in denen er sich von einer zu zeitbezogenen in Richtung einer eher abstrakten Sichtweise bewegt und aktuelle Aspekte einbezieht. Besonders schön finde ich seine Inszenierungen von Figaros Hochzeit und Cosi fan tutte, die ich ebenfalls besitze. BG Konrad

    Hallo Hermann,

    um im Bild zu bleiben: Trommeln gehört zum Handwerk. Nur mit Zurückhaltung und Bescheidenheit kommt man in der Musikbranche - und heutzutage wohl auch in anderen Branchen - nur schwer zum Erfolg. Schade aber so ist es. BG Konrad

    Letztlich war Troubadix wie Dylan ein bedeutender Barde und Folksänger, so dass es nicht falsch sein kann, da Parallelen zu ziehen ;). Leider sind ja die wenigen Schallplatten, die es von Troubadix gab, in den Wirren der Völkerwanderung verloren gegangen, so dass wir die Einzigartigkeit seines Gesangs nur aus den Zeichnungen und Texten der Asterix Hefte erahnen können. Ein weiterer Anhaltspunkt ist, dass die Gallier Troubadix ja jeweils schon nach den ersten zwei Tönen das Mikrofon abgeschaltet haben ;). BG Konrad

    Mir geht der Herr mittlerweile auf den Zeiger, aber vermutlich will er abschöpfen was geht.

    Hallo Jörg, auf den Zeiger geht er mir nicht. Dass er ungewöhnlich produktiv ist, da stimme ich Dir zu und dass hatte ich ja oben schon angemerkt. Vielleicht will er sich mit 45 zur Ruhe setzen. Oder es brodelt halt kreativ/künstlerisch so viel aus ihm heraus. Man muss ja nicht kaufen, was einem nicht gefällt. Und die Qualität seiner Aufnahmen ist sowohl musikalisch als auch von der Pressung her in der Tat zumeist überdurchschnittlich. BG Konrad

    Hallo Thomas, das sehe ich auch so, JB liefert allermeistens gute Qualität ab. Ob es empfehlenswert ist, von so vielen Live Auftritten Mitschnitte auf den Markt zu bringen, ist eine andere Frage. Aber es gibt offenbar reichlich Nachfrage, und das ist ja wohl der entscheidende Maßstab.

    BG Konrad

    Wie bereits gesagt, ich schätze Dylan, seine Musik und auch seinen Sprechgesang, der zu seiner Musik so passt wie die Drummerei von GB zur Musik von Cream, und da gäbe es noch ein paar andere Beispiele. Dass er die Musik im Bereich Folk, Folkrock, Protestsong usw. entscheidend beeinflusst hat und immer noch beeinflusst, steht außer Frage. Dass ich ihn als Sänger nicht unter die obersten 1000 ranken würde, tut dem keinen Abbruch. Immerhin erkennt man ihn spätestens nach 3 Sekunden an der Stimme. Das können nur wenige Sänger von sich sagen. BG Konrad

    Bob Dylan ist ein großer und erfolgreicher Künstler, keine Frage. Und singen tut er auch. Aber als Kandidaten in einer Kategorie "bester Sänger" hatte ich ihn bisher nicht auf der Rechnung. Auch der Stern hat sich ja seinerzeit offenbar etwas gewundert. Man lernt nie aus. Wahrscheinlich wurde bei dem Ranking mehr berücksichtigt was er singt als wie er es singt. Wenn es aber danach gegangen sein sollte, hätte auch Florence Foster Jenkins einen Ehrenplatz verdient gehabt. Ok, ich sehe ein, sie war keine Rocksängerin. Aber ist denn Dylan schwerpunktmäßig ein Rocksänger?:sorry: Übrigens: Ich mag seine Musik, habe eine ganze Anzahl seiner LPs und höre sie mir auch gern mal an. BG Konrad

    Wo liegt der Unterschied zwischen Notengebung und sonstiger Klassifizierung? Dass man als Hobbytrommler bei Weitem nicht an GB herankommt, ist für mich keine Überraschung. Wichtiger scheint mir die Anerkennung bei den (vielfach unbedarften) Hörern. Diese fällt wohl recht eindeutig aus. Dieser Drummer passte genau zu dieser Musik und hat sie stark mitgeprägt.

    BG Konrad

    Durch das Autoquartett waren mir die technischen Daten fast aller in den frühen 60ern aktuellen PKW bestens geläufig, während ich in den letzten Jahren angesichts der explodierenden Modellvielfalt doch etwas den Überblick verloren habe. BG Konrad

    Hallo Jörg: Um zu beurteilen, ob einem der Stil von ASM gefällt, muss man doch nicht selber Violinist sein.

    Viele derer, die sich über den Spielstil Frau Mutters negativ äußern haben vermutlich ein solches Instrument nie gespielt.

    Ich mag den Stil von ASM durchaus, die hier besprochene Platte würde ich mir allerdings nicht kaufen. Filmmusik ist sowieso schon nicht mein Ding, aber ohne Film brauche ich das auf keinen Fall. BG Konrad

    Ja der Karel. Ich mochte seine Schlagermusik nicht besonders. Trotzdem bin ich traurig, denn Tschechien verliert einen seiner wenigen auf europäischer Ebene populären Musiker. Vor ein paar Monaten in Prag habe ich spüren können, wie beliebt der Karel in Tschechien ist. Er lebt wie so viele in seiner Musik weiter. BG Konrad