Posts by odermatt

    Hallo Frank,
    der Stammtisch ist abwechselnd in LU bei Mario neben Atzes Laden ab 19:00 und bei Peter im Uhland.


    Ich geh jetzt gleich los nach LU zu Mario da ist das heute. Ja Du hast mir auch so l'audiophile Klamotten mal geschickt. So 30 Jahre HIFI die prägen halt. Ich muß mich da immer etwas bremsen auf solchen Treffen.
    Der LENCO ist definitiv der beste von allen und der Tonarm muß runter, Du solltest keinen LENCO als Waschmaschine umfunktionieren. Geh in den lencoheaven und mach das was die Leute dort als Zarge vorschreiben funktioniert immer. Haben wir schon vor Jahren mit TD125 gemacht hatten allerdings die Zarge mit Quarzsand gefüllt geht bei so
    alten Drehern auch immer.


    Die lencos sind gebraucht meist auch in besserem Zustand und noch billig den TD124 der mir verkauft wurde war definitiv ein Scheißhaufen, leider merkt man das nicht gleich. meist ist da auch der Magnet
    für die wIRBELSTROMBREMSE FLAU-AUCH DIE DIE DU VON SO gURUS ANGEBOTEN BEKOMMST:


    mAN kann mit dem Lenco jede Art von Musik hören-
    wir haben das Ding mit billigen und teurern Systemen und gegen micros gehört(500/1000/1500) usw.
    Habe einfach mal gepostet um zu sehen was da so kommt.
    Ich persönlich bin bei so Mods Multiplex fetischist-kann jeder machen wie er will.


    Ich würde an deiner stelle den Lenco mal hotrodden.
    und sehen wie er sich schlägt.



    Du kannst dich ja mal melden meine mail ist odermatt@odermatt.de


    P.S. Ich hab aber ein wirkliches Problem.Vielleicht kann mir jemand aus dem Forum da wirklich behilflich sein. Mein Lautsprecher funzt nicht hat viel Geld gekostet und geht nicht zusammen spielt der Bass spielt alleine das Mitteltonhorn auch (38er Bass von Manufaktur ich denke der hat mir ein Carhifichassis angedreht, Fostex Holzhorn mit RCF treiber HT CP21 von Beyma ich krieg das nicht in den Griff) Vor allem der Bass klingt einfach zum kotzen hab mich auf die Volumenangaben vom Hersteller verlassen. Jetzt mußte ich Qts messen etc und habe selbst mal ein bisschen gerechnet und der Bass braucht >>200l(abgeschätzt)und nicht wie angegeben 120 ltr.

    Also ich habe den Lenco in eine Multiplexzarge ca
    10cm hoch eingebaut und einen Ortofontonarm (steht jedenfalls drauf) eingebaut-massiv außer dem Motor der ist frei eine Riesensauerei mit der Oberfräse-das Ding ist super mehr Plattenspieler braucht kein Mensch PS der 124 er ist eigentlich der schlechteste Reibradler da kannste machen was de willst der rumpelt immer mehr als der Lenco.Ich muß ja auch nicht neidisch sein ich hab Sie ja alle zuhause Lenco,
    Garrard301 Thorens124 166 und bla und blub.
    Meine Erfahrungen sind durchweg excellent mit dem Lenco. Wenn ich mal ne digicam besitze stell ich mal ein Bild rein(wenn ichs schaffe).


    Laßt es rumpeln.Der Lenco fräst alles aus der Rille bis nichts mehr da ist.


    Gruß


    Peter

    Ich habe da einen Lenco L75 geschenkt bekommen mit einem AT 95 so ein Laubfroschgrünes System mit einer Nadel dran. Kann ich mit diesem Plattenspieler
    ,da er ja ein Reibrad hat auch meine Bach Cembalowerke hören, oder ist der nur für Hävy Medal?
    Kann man den Tonarm tunen(z. B. durch Austausch der Lagerung?



    Gruß



    Peter ?(

    Ich würde mal sagen kauf Dir einen Tesla Tonarm im ebay für 120€ . Der ist für die Kohle super-desweiteren
    gibt es immer wieder zB für 60€ Direktantriebe im bay-
    die haben meist alle die gleichen Tonarme drauf zumindest der Lagerkorpus-will heißen kommen alle vom gleichen Hersteller mal mit skating mal ohne aber alle super oder den alten Telefunken oder oder oder.