Posts by Maik Wilde

    Meine Auswahl würde fast komplett anders aussehen.

    Bis auf LWTUA....das Lied ist mir Heilig und jeder der sich anmaßt das zu covern sollte imho streng bestraft werden :evil:

    Schade das es die Medien immer schaffen einem Musik zu vergraulen weil sie immer den selben Kram spielen

    Das ist bei LWTUA auf jeden Fall so.

    Lediglich die Live-Version von Dave Gahan ist für mich auch heilig.

    Keine Ahnung, was das für PSVANE 300B sind, aber in ein zehntausend Dollar Gerät wird der Hersteller keine Schrott- Röhren einstecken. Das würden die Kunden nicht honorieren. Man kann wohl annehmen, dass er Hersteller auswählt, mit denen es wenig Probleme gibt. Ich würde jedoch die F2A Variante präferieren.

    Das mag sein!

    Aber ich empfinde die 300B Variante der Cortese deutlich angenehmer als die F2A Variante.

    Aber es kommt auf die Lautsprecher an...


    Ich bleibe bei einem anderen Juwel aus dem Hause Shindo🥰

    Ok, ich lese und wundere mich doch:


    Hatte das Wood A hier, neben Shindo und Classic A.


    Für mich ist das Wood wirklich gut. Jedoch kommt es nie an ein Classic A und schon gar nicht an ein Shindo heran.

    Die räumliche Darstellung ist deutlich kleiner und es spielt "verkrampfter".

    Diese Lockerheit und Offenheit der alten Classic A und Shindo wird nicht erreicht.


    Gehört an einer reinen Shindo Kette...

    Das Ganze fand in einem Zeitraum von ca. 3 Wochen statt...

    Guten Morgen !


    Ja ich weiß was Jürgen meint. Hatte schon einige SPU's hier. Aber kein Century.

    Meiner Empfehlung nach, würde ich das SPU nehmen, welches einem am besten in seiner eigenen Kette gefällt.

    Bei mir ist es der Classic. Warum?

    Keines der anderen SPU's hatte einen solchen Fluß und "Emotion" bei der Wiedergabe.

    Andere, modernere SPU's spielen sehr SPU-typisch, jedoch für mich nicht so passend.


    Ich betone nochmals: es kommt auf persönliche Vorlieben und auch auf die Kette an sich an.

    wer schliesst denn ein 0,3mV System an eine MM Stufe an? Kein Schwein...


    Ohne Übertrager den reinen unverfälschten Sound des TA passend zur Phonostufe und zum Tonarm

    Hallo Carsten!


    Und Du meinst das reine elektrische Verstärken ist nun das Nonplusultra?


    Ändere ein anderes Teil in deiner Kette und die vermeintliche Qualität deines modifizierten Mopeds ist plötzlich in "Schall und Rauch" aufgegangen.


    Ich habe die 2030 noch nie gehört. Aber ich denke sie kann bestimmt eine ganze Menge.

    Und warum soll man keinen Übertrager einsetzen? Eine Art der Verstärkung die mittlerweile seit mindestens 70 Jahren existiert.

    Röhren-Phono und Übertrager ist doch ein System, welches sich bewährt hat.


    Ich dagegen habe noch nie eine Phono gehört, welche rein elektrisch verstärkt, die mich dauerhaft begeistert hat. Das ist aber nur meine Meinung.

    Carsten, jetzt mal ehrlich, du hörst nach deinem Vorlieben und andere Hörer nach deren.

    Bitte fang nicht an zu propagieren das dies oder jenes das Einzig Wahre ist.

    Es hängt von allem in der Kette ab.


    Du hast weder bei mir, noch überhaupt einen Teil meiner Kette gehört.

    Und ich auch nicht die Deine.


    Ich setz mich hin und höre einfach sehr gut Musik. Das reicht mir...

    würde mir auch lieber ein richtig gutes MM oder High Out MC an so einem Pre anklemmen als einen Übertrager mit einem mittelmäßigen MC. Die Übertrager verfärben leider mehr als man es so allgemein glaubt. Auch der Bass wird ohne Übertrager einfach sauberer wiedergegeben.

    Auch wollen Übertrager am liebsten sehr niedrige Eingangskapazitäten von unter deutlich unter 100 pf sehen um den vollen Hochtonpegel zu erhalten. Je höher diese wird desto mehr wird hier der Frequenzgang verbogen

    Du misst alles, vermisst alles und hörst dadurch keine Musik mehr...

    Sorry!

    Das Thema Übertrager ist sooo weit gefächert, da ist es schwer etwas zu empfehlen.

    Kondo, Auditorium 23 wären die beiden Übertrager, die mir sofort dazu einfallen.

    Natürlich gibt es auch Western Electric, jedoch kaum mehr aufzutreiben.


    Ich habe viele gehört in Shindo Ketten. Jedoch kann man niemals einen direkt empfehlen, da es von anderen Randbedingungen auch abhängt.

    Was mich dagegen etwas mehr beschäftigt... mein Händler, bei dem ich sonst alle Geräte kaufe, meinte mal, man könne unten am Glas sehen, ob eine Röhre wirklich NOS ist, also da dürfte kein schwarzer Rand sein. Bei dieser Röhre ist es aber etwas grau.

    Das Kriterium kenne ich nicht.

    Bestimmte andere Merkmale schon.

    Wenn sie ordentlich vermessen ist, darfst du sie gern einsetzen...


    Für mich sieht sie sehr gut aus!

    Ich habe nicht erwartet, dass er nach einer günstigen Lösung sucht, sondern nach einer bestmöglichen Variante.

    Natürlich ist Mullard und TFK schon etwas unterschiedlich, wobei ich nicht bestätigen möchte, dass es gravierende tonale Unterschiede gibt.

    Ich persönlich suche immer nach sehr alten Röhren. Klar die sind nicht günstig!

    ECC82 oder 81/83 sind als Blackburn Mullard schon preislich echt fett. Glücklicherweise hab ich genug davon.

    Die TFK EL84 haben mir immer etwas besser gefallen, da sie etwas mehr Spannung im Ton aufgebaut haben. Die EL 84 KM1 Mullard waren dagegen etwas "geschmeidiger", was dann immer auf den Lautsprecher ankam.

    Siemens funktioniert natürlich, jedoch nicht meine Röhre....

    Die Tesla oder russischen Derivate sind nicht verkehrt, jedoch mir immer etwas zu "technisch" im Klangbild.


    Gruß


    Maik

    Also bei EL84 kommt für mich nur frühe Mullard oder Telefunken in Frage.

    Getestet im Leben CS300 X und Shindo Montille.

    Andere eher nicht so...


    ECC 82 auch Telefunken oder noch eine Schippe drauf: Mullard Blackburn aus 1950'ern.


    Gruß


    Maik

    Große passive Hornsysteme???? Der Wirkungsgrad im Bass ist der gleiche wie bei normalen Boxen.

    Wenn eine 300b benutzt werden soll, würde ich immer einen Lautsprecher wählen der im Bass aktiv betrieben werden kann. Ich glaube Oris hat sowas im Programm.

    Ich benutze eine Auditorium 23 Cinema Hommage und da ist es ebenso...

    555 und 597 laufen passiv und jeweils 2 aktive Bässe.

    Andere Systeme mit 22A und 555/597 und auch passiven Bass waren bis auf eine Ausnahme echt am Limit.