Posts by Le Mans 2014

    Der Vergleich hinkt sowieso ganz gewaltig, da die KH310 dezidiert für das Hören im Nahfeld auf kurze Distanzen ausgelegt wurde, die LQL200 aber für ein Hören auf „normale“ Distanzen.

    Wer im akustisch unbehandelten Wohnzimmer mit der KH310 hört, auf vergleichsweise große Distanzen, muss sich nicht wundern, dass das nicht funktioniert oder irgendwie schlapp klingt.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    In dem Video kann man das Einsatzgebiet der Lautsprecher sehr gut erkennen.

    Da müsste man sich das Impulsverhalten des jeweiligen Lautsprechers anschauen, diesbezüglich werden die Bassreflexboxen (KH 420 etc.) gegenüber dem geschlossenen System der KH310 schlechter abschneiden, diese Info kann man aber aus einem Frequenzgang nicht entnehmen. Das schlechtere Impulsverhalten einer Bassreflexbox wird oftmals als „fetter“ in der Wiedergabe interpretiert.

    Wobei Neumann schon sehr großen Wert auf Kompatibilität der einzelnen Lautsprecherlinien legt, d.h. die unterschiedlichen Lautsprecherlinien sind sich schon sehr(!) ähnlich, was den Klang angeht.

    Es wird z.B. der KH750-Sub (geschlossen) als Erweiterung für den KH810 (Bassreflex) empfohlen. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus mit Neumann, habe ich überhaupt kein Problem damit, unterschiedliche Konzepte zu mischen, man kann sich absolut auf die technischen Angaben und Empfehlungen von Neumann verlassen, das ist „No nonsense“ und auslegungstechnisch einfach sehr gut gemacht.

    Da beauchst Du keine Messung für. Einfach mit der Hörposition langsam zurückrutschen und evtl. auch mal komplett mit LS etwas nach links. Die KH310 dürften bis mittelgroße Wohnzimmer eher mit zuviel Bass Probleme machen, da sie recht linear bis ca. 20Hz. gehen

    Der -3dB-Punkt der KH310 liegt bei 34Hz, bei 20Hz kommt nicht mehr allzuviel. Wenn 20Hz gewünscht sind, dann bietet sich als Ergänzung ein KH810 oder KH750 an.

    Ich hatte übrigens noch nie das Empfinden, dass die KH310 im Bass „zu dick“ sind, im Gegenteil, ich finde, sie sind schlank und knackig, neutral halt. So, wie Studiomonitore sein müssen.

    Du hast gefragt und eine Antwort bekommen, der Rest sollte Dir egal sein.;)

    Im übrigen finde ich persönliche Diffamierungen wie in deinem Post arg daneben.


    Mit freundlichen Grüßen

    Olsen

    Ich glaube, Du störst hier den Funkverkehr, zum eigentlichen Thema trägst Du nichts bei!

    Einfach mal ruhig sein zum Jahresanfang. Vielen Dank!


    Ach ja...die Communiqué ist wirklich super! 👍

    Die Schlacht von Hastings war A.D.1066. Wir reden hier also von 14 Jahren, was aber völlig egal ist.8o


    Gruß

    Michael

    Stimmt! Aber es war früh und ich war müde...😉

    Grüße von

    Wilhelm I.

    P.S.: Gewonnen habe ich trotzdem, ätsch! Gegen meine SME-Pfeile hatte der olle Harold keine Chance...

    Frag Dirk, der hatte sogar schon einen Tonarm von denen...😂😉

    Als ich 1080 meinen 309 aufgebaut und in Betrieb genommen habe, glaubte ich zu verstehen, was mit dem Begriff High-End gemeint ist.

    12 Jahre nach der Schlacht von Hastings? Hatte Catweazle auch einen? SME-Tonarme sind schon langlebig, Respekt! Schampampurasch, sag ich da nur! ;)^^

    Zweifelst du diese an? Das würde bedeuten, dass Ortofon entweder bewusst Fehlinformationen verbreiten würde oder nicht in der Lage wäre korrekt zu messen?

    Ortofon wird schon messen können, da bin ich mir ganz sicher! Darum geht es auch nicht.

    Michael behauptet, dass das Übersprechen im Phonokabel um Größenordnungen kleiner ist, als die Kanaltrennung im Abtaster. Und solange er das nicht belegen kann, bleibt es eine Behauptung, mehr nicht!

    Und da man ohne Weiteres 2 getrennte Kabel in den 5-poligen XLR-Stecker hinein bekommt, besteht keine Veranlassung, da irgendwelche schlechten Kompromisse zu machen und sich eine weitere Verschlechterung des Übersprechens einzufangen.


    Nochmals...darum ging es nicht.

    Sehr schön! 😉

    Beten die Kinder schon? 😁😉

    Bitte Belege, Du redest Messwerten das Wort, also bitte!

    Wen nicht belegbar, dann ist es Geschwurbel, mehr nicht....

    Schönen dritten Advent...😁

    Mimimi, und wie lief es vor Amazon und Co? Privatpakete werden auch zukünftig zugestellt werden, bei den kommerziellen wird sich das ändern. Schon allein aus praktischen Zwängen heraus.

    Vor Amazon & Co ging man ins Plattengeschäft, kaufte unverschweisste Ware und ärgerte sich dann zuhause darüber, dass die Scheibe vorher im Geschäft schon zig mal im „Vorführmodus“ gelaufen war. 😉

    Oder das Geschäft musste bestellen, man wartete 2-4 Wochen und ärgerte sich über verknickte Coverecken, weil die dumme, gestresste, Verkäuferin das Ding massakriert hatte.

    Es wird irgendwie nicht besser....komisch! 🤔😉

    Ach so....Saturn in Köln baut ein Drittel seiner Verkäuferstellen ab, noch vor Weihnachten. Wie kommt das bloß...