Beiträge von schorsch-a

    Das is doch was: 3 Antworten, in denen meine jetzige Zusammenstellung besser wegkommt als die geplante. Es ist ja auch nicht so, daß ich mit meinem bisherigen System unzufrieden wäre, mich hätte es nach vielen Jahren einfach mal gereizt, was neues auszuprobieren.


    Was meint Ihr denn, wieviel ich für ein MM-System ausgeben müßte, damit ein deutlicher Klanggewinn hörbar würde ? (ich mag's nicht zu hell, höre gern holzbaßlastige Kleinbesetzungen. Habe Canton Fonum 601 + Arcam Alpha).


    Holger: meine letzte Ersatznadel hab ich mir übrigens vor 1-2 Jahren im Media-Markt gekauft. Hält garantiert tesafrei !


    Markus

    Hallo,
    ich bin der Markus, technisch eher unbegabt, in klanglichen Dingen aber sturzkonservativ. Meine Frage:


    Ich möchte meinen 25 Jahre alten Thorens TD 160 MK II ein neues System einpflanzen. Momentan geht das nicht, weil ich so eine "Concorde" (TPO 63) als Tonarm montiert habe.


    Worauf muß ich beim Gebrauchtkauf achten, wenn ich ein Tonarmrohr haben will, an das ich ein System meiner Wahl anschrauben kann ? Ich habe gesehen, es gibt da 2 verschiedene Gewindeflansche: aus einem schauen Stifte raus, aus dem andern nicht. Sind das die einzigen Unterschiede, die ich beachten muß ? Passen z.B. auch die Endrohre der (oft günstig angebotenen) TD 105, TD 110 da ran ?


    Zweite Frage: Habe hier bei Euch schon mal gelesen, daß man für wenig Mehrpreis bessere Systeme als das bisher von mir angedachte AT 95 E kriegen soll. Ist das eine Einzelmeinung, oder ist da was dran ?


    Markus