Posts by Hasenbein

    Hi Alex,
    ich habe doch gar kein Problem damit sich über Verstärker auszutauschen - ich hatte wohl den Thread missverstanden und dachte es ginge hier allein um Lautsprecher und Verstärker würden vielleicht in einem anderen Thread behandelt. Und wie gesagt, ich will ja auch niemanden davon abhalten hier was auch immer (Harbeth und Co werden ja auch mit LS-Kabel angeschlossen, manchmal auch an einen Vorverstätker und manchmal wird über Harbeth und Co auch Musik von CD-Spielern wiedergegeben, ich habe sogar von Tapedecks und Streamern gehört...) zu posten. Fand es nur für mich persönlich schade, dass hier aus meiner persönlichen Sicht vom Thema abgeschweift wurde und somit der Thread für mich uninteressant wurde. Daher ja auch meine Anmerkung "Just my 2 Cent" - nicht mehr und nicht weniger. In Zukunft werde ich einfach nicht mehr mitlesen und gut ist. Also nochmal - sorry für die Störung.

    Hi Sascha,

    vielen Dank für deine Antwort,

    ich kann dich auch verstehen, es ist halt mmer irgendwie ein Spagat. Der Eine möchte sich hier über Verstärker austauschen, der Andere hätte gerne einen eigenen Thread dafür. Ich lese über die mich nicht interessierenden Beiträge immer hinweg und schenke dem keine Beachtung. Damit hält sich mein Ärger immer auch sehr gering.

    Beste Grüße

    Alex

    Hi Max,

    wo hast du das Retipping mit Boron und MR denn machen lassen?

    Beste Grüße

    Alex

    Moin,

    dann werde ich auch mal kurz meine Eindrücke schildern:


    Ich war Samstag da und empfand insbesondere die ersten Stunden morgens sehr voll, es verlief sich dann über den Tag etwas. Die großen Marken locken richtig viele Besucher an, die Vorführungen waren insgesamt sicherlich sehr gut besucht.


    Trenner&Friedl: Da hörte ich die große Isis und sie gefiel mir wie im letzten Jahr recht gut, ich bin aber auch ein Freund großer Membranfläche.


    Boenicke: Der Klang löste sich prima von den Lautsprechern und auch tonal war das ansprechend, allerdings war die Abbildungshöhe lediglich auf Kniehöhe und damit für mich indiskutabel.


    Reed: Den Lautsprecher aus der Klang & Ton habe ich bereits in Krefeld gehört, aber hier war er nochmal deutlich besser. Gemessen am Invest ist das für meinen Geschmack ein wirklich tolles Ergebnis. Prima auch, wie entspannt vorgeführt wurde. Definitiv gelungen.


    Wharfedale: Der Lautsprecher macht ja seit einigen Monaten mit einem scheinbar guten Preis-Leistungsverhältnis auf sich aufmerksam. Zu recht. In einem kleineren Raum kann man in der Kombi für rund 2500€ richtig gut hören. Prima.


    Ich habe noch bei ein paar anderen reingehört, aber nirgendwo für mich ein „must have“ gesehen. Sehr wohl habe ich aber ein paar Ideen für meine eigene Hörsituation gesehen, über die ich mal weiter nachdenken werde.

    Ein paar Bekannte habe ich dann auch noch getroffen, also alles fein.


    Beste Grüße

    Alex

    Moin Oliver,

    von den Harbeths gefiel mir die M30 am besten. Die P3 hat diese genialen Stimmen, aber die M30 legt untenrum noch deutlich zu und gibt so größeren Instrumenten etwas mehr Körper.

    Beste Grüße

    Alex

    Offenbar ist erst die neue Valvet Kombi in der Lage, diesen feinen Unterschied mir derart plastisch zu Gehör zu bringen.

    Moin,

    auch das halte ich durchaus für denkbar. Sehr präzise Phonovorstufen können das für mein Dafürhalten eher darstellen. Interessant wäre auch, inwieweit das Phänomen bei unterschiedlichen Pressungen auftaucht. Es kann sicherlich auch am Vinyl liegen.

    Beste Grüße

    Alex

    Moin,

    mit den Audiolabs macht man sicherlich nichts falsch. Die spielen richtig gut und für klangliche „Fortschritte“ muss man richtig viel mehr Geld in die Hand nehmen. Toll sind auch die Arcams aus der FMJ Reihe.


    Beste Grüße

    Alex