Posts by FLHX

    Nach uns die Sintflut... Alte Männer weißer Hautfarbe (ich gehöre auch dazu) verwirklichen sich über ihre Spielzeuge und verdrängen die mögliche Verantwortung für eine Zukunft, die sie augenscheinlich nicht interessiert... Komme, was da wolle...

    Abschreckend... Das ist ja eher noch ein Euphemismus... Bei Grounding Cables im deutlich 5 stelligen GBP Segment geht es dann eher um Distinktion und nicht mehr um Audiophilie...

    Hallo Marc,


    Das sind Tonarmbasis und Horizontal/ Vertikallagerung eines Ortofon RMG / RMA 212 oder 309...


    Sind die Teile verkäuflich? Und was bietest Du ggf. auf der EMT Grabbelkiste an?


    Herzlich


    Michael

    Ich wünsche Dir ja sehr, dass er auf Mcintosh Niveau kommt, aber neben dem Netzteil haben die alten MC‘s eine spezifische Schaltungstopologie, die bifiliar gewickelte Ausgangsübertrager erfordert, Mcintosh hat die auch damals schon großzügig dimensioniert...


    Freundlich


    Michael

    Guten Morgen,


    mir ist ein Pärchen Braun LE1 zugelaufen, frühe Ausführung, nah beieinander liegende Seriennummern, komplett, aber elektronisch und optisch der Aufarbeitung bedürftig...


    Ich benutze sonst Hornlautsprecher, hatte vor Urzeiten aber mal ein Paar LE1, die mich fasziniert haben, obwohl unrestauriert und würde deshalb diese hier gerne aufarbeiten...


    Die LE1 verwenden ja die Wandlerelemente der Quad ESL57, weswegen ich hier gerne auch die Besitzer und Restaurateure dieses Lautsprechers ansprechen würde...


    Zentrale Frage: Wer kann die Wandlerelemente aufarbeiten? Ich will alles möglichst original halten und würde gerne meine alten Elemente weiterverwenden... Ich denke, dass alle Panels neue Folien brauchen, die Dustcovers sind bis auf zwei noch intakt... Wer bietet do etwas auf hohem Niveau an?


    Quad Musikwiedergabe? Reromanus? Zenit Hifi?


    Hochspannungskaskaden müssen auch neue hinein, hier sind die mit klebrigem Kunststoff vergossenen ersten Varianten von Braun verbaut, später gab es welche im zu öffnenden Plastikgehäuse, da sind die Bauteile zu tauschen, hier nicht, deshalb: Welche neue Kaskade ist empfehlenswert?


    Ich würde auch gerne nach Erfahrungen mit Lackierern fragen, die äußeren Rahmen sind aus Alu, wer lackiert so etwas gut und kennt zufällig jemand die RAL Farbnummer des äußeren Rahmens der LE1?


    Die Füße neu vernickeln soll Breidert Galvanik in Darmstadt, mit denen habe ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht...


    Würde mich über jeden Input freuen...


    Mit herzlichen Grüßen


    Michael

    Lieber Frank,


    19 Uhr ist prima, tendenziell am Liebsten der letzte Septembertermin, vorher bin ich auch in Urlaub...


    Freue mich auf das Treffen...


    Mit herzlichen Grüßen


    Michael

    Lieber Phonyl,


    hast Du mal von Dir so betitelte Vintage JBL Monster gehört?


    Man kann sich seine einfachen Welten auch konstruieren...


    Gut, dass Du keinen Neid kennst, spannend, dass Du in Deiner Replik nicht nur die alten Japaner, sondern auch gleich die Altec’s und JBL‘s runter machst...


    Und Dich dann wunderst, dass man Dir Neid unterstellt...


    Wenn Sie so über Deinen TD125 herziehen würden?


    Freundlich


    Michael

    Zwei streiten, der dritte fängt gleich mit dem Stänkern und Entwerten an, es droht ein typischer Threadverlauf...


    Mich hätten Bilder der Lautsprecher und ein Höreindruck interessiert...


    Freundlich


    Michael

    Noch eine Frage: Steht der 984 denn genau in der Waage? 929 in 997 sind ja dynamisch ausbalanciert, ohne Antiskating sollte der Arm nicht stark in eine Richtung ziehen...


    Freundlich


    Michael

    Liebe Nadja,


    ich will nicht Unken, aber der RIFA Entstörkondensator sieht nicht gut aus... Der zeigt viele Risse im Kunststoffkörper und könnte sich demnächst stinkend und qualmend verabschieden...


    Ich kenne das aus Telefunken M5, dort musste ich diese RIFA‘s reihenweise tauschen, wenn schon Risse im Körper sind wird es oft eng...


    Freundlich


    Michael

    Ich glaub auch, dass die Stromversorgung aus Holland gut ist, wenn ich dann aber lese, dass einem Artisan Fidelity restaurierten und massiv upgegradeten „Statement“ TD-124 MK I (mit u.a. riesigem Plattenteller Edelstahllager mit Saphirkugel, Edelstahl Hauptteller, einem „Thorens werksüberholten Hilfsteller“ - wo soll dieses Werk sein? -, nichtmagnetischen Schrauben überall usw...) im Rahmen der Überholung nicht mal die Motoraufhängung des MK II spendiert wurde, zweifle ich schon an dem Kontext...


    Da wird auch in Bezug auf den beschriebenen Garrard 301 soviel getauscht, gepimpt, gebastelt und in meinen Augen gelegentlich verschlimmbessert, dass ich solchen Reviews eher skeptisch begegne, insbesondere wenn zur Einführung bis zu 20 Mal die Namen der beteiligten Firmen genannt werden...


    Das ist aber nur meine, dezidiert subjektive Meinung...


    Freundlich


    Michael