Posts by silberfux

    Hi, heute haben Heiner, Klaus und ich einen sehr schönen Ausflug zu Siggi gemacht. Siggi hat sich viel Zeit für uns genommen. Zunächst gab es den fast schon obligatorischen Dorsch im Bierteig zum Mittagessen. Dann nach kurzen Stopp bei Siggi zu Hause bei kühlem, böigem aber doch sonnigen Wetter einen Spaziergang im Ostseesand vorbei an den Häusern der reichen Hamburger. Dann noch einen Kaffee mit Mandarinen-Käse-Torte. Dann Rückstart. Ich war kurz vor 20 Uhr wieder zu Hause und habe zusammen mit Angelika noch den bei Siggi erworbenen leckeren Räucherfisch verspeist.

    Morgen gibt es erstmal wieder Gemüse und Fleisch :)

    Danke vor allem an Siggi. LG Konrad

    Ich schalte das RDS normalerweise nicht ab (sofern ich überhaupt im Auto noch UKW benutze, seit gut 4 Jahren nutze ich ein Columbus Infotainment System, das auch DAB+ kann). BG Konrad

    welches Programm/welche Programme auf der Strecke gestört sind

    Darüber habe ich leider keine Aufzeichnungen geführt. Vorrangig soll man ja auf den Verkehr achten. Ich habe nur festgestellt, dass auf dieser Strecke, die ich nicht selten befahre, der Empfang teilweise so stark schwankt, dass das Radiohören keinen Spaß bringt. Z.B. empfängt man manchmal auf der selben Frequenz bergauf einen anderen Sender als bergab.

    Von Göttingen bis zur Werra ist noch Niedersachsen, da ist es noch nicht so bergig und es gibt kaum Störungen. Die Probleme sind am stärksten in den Kasseler Bergen (Hessen). In der Rhön (erst Hessen, dann Bayern) ist es dann nicht mehr ganz so schlimm.

    Sicherlich gibt es noch andere, ähnlich strukturierte Strecken mit Empfangsproblemen.

    BG Konrad

    Was ist denn auf diesem Streckenabschnitt so besonders?

    Das ist eine Strecke durch das Mittelgebirge, bei der über UKW häufig Empfangsstörungen auftreten. . Ursache ist vermutlich eine geringe Senderdichte und durch das Auf und Ab dauernd wechselnde Empfangssituationen. BG Konrad

    Die besondere Situation zeigt sich z.B., wenn mit dem Auto zwischen Göttingen und Würzburg unterwegs ist. Stationär kann ich bei schlechtem Empfang eine Richtantenne auf dem Dach meines Hauses montieren.

    Hallo Nobbi, ich war dankbar, vor die Tür gefahren zu werden. Da sitze ich gern hinten und es das Sitzen an sich war gar nicht so schlecht und auch der Ein- und Ausstieg ging doch ganz gut. Einen Hexenschuss habe ich mir jedenfalls nicht zugezogen. Ansonsten hätte es Klaus getroffen und ich weiß nicht, ob er so viel gelenkiger als ich ist :sorry:. Jedenfalls war es mal wieder eine sehr schöne und kommunikative Veranstaltung.


    Allen Teilnehmern herzlichen Dank dafür Konrad

    Deine Einschätzung, lieber Thees, kann ich voll bestätigen. Der Stammtisch ist ein Volltreffer und ich wusste eigentlich schon immer, dass der Bereich Niendorf/ Schnelsen zusammen mit den angrenzenden Kommunen das analoge Zentrum von Hamburg bildet :) LG Konrad

    Die DAB+ Ausstattung meines Infotainmentsystems, wie es heute so schön heißt, war in einem Paket enthalten, so dass die Kosten nicht gesondert ausgeworfen wurden. Einen lila Schein machte das aber keinesfalls aus und so viel hätte ich auch nicht dafür ausgegeben. Ansonsten bin ich mit dem Infotainmentsystem ganz zufrieden und möchte dabei auch DAB+ nicht missen. BG Konrad

    Hi, ja es kann etwas oder deutlich anders klingen als das Original. Bei den von mir beauftragten Retippings war der Klangunterschied eher gering und die Shibata Nadel punktete bei der Feinauflösung. Wenn man aber genau an Darstellungscharakteristik des defekten Abtasters hängt, dann besteht in der Tat ein gewisses Risiko, dass man keinen in diesem Sinn vollwertigen Ersatz erhält. In diesem Fall lässt sich das frisch retippte System zu einem guten Preis verkaufen und man kauft dann halt das Original erneut. Unterm Strich finde ich das eine kluge und wirtschaftlich kluge Lösung, mit der ich bisher gut gefahren bin.. Aber das mag von Fall zu Fall anders sein. Ich füge noch hinzu, dass das Quintett Bronze ja mit Verlaub nicht so ein Ausnahmesystem ist, das wirklich ein einmaliges, nicht reproduzierbares Klangerlebnis liefert. BG Konrad
    .

    Hi, irgendein neues System zu kaufen ist ja kein Problem. Das Problem ist vielmehr die Verwertung des defekten Systems. Und da finde ich es immer noch eine bedenkenswerte Alternative, das System retippen zu lassen. Der Retipper wird es sich anschauen und sagen, wenn es keinen Sinn mehr hat, oder ein Angebot für ein Retipping machen. Da habe ich bisher beste Erfahrungen gemacht. Wenn es noch Sinn macht, bekommst Du ein nahezu neuwertiges System mit einer guten, wenn auch evtl. etwas vom Original abweichenden Charakteristik. Das kannst Du dann selbst weiter benutzen oder verkaufen.Oder Du verkaufst es defekt wie es ist. Viel mehr kann man wohl nicht mehr darüber sagen.

    BG Konrad

    Hallo Fassi, ja Tausende haben es vor Dir geschafft. Aber andere Tausende haben auch schon mal eine Nadel geschafft. Auch ich. Deshalb ruhige Hand und Vorsicht. BG Konrad

    Hallo Fassi, ich begrüße es, dass Du jetzt die richtigen Worte gefunden hast. Aus meiner Sicht ist damit alles geklärt und "vom Tisch". Viel Erfolg beim Basteln und viel Spaß mit dem Improved. Ich habe 2 Stück davon und weiß die Qualitäten zu schätzen. Bei einem davon musste ich vor Jahren wegen eines Kabelbruchs die Innenverkabelung erneuern. Es gibt dazu hier im Forum irgendwo eine Fotostrecke, die sehr hilfreich war. War mal hier erwähnt: https://www.analog-forum.de/wb…p?threadid=4495&boardid=2 , da kommt aber nichts und es ist wohl irgendwann mal im Nirvana des Forums verschwunden. Ziemliche Fummelei aber schließlich erfolgreich. Aktuell sind meine SMEs, zu denen auch noch 2 Stück Series III gehören, nicht im Einsatz, weil ich für meine MCs andere Arme bevorzuge.


    BG Konrad

    Hallo Udo, ja wir kennen uns schon lange und nein Du bist auch nicht derjenige, über den ich mich geärgert habe. Aber wenn mir her der TE nachträglich sagt, dass er den Spruch vom "schlechtesten Tonarm" gebracht hat, um die Diskussion, auf die ich mich leider eingelassen habe, in von ihm gewünschte Bahnen zu lenken, dann ist das schon ein Hinweis auf das, was unter Manipulation verstanden wird.


    Und Fassi: Mich kannst Du gar nicht persönlich treffen und über die Bibel und deren Inhalte kann man sicherlich streiten, aber m.E. formuliert der von mir zitierte Spruch über die Verlässlichkeit dessen, was man so sagt oder nicht sagt, durchaus einen auch allgemein, aber offenbar nicht überall anerkannten Anspruch.


    In der Sache waren wir uns ja durchaus einig, dass der Improved ein recht guter Arm ist, sofern man ihm nicht Dinge zumutet, für die er eben nicht oder nicht so gut geeignet ist. Das gilt nicht nur für den Improved.


    BG Konrad .

    Hallo Fassi, also zu stolz sein solltest Du nicht sein auf den "schlechtesten Arm", falls Du den Begriff wirklich nur gewählt haben solltest, um bestimmte Reaktionen zu erzeugen oder zu vermeiden. Denn niemand lässt sich gern manipulieren. "Euer Wort sei ja ja oder nein nein", diesen weisen Ratschlag kann man schon in der Bibel lesen und ich möchte es hier nicht anders haben.

    BG Konrad