Beiträge von Wellenfront

    Hallo,


    'Koks' und die Service Rechnungen für den Ferrari beim Hersteller dieser 'Grazien' sind halt teuer da muß das Preisschild halt hoch genug hängen für die Tonsäulen mit eingebautem Bass Woofer.


    'Viel Design und wenig Sein' trifft es hier wohl ganz gut:!:


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    das Wirkprinzip ist hier zu 100% Bassreflex und zu 0% Horn. Hier hat man halt den Bassreflex Port etwas verschachtelt ausgelegt. Öffnet sich ein Bassreflex Port übrigens nach außen Flächen mäßig zu einem gewissen mindest Grad vom Winkel nennt man das richtig ausgelegt dann Hornkehle-Bassreflex. Bleibt dann vom Wirkprinzip aber auch zu 100% Bassreflex weil es eben ein Volumen - Port Resonanz Schwinger also ein Helmholz - Resonator bleibt.


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    für solche Zwecke ist es auch durchaus üblich dem Tube Amp einen angepassten 6db Hochpass ein zu pflegen im einfachsten Falle in dem man den Eingangs C verkleinert so vorhanden. Legt man die Impedanzlinearisierung des MHT Lautsprecher Zweiges stumpf als parallel Widerstand zum Boxen Zweig aus hat der Tube Amp auch Last bei tiefen Frequenzen.


    Wie schon gesagt ... Stellschrauben über Stellschrauben die alle auch den Klang beeinflussen ... :!:


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    wirklich genau geht das nur mit einem Audio Messystem und Messmikrofon vor den Boxen. Wegen dem hohen Ausgangswiderstand des Tube Amps und der unsteten Last über Frequenz des Lautsprechers geht nämlich kein einfacher Pegel Abgleich. Sei dir bitte bewusst das du da einige "Stellschrauben" auf machst die den Klang deiner kette Zusätzlich beeinflussen und diese Stellschrauben sollte man schon beherrschen incl. der eventuell erforderlichen Impedanz Linearisierung der Boxen im Mitten - Hochton Zweig. Über Differenz hören geht so etwas aber auch von Rechts = nur Transistor und Links = mit Tube Amp im Mitten Hochton Zweig zusätzlich ( also BiAmp ) und mit Mono Signal Quelle. Analoges Pegel messen für den 2. Kanal dann zum genauen Anpassen ist dann aber trotzdem nötig.


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    echte Koaxe / Chassis oder zusammen gefügte wie die gezeigten haben aber gravierende funktionelle und sich daraus ergebende klangliche Nachteile. Jeder der solche Chassis mal Messtechnisch auch unter Winkel und über Frequenz unter die Lupe genommen hat wird das bestätigen und auch nachvollziehen können. Quasi Koaxial als voll aktive D'Appolitos bestmöglich umgesetzt haben da deutliche Vorteile insbesondere auch bei den erzielbaren Klangergebnissen. D'Appolito Quer wird übrigens als Bauweise Line Array Topteil seit Jahrzehnten im Bereich Beschallungstechnik eingesetzt und genau so lange hat man sich dort auch mit der Theorie / optimalen Funktionsweisen dessen beschäftigt ...


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    man sollte auch bitte bedenken das solche mit gelieferten Frequenzweichen nur für eine Einbauart optimiert sein können und das wird hier "Deckeneinbau mit mitgeliefertem Ring" sein bezüglich 'Baffle Stepp'. Im Kastengehäuse sieht das dann etwas anders aus mit dem Frequenzgang und das kann so nur eine Spaß Box sein mit nicht all zu hohen Ansprüchen.


    ;) Wellenfront

    Ähm,


    sorry aber da nutzt nur jemand seine Bekanntheit um sich in einem weiteren Bereich kommerziell zu betätigen. Die Lautsprecher haben kaum wirkliche Technologietiefe und hier wird nur genutzt das die Leuts bei "Horn Lautsprechern" auf Basis altem Geraffel als Vorbild ... was schon unsere Onkel, Väter und Opas benutzten ... ihren Verstand verlieren und sich in Fänboy Schleifen verhäddern ...


    Nur mal ein Beispiel für die dort umgesetzten "Technologietiefen" >>


    Devon.jpg

    Dieses durchaus bekannte Horn ist elementar darauf hin entwickelt das es sauberst auf eine feste Schallwand / Gehäuse geschraubt werden MUSS zudem noch mit gutem Dichtband weil das Ausschwingverhalten sonnst einer Glocke ähnelt. Zudem bündelt es recht stark zu hohen Frequenzen hin wie übliche "Trompetenhörner".


    So sieht man schnell wie ernst man solche Entwickler nehmen kann ?(


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    die Frage ist ja bei welcher Auflagekraft genau die Tonabnehmer Nadel im richtigen Winkel auf der Platte arbeitet und nicht *Pauschal* ob der Tonarm parallel zum Plattenteller steht :) .


    Prioritätenlisten muß man schon in der richtigen Reihenfolge schreiben können damit man nicht untergeordnete Parametrisierungen betreibt wie ja recht häufig in der HiFi und besonders in der HayÄnd Szene an zu treffen ist ... ;)


    Wellenfront

    Hallo,


    das ist ein übliches 4.332 Mhz Schwingquarz. Da ist auch nichts drinnen was da auslaufen könnte. Sieht eher so aus als ob da mal etwas in das Gerät 'rein gesuppt' wäre von extern was zu der Korrosion geführt hat.


    ;) Wellenfront

    Eben,


    da Lautsprecher nach der eigentlichen Ton Aufnahme oder Quelle die 2. wichtigste Klang entscheidende Stelle ist sucht man sich auch Endverstärker passend zur Box aus und nicht umgekehrt. An dem genannten Verstärker der wie schon gesagt wurde eh ein üblicher Gegentakt Class A ist der dann ab einem bestimmten hohen Pegel erst in Gegentakt A/B über geht kann man prinzipiell jede Box betreiben wo der Entwickler den Endverstärker als möglichst ideale Spannungquelle gesehen hat.


    Gegentakt Class A ist eh das bessere Klangneutralere Class A auch / gerade bei Röhre Endverstärkern.


    ;) Wellenfront

    Hallo,


    also 'Tuning Caps' sollte man an der richtigen relevanten Stelle und nur in sinniger Anzahl einbauen und nicht nach dem Motto 'viel hilft viel'. Meist bringt es auch Klanglich deutlich mehr zu günstigeren Preisen sich um die INTERNE Netzteil Entstörung auch in Betrachtung der Gleichrichter zu kümmern als stumpf 'Eso-Caps' zu verbauen.


    ;) Wellenfront

    Wie ein DC Blocker funktioniert ist doch hinlänglich bekannt. Der lässt den Schutzleiter unangetastet.

    Genau so unangetastet lässt ein DC-Blocker aber auch die Masse / Erde / Schutzerde Brummschleife weil der DC Anteil zwischen L und N Leiter nur Auswirkungen auf die ja galvanisch getrennte primäre Trafo Wicklung hat. Erklärt also nicht wirklich die Funktion des verlinkten Zwischensteckers m.M.n. .


    ;) Wellenfront

    Interessant,


    da wäre mal sehr zu hinterfragen wie dieser Zwischenstecker denn funktioniert. Theoretisch geht das nämlich nur mit Serienwiderständen in der Schutzerde Leitung was laut VDE aber eher unzulässig ist.


    ;) Wellenfront

    @ megaheinz :


    Nun übertreibe mal nicht ... vieles ist hat reine Geschmackssache was Optik angeht und das richtige abgefahrene verschrobene Esoterik "HayÄnd" Segment mit nur Oligarchen Preisen war doch gar nicht wirklich vertreten.


    ;) Wellenfront