Beiträge von Rumpel und Brumm

    Hatte gestern Abend eine Cembalo Exkursion,

    da ich verschieden Scarlatti Sonaten miteinander verglichen habe.


    Unter anderm wurde eine Supraphon Aufnahmen (1 11 2261/2) mit einer Argo (ZK 5) Aufnahme gehört. Da wurde bei beiden Aufnahmen das Cembalo recht schnell gespielt.

    Die Argo klang da mehr nach "Hackwerk".


    viele Grüße,

    Christian

    Hallo Jürgen,


    danke für den Link!

    Der hier verwendete Klangfilm Typ ist die KL L439 Eurodyn. Das System aus dem whatsbestforum wird in diesem Falle aktive und somit ohne die originale KLLZ Weiche betrieben.

    Es erscheint mir hier auch einige "Secrets" bezüglich der Open Baffle Schallwand und der aktiven (Röhren-) Weiche zu geben.

    Klangfilm gibt in seinen Unterlagen eine Baffle Größe von mind. 2 x 2 Metern an. Hiraga hatte einen Aufbau von 2,5 x 2,5 m.

    Wenn man einen großen Hörraum hat (- den man für so eine Installation benötigt- ) kann eine Reise in die Klangfim Welt beginnen.

    Interessant war auch der Aufbau einer KL L439 Eurodyn auf der Highend Messe 2012 in München von Auditorium 23 auf eine gebogenen Schallwand.


    [Blockierte Grafik: https://www.tnt-audio.com/jpg/munich12/he12_klan3.jpg]


    Hier der Link:

    http://www.auditorium-23.de/HighEnd/HighEnd.html

    Weitere Aufbauten findet man recht einfach über Google.

    https://audiodripper.jp/klangfilm-eurodyn

    https://www.tnt-audio.com/shows/munich12a_e.html


    FrankG

    Im Kinobetrieb war hinter der Schallwand (- Raumvolumen) oft nicht sehr viel Platz! Die Abstrahlcarakteristik wurde über die Größe der Schallwand bestimmt. Der Rahmen der Eurodyn ist mit Segeltuch (Staubschutz) abgedeckt, was man schön im Filmchen sehen kann.

    Kleinere Schallwände (1,5 x 1,5 m) können bei einen größeren Raum, die noch nach hinten abstrahlenden "Dipolanteile" mit ins "Spiel" bringen. Verlieren hier aber weitere Bass Energie.


    Für den richtigen (jungen) Highender hat so ein System nur Nachteile. Es fehlt ihm das Volumen für tiefe Bässe und es fehlen die oberen Frequenzen von 15k bis 20 k. Die Eurodyn ist so etwas wie ein "zu groß geratener Breitbänder" :S


    viele Grüße,


    Christian

    zu #2659


    Statt der Disco-Doppel Verdier wäre mir dieser Stand doch einfach lieber!!


    Die DJ-PV scheint jetzt ja aus der Männer Höhle verbannt und im Audio-Markt recycelt zu werden!!

    Trotzdem hat das Doppelkonzept mit der großen Umschlingung des Riemens

    seinen besonderen Reiz! Die beiden mit einander verbundenen Teller stellen quasi einen "Doppelantrieb" dar und bilden eine übergroße Dual Flywheel Einheit ,die auch noch dem Gleichlauf sehr entgegen kommt.


    2x PV Vergleich Motor

    Hallo Sascha,


    dieses FR-7 ist ein "shortcut Variante" und ohne den Adapter für den Einsatz an einen langen EMT Arm gedacht. Es hat auch die um 45 Grad gedrehten Pins des Neumann Anschlusses. Ohne den Adapter könnte man es am FR-66 Arm nicht betreiben.

    Mehr Bilder findet man auch bei "audiocirc" wo es am großen EMT R80/927 Laufwerk eingesetzt wird.


    viele Grüße,

    Christian

    zu 11.744 audioPHILIPP und 11745 solong: -> zu FR-7

    Danke für die Bilder!!


    Sorry für die späte Rückmeldung. Ich habe mir erlaubt meine beiden FR-7 Systeme heute zu montieren.

    Garrard 401 / FR-66 Arm / FR-7 System am FR-XF-1 low Übertrager.

    Bin jetzt sehr angetan, die Systeme hat etwas Aufwachspielzeit benötigt.

    Wobei das System mit dem FR Logo unbedingt eine neue Nadel benötigt!

    pasted-from-clipboard.jpg


    pasted-from-clipboard.jpg


    Ein drittes System -> ein FR MC702 hat leider einen gebrochenen Nadelträger. ||


    viele Grüße,

    Christian

    Zitat

    also bei bekannten Herstellern ist das immer angegeben, da braucht man nicht zu messen.

    winvieh: -> bekannter Hersteller

    Du kannst uns jetzt sicher mit dem passenden Datenblatt weiterhelfen. :S


    Dumm ist, das bei einer Vielzahl an alten Übertragern oft keine Typenbezeichnung mehr erkennbar ist. Da steht man ohne Messung im Regen.


    An die Profis:

    Bitte gebt doch hier eine brauchbare Vorgehensweise für die Messung der primären und sekundären Abgriffe von Übertragern an.


    Das würde solche Diskussionen überflüssig machen und jeder könnte mit geringen Messaufwand seine Messungen selber vornehmen.


    viele Grüße,

    Christian

    #11.659 michnix

    Nadel ab! Kein Wunder!! Das System ist ja blau! (-> besoffen) ||


    Jetzt aber im Ernst: Was ist das für ein EMT Typ? Mit einer Spule in Silber?

    Das ist mir neu.. obwohl ich selber 2x TSD15 SFL, JSD 6 und TU-2 habe.

    Vielen Dank für mehr in Infos.

    Freue dich wenn die Reparatur von der Versicherung bezahlt wird.

    Ja, die Herren aus Frankreich haben da wirklich -> super Fotos gemacht !!

    Deswegen der Link dazu!

    Meinen Respekt haben sie auf alle Fälle!


    Viele Grüße,

    Christian