Posts by Thomas-OD

    Moin Alexander,

    ich würde mich bezüglich einer Revision des Linn Tonarms an meinen freundlichen

    Linn Händler wenden. Die schicken den dann nach Schottland zu Linn. Vor ein paar Jahren

    lagen die Revisionskosten bei Linn für ein Ekos 1 bei ca. 400.-€. Was es heute kostet

    kann ich leider nicht sagen. Aber Dein freundlicher Händler kann das Dir auf alle Fälle

    beantworten.


    Gruß Thomas

    thelivingyears

    Danke für Deinen Bericht und das Teilen dieser Erkenntnisse hier.

    Da ich auch vor der Entscheidung stehe welche "Füße" ich für meine neuen LS,

    die gerade in der Fertigung sind und hoffentlich in 2 Wochen geholt werden können,

    nehmen soll, haben mich Deine und die Erkenntnisse von Jürgen (J.M.M.) in meiner

    Entscheidungsfindung schon einmal weiter gebracht. 😀

    Da ja auch die Firma Marten Design für Ihre LS diese Füße verwendet, scheint man damit wohl auf alle Fälle nicht unbedingt verkehrt zu liegen.


    Gruß Thomas

    Moin Ronald,

    Du weißt aber schon, dass Du für die aufgerufenen $200.- plus der noch anstehenden zusätzlichen Kosten nur das Lager bekommst. Außerdem funktioniert das Mober-Lager nicht zusammen mit einem Lingo 4 Netzteil (siehe Beschreibung im E-Bay Angebot). Also wäre es keine Alternative für Lingo 4 Besitzer, auch kann man später nicht

    auf das 4er Netzteil aufrüsten (falls so etwas gewünscht wird). Beim Linn Lager Upgrade ist u.a. auch der Innenteller und alle anderen Bauteile (Federn, Grommets) dabei.

    Ob das Mober Lager in diesem Kontext dann ein gutes und alternatives Angebot ist, würde ich für mich persönlich verneinen.


    Gruß Thomas

    Ja, ich weiß, ich muss auch. :D


    Ich würde es allerdings gerne mit den beiden für mich sehr wichtigen Upgrade Keel und Ekos SE verbinden...und das ist dann doch nicht unerheblich. :D ;)

    Wieso❓Das ist dann doch ein Schnappo 😂😉, Du bekommst das Karousel Lager kostenlos

    dazu . 😜

    Von der Bank bekommst Du für Dein Geld eh keine Zinsen und ich glaube auch, dass es nicht

    wirklich erstrebenswert ist, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein. 😁😉


    Gruß Thomas

    Mein Motto: Ein Benz in der Rille und ein Benz auf der Strasse

    ^^

    ...wenn schon, denn schon. :)

    Fand ich auch, deshalb hat so ein Modell aus einer kleinen unbedeutenden Schmiede, welche ihren Sitz östlich von Ludwigsburg hat, hier bei mir zu Hause auch noch eine Heimat bekommen. :S


    Gruß Thomas

    "...(MC Abschluss mit 150 Ohm)...."

    Hier noch eine kleine Berichtigung meinerseits: Laut Bedienungsanleitung beträgt

    die Eingangsimpedanz der Majik Kontrol am MC-Eingang bei 180 Ohm, d.h. das

    Benz MC Gold war mit 180 Ohm abgeschlossen.


    Gruß Thomas

    Moin Matej,

    bei mir spielte anfänglich auch ein Benz MC Gold im Zusammenspiel mit einem

    Jelco SA 250 ST Tonarrm. Als Plattenspieler war ein LP 12 im Einsatz. Angeschlossen

    war das ganze an einem Linn Majik Kontrol VV (MC Abschluss mit 150 Ohm). Für mein

    Empfinden spielte das System sehr schön und ausgewogen. Für den Preis fand ich es sensationell gut. Aber wie manchmal das Leben so spielt ist das Gute des Besseren Feind. Ich bin der Firma

    Benz jedoch treu geblieben und das MC Gold musste daher dann einem Glider Sl weichen.

    Dieses spielte Anfangs auch an dem Jelco, bis ich dort auf ein Ekos Tonarm aufgerüstet

    habe. Nun Ist hier seit kurzem wieder ein Benz in Form eines Ruby o.a. eingezogen. 😀


    Gruß Thomas

    Toller Lautsprecher 😊


    Grüße A.M

    ... finde ich auch.

    @ Hannes: Kannst Du zu diesen LS weitere Informationen geben? Ich habe ihn

    mir auf den Seiten von Speaker Heaven angeschaut und bin ganz angetan. Ich überlege

    mir gerade ganz stark, meine Linn Kette ( d.h. In diesem Fall die aktivierten Ninka LS) gegen

    die 5.0 auszutauschen und dann halt auch das "aktive" aufzugeben. Ich muss vorher aber

    erst einmal abklären, ob die in den Endstufen verbauten Aktivkarten für den Betrieb eines

    passiven LS ausgebaut werden müssen. Da werde ich dann nächste Woche mal meinen

    Linn Händler fragen (er hat z.Zt. noch Urlaub). Wieviel Leistung hätte die Network 5.0 denn

    gern so zu Verfügung gestellt? Sie gefallen mir ausgesprochen gut, ich glaube da müsste ich dann wohl innaher Zukunft mal ein vertrauensvolles Gespräch mit dem Herrn Richter in Duisburg

    führen. 😁

    Schreib mal was über die LS ..... Danke


    Gruß Thomas

    Moin,

    wenn man schon einmal Wünsche äußern darf, dann kommen für mich die folgenden drei

    Exemplare in Betracht:

    1. Brinkmann Oasis mit Brinkmann 10,5 Zoll Tonarm und EMT JSD Reference Black TA

    2. Dr. Feickert Venti mit Reed 3p Tonarm und Benz Micro SLR Gullwing TA

    3. Linn LP12 mit Ekos Tonarm und Benz Micro Ruby O.A. bzw. Linn Kandid TA


    Leider sind sie preislich (insbesondere die ersten beiden) sehr ambitioniert. Da müsste ich das Geld schon richtig übrig haben. Aber da es n.m.b.M. auch noch Wichtigeres gibt, bin ich froh wenigstens

    einen der o.g. Plattenspieler betreiben zu dürfen. Aber Wünsche darf man ja wenigstens noch haben....😀


    Gruß Thomas

    Sehr geehrte Freunde von Benz-Systemen,


    Tada.... es ist da 😀.


    Soeben eingetroffen...😁

    Das nenne ich einfach einmal einen super Service. Ich traue mich gar nicht das Teil auszupacken, so filigran sieht es aus.


    Gruß Thomas

    Moin Roland,

    mit ~ 4.000 € (mit Lingo 4, ohne Tonarm und Abnehmer).


    Gruß Thomas