Posts by Gingham

    Mal 'ne Frage an die Nottingham-Besitzer, da ich mich auch für eines dieser schönen Laufwerke interessiere:


    Wie seid ihr eigentlich mit der Bedienbarkeit der Plattenspieler zufrieden?


    Ich frage mich, wie es wohl ist, einen Plattenspieler immer am schweren Teller "anzudrehen" oder einen so freiliegenden Tonarm zu bedienen. Wie aufwendig ist es, den im Karton gelieferten Plattenspieler aufzubauen und einzustellen, den Tonarm zu justieren und ein System einzubauen?


    Fragen über Fragen... ;)


    Cheers - Claudius

    Eine Handvoll Singles:


    MANFRED MANN - Come Tomorrow (D Electrola, PS)
    GARY LEWIS & THE PLAYBOYS - My Heart's Symphony (D Liberty, PS)
    THE SWINGING BLUE JEANS - Crazy 'Bout My Baby (D Electrola, FLC)
    ARETHA FRANKLIN - Baby I Love You (D Atlantic, PS)
    CHRISPIAN ST. PETERS - You were On My Mind (D Decca, PS)

    So einen habe ich auch. Meiner läuft hier schon seit etlichen Jahren mit einem RB-300 (Dein Tonarm ist wohl ein anderer, oder?) und Denon DL-103R.


    Ich überlege schon seit längerem, mich von dem Dreher zu trennen, um mir mal wieder etwas anderes hinzustellen, bisher habe ich es aber noch nicht übers Herz gebracht...


    Ich besitze die Classic Ausgabe nicht (sondern eine US Zweitpressung von '62), habe sie aber gehört: ausgezeichnet, kann man auf jeden Fall kaufen.

    LPs
    DIONNE WARWICK - s/t (F Vogue Pressung von "The Sensitive Sound of Dionne Warwick")
    DIONNE WARWICK - Very Dionne (D Scepter)
    ARETHA FRANKLIN - The Electrifying Aretha Franklin / A Bit Of Soul (MOV)


    7"
    THE DAVE CLARK FIVE - Over And Over (D Columbia KLC)
    LITTLE EVA - The Loco-Motion (D London FLC)

    OK, das erste Problem kann man mit Dr. Fuss lösen und bessere Zargen für die 160er bzw. 140er Reihe gibt's in der Bucht auch schon bezahlbar. Der Vorteil des 126 bzw. 160/140 ist aber leichte Möglichkeit eine neue Zarge zu bauen, beim 320 wird das schon etwas schwieriger. Da wären wir bei dem Gerücht, das mir als qualitativer Unterschied zwischen 320 MK II und MK III mal zu Ohren gekommen ist. Der MK II hat wohl eine bessere Zarge als der MK III. Nun, die Zarge des MK III den ein Kumpel hat ist nicht schlecht. Weiß da Jemand genaueres?


    Gruß Jens


    Das ist ein Netzteil, oder? Was muss man dafür ungefähr investieren?


    Cheers - Claudius

    Hallo Claudius,
    der TD320 hat eine weitaus bessere Motorsteuerung (Zwei-Phasen-Sinusgenerator vs. Phasenschieberkondensator) und ein resonanzärmeres sowie verwindungssteiferes Subchassis.
    LG,
    Frank


    Ah, okay, Danke für die Info. Dann brauche ich so einen auch. :)


    Ich habe gerade vorhin einen TD 147 Jubilee bekommen. Mit dem möchte ich eine Zweitanlage aufbauen (der Rest der Anlage fehlt allerdings noch). Bei Gelegenheit werde ich mir aber auch mal einen 320er zulegen, wenn ich einen mit Mahagoni-Zarge finde. Rein optisch - und darauf kommt es bei mir auch immer an - finde ich den Jubilee allerdings besser. Sollte ein 320er jedoch wesentlich besser klingen, könnte ich mich von dem 147er ja eventuell auch wieder trennen.

    Ob sie wirklich besser sind, ist Ansichtssache. Der Unterschied besteht darin, das der TD 14X/16X mit Schraubenfedern schwabelt und der TD 32X/X001 mit Blattfedern. Schraubenfedern schwingen bei falscher Einstellung nicht kolbenförmig, dem kommt man bei Blattfedern besser nach. Das 10 mm Lager ist zwar beliebter, was aber nicht heißt das dass 7,2 mm Lager schlechter klingt.


    Gruß Jens


    Okay, verstehe. Dass Blattfedern beim Thorens besser sind als Schraubenfedern kann man also nicht behaupten? Ich meine, mit etwas Geduld kriegt man das Schraubfedern-gelagerte Subchassis doch auch prima justiert.


    Cheers - Claudius

    Mal eine kurze Zwischenfrage:


    Wenn hier Thorens TD 320 (in verschiedenen Varianten) und TD 2001/3001 empfohlen werden, was ist denn mit dem TD 147? Immerhin ist der doch grundsätzlich mit dem 10mm-Lager sowie einer ordentlichen MDF-Zarge ausgestattet und dürfte sich preislich in ähnlichen Regionen bewegen. Sind die Thorens TD 320 Mk irgendwas tatsächlich soviel besser? Warum?


    Cheers - Claudius

    In der letzten Woche:
    12"
    PALMA VIOLETS - 180
    JIMI HENDRIX - People, Hell & Angels
    THE COURTEENERS - Anna


    7"
    GARY FARR & THE T-BONES - Dem Bones Dem Bones Dem T-Bones (1964 EP, UK Columbia)
    THE DAVE CLARK FIVE - Look Before You Leap (1966 D Columbia, PS)
    CLIFF RICHARD - Lucky Lips (1961 D Columbia, PS)
    THE ABOVE - Georgia Peach (2013)
    PETER PARKER'S ROCK'N'ROLL CLUB - Woman, Gonna Be Your Man (2012)

    Es kommt ganz darauf an, um welche LPs e sich handelt. Es sind beispielsweise sehr viele Fälschungen (=Counterfeits) der ersten beiden Oasis LPs oder dem ersten Tindersticks Album auf dem Markt. Auch von vielen seltenen und gesuchten Schallplatten (Beatles Club-Pressungen, etc.) werden sowohl bei Internet-Auktionen als auch auf Plattenbörsen Fälschungen angeboten.


    Cheers - Claudius

    Okay, nochmals danke.


    Jens : Ja, der Rega bleibt so oder so noch ein wenig hier, der Thorens 147 Jubilee ist für den Aufbau einer Zweitanlage gedacht und der Rega geht erst, wenn ich einen neuen Plattenspieler für die Erstanlage habe.


    Axel : Das Grado System ist preislich auf jeden Fall im Rahmen. Den Einbau sollte ich selbst hinbekommen, ich habe eine Schönschablone und Geduld. Mal sehen, vielleicht hat ein hiesiger Händler sowas da. Sympathisch erscheinen mir aber auch die Goldring-Systeme, die ich durch jeweils hochwertigere Nadeln upgraden kann.



    Cheers - Claudius

    Hallo Marc, Hallo Axel!


    Danke für eure Einschätzungen. Offensichtlich passen DL-103R und Jubilee nicht so gut zusammen. Kein Problem, ein schönes neues System für den Thorens zu kaufen hat ja durchaus seinen Reiz. Tatsächlich läuft der Rega schon ziemlich lange bei mir, ein Abschied würde mir keine großen Bauchschmerzen bereiten.


    Gibt es sowas wie einen System-Geheimtipp für den Jubilee?


    Besten Dank - Claudius

    Hallo,


    ich lese hier schon seit geraumer Zeit mit und habe mich vor ein paar Tagen angemeldet, um mich selbst auch zu beteiligen und Fragen zu stellen. Folgende Ausgangslage: ich bin wie die Jungfrau zum Kinde zu einem beinahe neuwertigen Thorens TD 147 Jubilee gekommen. Bisher besitze ich einen Rega Planar 3 mit Split Slap Zarge und Denon DL-103R. Dazu folgende Fragen:


    1. Kann ich das Denon System auch bedenkenlos am Jubilee betreiben, harmonieren die beiden miteinander? Oder kaufe ich dafür lieber ein anderes System? Wenn ja, welches?


    2. Eigentlich möchte ich zwar schon zwei Plattenspieler betreiben, einer soll jedoch ein Reibradler werden (welcher ist noch nicht ganz klar, ich kann evtl. einen TD 135 günstig bekommen), welchen der beiden aktuellen stoße ich dann wieder ab, lieber den Rega oder lieber den Jubilee?


    Für die ein oder andere Meinung wäre ich dankbar.