Posts by Thies

    Beim TD126 ist die 15mm variante auch völlig ausreichend.

    Auf meinem CEC St930 Laufwerk ist das von den Bauhöhen ziemlich gleich,

    und ich habe das mal eben kurz an meinen TD126 Laufwerken nachgemessen.


    Hier ein Bild in dem Thread zum CeC St930.

    Da kannst Du den VTA Lifter zum Tonarm sehen und die Höhe einschätzen.

    Wie gesagt ich habe es gemessen und es passt unter die Haube vom TD126


    Gruß Thies


    Edit: unter meinen Bildern kannst Du das auch sehen.

    Das wäre ja bei dem schönen Plattenspieler echter Stilbruch.

    Das sind doch ganz andere Zeit Dekaden vom Baujahr her, da muss doch ein alter SME drauf bleiben.

    3009R wäre sicher eine Steigerung, wenn man bei MM bleibt dann ist der IIIer eine gute Wahl.

    Gruß Thies

    Moin,

    ich habe die LP und auch das Konzert als Blue Ray.

    Die LP müsste aus der ersten Auflage sein.

    Ob es jetzt klanglich audiophil ist will ich hier nicht beantworten, aber der Sound ist wie ich finde schon sehr gut.

    Künstlerisch gehört die LP sicher in eine Sammlung in der Joe Cocker schon steht.

    In diesem Live Concert hat er seine größten Songs in allerbester Performance geliefert, und hatte dazu noch exzellente Backround Sängerin die Ihn perfekt unterstützt haben.

    Bei Up Where We Belong bekomme ich Gänsehaut und bei With A Little Help From My Friends die Tränen;)

    Fazit: Ich kann die empfehlen.:thumbup:

    Gruß Thies

    Micha,

    guck mal oben in der Menu Leiste vom Forum hier.

    analog Magazin da kannst Du das Runterladen

    Bei mir werden dort bei neuen Dateien auch diese in rot Gekennzeichnet.

    Gruß Thies

    Hallo Martin,

    an meinen Woodpecker habe ich die 25mm Variante.

    Leider gab es damals noch nicht die kompl. schwarzen VTA Lifter. Wenn ich mir für den Woodpecker einen nachbestellen wollte, würde ich zum 750 Jelco wohl auch wieder die 25mm Version verwenden. Passt von den Proportionen doch ganz gut.

    Der Schaft reicht ca 10-12mm heraus.

    Die 15er Variante würde allerdings auch reichen.

    Die habe ich an meinen C.E.C St930 Laufwerk. Bilder davon sind im Thread von Shakti zum C.E.C St930.


    Gruß Thies

    Hallo,

    naja eine Ordentliche Verklebung von 2 Materialien ist keine triviale Sache, auch wenn das einige hier glauben.

    Das wäre tatsächlich auch eine Erklärung, denn bei einer Verklebung gilt es diverse Prozesse im Griff zu haben die nicht immer gleich Sichtbar sind, sollten diese nicht ordentlich eingehalten werden.

    Da braucht man nur mal z.B. einen Zulieferer wechseln, der sich der Problematik nicht so bewusst ist und schon kann sich ein Fehler einschleichen, das dann in ordentlicher Stückzahl bis es entdeckt wird.

    Prozesszeiten, Temperaturen, Sauberkeit, Feuchtigkeit etc, es gibt da zig Fehlerquellen.

    Es ist halt nicht so wie meine Tochter mal sagte, da ich zum Lehrgang Klebfachkraft war, wozu muss man das lernen, es gibt doch Uhu:D


    Gruß Thies

    Die Dämpfungsmöglichkeit hatte auch der SA 250 ST von Jelco.

    Habe das mal mit einen Ortofon MC25FL auf meinen C.E.C St930 Laufwerk getestet.

    Schon sehr lange her, und damals habe ich keinen grossen Unterschied herausgehört und dann darauf verzichtet. Ist halt auch immer ein bisschen „Schmierkram“ mit dem Öl.

    Mit dem 750er werde ich es daher gar nicht erst versuchen.

    Gruß Thies

    Also, wenn da schon der dritte Tieftöner drin ist, würde ich mal die Endstufe kontrollieren.

    Da reicht schon eine dauerhafter Gleichspannungspegel von ein paar Volt. Ist das geprüft worden ?

    Ohne Prüfung würde ich da keinen neuen LS wieder betreiben.

    Gruß Thies


    Edit: Mittelhochton betrifft das meistens nicht da hier Kondensatoren vor dem Chassis sitzen, nur der Tieftöner, der hat meist nur Draht in form einer Spule.

    Hinkelj

    Hallo Joachim.

    Den Jelco Easy VTA Lifter habe ich hier im Forum mit bestellt. Den kannst Du aber direkt bestellen oder schreibe hier im Forum Antonio Silva direkt an oder gehe auf die Hompage VTA Lifter

    Super Teile und für 149 engl Pfund ein mehr wie fairer Kurs.

    Ich bin mit meinem 750LB ganz zufrieden und denke nicht das ich den Upgraden muss.

    Ich hatte ja ganz kurz, ca 1 Woche, den 9" SA 250 vorher drauf, der weiterhin auf meinem C.e.c St930 werkelt.

    Der Unterschied war schon deutlich hörbar, und der 12" bringt mehr Ruhe aber auch genauere Abgrenzung ins Klangbild.

    Der 9" kling spritziger und rockt etwas mehr, aber bei längerem Hören ist der 12" einen tick korrekter und angenehmer.

    Insofern deckt sich mein eindruck von 9" auf 12" mit dem von Costa


    Wie ich ja schrieb, ist in diesem Jahr schon ein großes Budged in Möbel geflossen, da hätte ich mir gleich 5 Tonarme leisten können.

    Daher hat sich die Überlegung erst einmal sowieso erledigt^^

    Gruß Thies

    Marty

    Ja Martin, ich habe es geahnt;) Nein die sind natürlich nicht Original

    Die stören mir eigentlich auch, da ich aber in Kürze bzw dann nach der kompletten Wohnzimmer Renovierung ein neues Rack bauen möchte, habe ich die schnelle Lösung zur Entkopplung noch nicht weiter optimiert.

    Die Sylomer Pads sind dem jetzigen Rack ( Hülsta Spektrum) geschuldet, da ich bei hohen Pegeln, und da meine ich schon richtig laut ( Poti 12 Uhr ) ein wenig Rückkopplung im Bassbereich hatte.

    Ich höre halt auch mal gerne Laut, und mit den Sylomer Pads ist es einfach weg:)


    Ziel ist es die Stellplatte für den Woody dann auf die Sylomer Pads zu stellen, und den Woody dann direkt mit seinen Spike-Füssen auf die Stell-Basis.


    Das Rack selbst soll aus Alt-Eiche Platten erstellt werden, was dann passend zur restlichen Einrichtung wäre, die wir uns gerade gegönnt haben.

    Dann werde ich mir passende Stell-Basen für meine beiden Laufwerke besorgen.


    Gruß Thies


    Edit: Aber das ja alles Off Topic.

    Sorry da für, und ich hoffe hier kommt noch was zu den Unterschieden zu den Jelcos und ob es sich lohnt hoch zu rüsten.