Posts by FOH

    Ich habe mir mal recht viel Arbeit mit gemacht. Denke das macht nur über die Nadel Sinn, aber das ist echt schwer und nicht bei jedem Schliff erkennbar.


    Herr Ledermann gab mir auch den Tip, dass die Nadel bei Wiedergabe nochmal etwas durch die Reibung einsinkt. 1-2°

    Namensloser Threadstarter, hast Du mal nachgemessen ob Deine Phonovorstufe DC am Eingang hat, bzw. wieviel? Ist das Problem das erste mal aufgetreten, nachdem Du die Phonovorstufe ein- oder ausgeschaltet hast? Ich hatte einmal eine Gold Note, die beim Einschalten so einen DC verursachte, dass der damalige Audionet Verstärker sich mit DC-Offset verabschiedete. War am Ausgang...aber evtl....könnte ja sein, dass sich das dünne Drätchen im Generator so leicht verabschiedete und einen Kurzschluss macht.

    Wenn der Mittelsmann mit Har*** anfängt, dann wundert mich das etwas. Mit ihm war im Gegensatz zum Chefholländer immer gut reden. Wie Jörg schon schreibt, ich würde in Zukunft dort auch nicht mehr kaufen. Anscheinend ist sein Verhältnis zum Chef nicht mehr das Beste.


    Mir ist jetzt was ähnliches mit J.Allaerts passiert, da ich durch die Trennung nicht mehr Platte hören konnte und so auch viel Zeit verging. Hier ist das aber alles freundlich/sachlich.

    Hi, das Frog hat eine hellere Ausrichtung als das EMT, ja, aber im FG ist das nicht ersichtlich. Mein Frog hat mir A.J. speziell angefertigt und ich hatte ca. 10 Stck. hier, aber das ist der Hammer. Da geht ein Raum auf...kein Chance hat da das EMT gehabt. Ob der nun echt ist oder nicht, ich höre und arbeite ja nicht damit.

    Mein Sohn hört ja mittlerweile über die KH310 und als ich ihm erzählte, dass man sich hier über diese streite, fragte er ganz ernst "über was kann man sich denn da streiten":)

    Solch Diskussionen haben wahrscheinlich auch was mit dem Alter zu tun:P


    Ich habe in letzter Zeit mehrmals darüber nachgedacht, warum ich weder mit den Studio-JBL´s noch mit den Neumännern genusshöre. Ich denke es ist einfach der Esotar bzw. die wunderbare Stimmwiedergabe der kleinen Dyn´s.


    Sohn wird jetzt 15 und als ich gestern eine Masterbandkopie aus 1970 von den Weavers eingelgt habe, sagte ich nach 3-4 Liedern, dass ich ihn jetzt von dieser Musik befreien werde:) Er meinte aber, dass ich es laufen lassen soll;)

    Wenn ich mir hier im Forum so die Beiträge zum Thema KH420 durchlese (überfliege), dann ist es doch einfach nur schön Musik zu hören:)

    Herbert, ich bin immer am kräftig schreiben mit einem Tonmeister und Redakteur einer bekannten HiFi-Zeitschrift. Er verdient sein Geld mit Audiorestauration. Sein Studio wurde auf Sylomer gebaut und auch schwere Lautsprecher oder Endstufen kommen darauf. Unter meine JBL´s habe ich es auch und der Bassbereich ist genial. Bei leichten Speakern verwendet er mitunter ganz kleine Kügelchen Bluetak.

    Am Mischpult machen ich am wenigsten, weshalb es rechts steht. Das 962 hat tolle Abhörmöglichkeiten und hauptsächlich verwende ich davon die Preamps, um per Direct Out auf´s Fireface zu gehen. Habe aber auch vor auf die 2 angeschlossenen Studer Bandmaschinen rein analog aufzunehmen. Gerade habe ich die restlichen Absorber geholt. Siehe Bild

    Hi Wolfgang, das Bi-Radial Horn bündelt massiv auf 100x100°. Die Problematik mit dem Tisch war mir klar, aber der war halr schon da und mit de. 6mm schwarzen Filz dürften sich die Reflexionen auch in Grenzen halten. Warum es überhaupt so gut klingt, wird daran liegen, dass ich in diesem Geschoss ein Holzständerwerk mit Rigipsverkleidung habe. Über der Holzecke befindet sich auch nur Dämmmaterial. Lediglich auf der Seite mit dem Mischpult habe ich ein großes Holzsprossenfenster samt Balkontür. Davor hängt ein schwerer Vorhang. Fahre jetzt ins alte Studio, wo mir ein Freund hilft die anderen Absorber abzubauen. Das dürften locker noch 20Stck. sein.


    @Otto

    Wenn ich die Bilder von Detlefs Raum sehe, dann werde ich immer sehr nachdenklich, wie schnell doch Alles vorbei sein kann...

    So wird es sein André. Hier ist so ziemlich alles falsch, aber quer kann ich es nicht stellen und dafür, dass es so ziemlich alle Regeln durchbricht, klingt es genial :)

    Ich bin überhaupt froh ein Zimmer im Haus dafür zu haben und muss eben damit leben.

    Für einen Helmholzresonator hätte ich in der Mitte zwischen den Lautsprechern platz, ist nur die Frage wie breitbandig der wirkt.

    Herzlichen Dank für die ganzen Infos.

    Danke Wolfgang, mit MB-Akustik hatte ich vor Jahren schon Kontakt.

    Absorber, wie sie auf dem Bild über der Lampe hängen, habe ich Unmengen. In den 90ern ging mein Kumpel mit seinem Studio Pleite und ich bekam so einiges vermacht. Das sind sehr schwere Teile mit Stoff bespannt, die von der Nachhallzeit her einiges bringen. Leider sind die JBL im Bassbereich für den Raum überdimensioniert, ansonsten aber total beeindruckend, weshalb ich sie auch behalten möchte. Ich habe ja einige Tonmeister im Bekanntenkreis, die mir viele Tips geben und einer war die LS ca. 50cm von der Rückwand wegzurücken und den Tisch samt Hörposition auch widerum weiter, weg, da die 4425 einen gewissen Abstand für ein homogenes Klangbild brauche und zudem der Tisch wirkt, als ob die LS am Boden stehen würden, sprich die Bassenergie bündeln. Der Tisch ist übrigens mit 6mm Wollfilz bezogen.


    Ich warte jetzt noch auf das Sofa, welches an die den LS gegenüberliegende Seite kommt und mache dann ein paar Messungen mit REW. Hier werde ich auch Abhörlautstärken vergleichen und ein Wasserfalldiagramm erstellen.


    Zudem muss ich sehen, wo der 300Hz Peak herkommt. Das angehängte Diagramm zeigt eine Impulsantwort als die LS noch direkt an der Wand waren und der Abhörplatz am Ende der Dachschräge.


    Ich habe im REW mir auch die EQ Einstellung ausrechnen lassen, um den FG linear zu bekommen und in Samplitude im Masterkanal einen Software-EQ hierfür programmiert. Das klingt dann zwar linear aber auch total blutlos und langweilig...


    Die blaue Kurve im Messschrieb zeigt einen um 2dB reduzierten Hochtonpegel an der 4425 an.

    Ich habe bei mir eine Überhöhung/Mode im Bereich 65Hz und bevor ich es mit einem aktiven Sub (selektives, phaseninvertiertes Signal) probiere, wollte ich mir eine Bassfalle bauen. Leider arbeite ich momentan sehr viel und habe einfach keine Zeit für endlose Internetrecherchen. Vielleicht hat Jemand Zeit und Lust mir da weiterzuhelfen.


    Am liebsten würde ich 2 bauen, die jeweils im Raumeck hintern den LS stehen. Also als stehendes Dreieck oder Säule.

    Ach so, Monitore hat er schon einige bestellt. Hoffe ich habe demnächst keine Betriebsprüfung:wacko:


    Arm? Mal kurz auf´s Skateboard und Speiche gebrochen.

    Bei mir war es Weihnachten 2018 soweit. Dafür habe ich jetzt Platz für mein Studio:)


    Fürs HighEndGameing etwas kleine Monitore 😂

    Mario, die Kinder/Jugendlichen sind heute seltsam angepasst. Bei mir konnte es früher nicht laut genug sein und mein Sohn meint immer, ich solle doch leiser machen. Komische Jugend;)