Beiträge von 0170 Harry

    Hier wird die ganze Zeit von ankoppeln gesprochen,

    ich verstehe darunter allerdings dann wirkliches ankoppeln.

    Mit Spikes hart in den Untergrund, damit wird der Bass bei mir zumindest sehr trocken, straff und kontrolliert.

    Mein Bodenbelag ist Parkett aus Eiche, nur zur Info!


    Grüße Harry

    Der Garrard mit dem FR-66 ist eine selten scharfe Kombination 8), gefällt mir sehr gut!


    Glückwunsch, an einen FR66 bezahlbar ranzukommen ist ja aussichtslos geworden :wacko:


    Grüße Harry


    Deine andere Kombi 124/997 sieht aber auch sehr lecker aus :)

    Bei mir ist der Sorane TA1L mit dem optional schweren Gewicht der mich in Verbindung mit dem SPU GM Classic aktuell sehr zufrieden stimmt.


    Tonarmkabel ist ein Ikeda DIN RCA dran, was sehr schön voll/saftig/ insgesamt deutlich präziser und ruhiger mit mehr Details aufspielt.

    Das Tonarmkabel was original dabei ist spielt aber auch schon sehr fein, da kann man durchaus auch gut mit hören.


    Ich stelle einfach immer wieder fest, dass ein SPU in der richtigen Kombi einfach rundum glücklich machen kann…..


    Garrard 401, Sorane TA 1L , SPU Classic GM


    Sorane TA 1L , schweres Gewicht, SPU GM Classic


    Sorane schweres Gewicht
    sehr schweres Gewicht, was Minimum in Verbindung mit dem SPU funktioniert oder schwerer halt.


    Grüße Harry

    Moin Mario,


    auch von mir Glückwunsch zu den LS, da du schon einiges hattest und bestimmt ein gutes Gehör mittlerweile entwickelt hast :) denke ich bekommst das richtige Setup inklusive der Aufstellung locker hin ;)


    Beste Grüße Harry

    Der verbaute Sorane TA-1L 12“ hat nun noch das optionale schwere Gewicht erhalten, bei der Gelegenheit habe ich dann noch das originale Tonarmkabel gegen ein Ikeda ausgetauscht.


    Das Ergebnis in Verbindung mit dem SPU Classic G

    ist wirklich zum niederknien ^^

    Die Kombination setzt eine unglaubliche Energie frei,

    dass spielt so voll und saftig.


    Es ist wohl einfach die Kombi von der „Musikmaschine Garrard 401“ und dem Zusammenspiel.


    Sorane schweres Gewicht


    Das sehr schwere Gewicht passt nur in der Position drauf, damit ist man schon sehr dicht am Drehpunkt.


    Das Gewicht eines SPU(ca.32gr.) sollte dabei schon dranhängen, ansonsten ist das Gewicht zu schwer!


    Grüße Harry






    Die haben mit der aktuellen AA XD Serie, nicht mehr viel gemeinsam.

    Da liegen auch ungefähr 20J.Entwicklung zwischen.

    Seit 2016 sind die bei mir nun in Betrieb, nach 6J. kann ich immer noch sagen, dass ich den damaligen Neukauf nicht bereut habe.


    Grüße Harry

    Es steht zu befürchten, dass du Recht hast. Es wird hier zwar oft von Dynamik gesprochen, wenn man dann aber auf die verwendeten Lautsprecher schaut, kommen einem da oft Zweifel.

    Ein Garrard oder auch Direktantrieb im Zusammenspiel mit Lautsprechern, die wirklich Dynamik können ist schon eine Erfahrung wert,


    Gruß Micha

    Da könntest du recht haben die LS sollten das schon wiedergeben können.

    Bei mir hängt ja ein teilaktives Hornsystem (UNO XD) von Avantgarde Acoustic dran.

    Wirkungsgrad über 100db Bass vollaktiv, angesteuert mit einen Mcintosh MA 8900 Vollverstärker.

    Leistung und Dynamik ist damit ausreichend vorhanden… ;)


    Grüße Harry

    Moin Harry,


    schönes Laufwerk aus einer vergangenen Zeit, viel Vergnügen damit. :thumbup:


    Den Verdieristen sei gesagt, dass ein durchzugskräftiger Motor plus Antriebsriemen, z.B. von TW, die Dynamik und Impulsivität nochmals hörbar steigert. Aber nicht allen gefällt das. ;)

    glaube ich dir ohne weiteres was den Antrieb der PV / NPV angeht.

    Ich wollte nur das Gen der NPV schon beibehalten, von daher bin ich den Schritt nicht gegangen.


    Das jetzt ich halt Haare föhnen mit relativ kleinen Aufwand. ^^.


    Grüße Harry

    Moin Tony,


    im Grunde hast du das kurz und knapp gut auf den Punkt gebracht.


    Das letzte Quäntchen an Feindynamik ist mir persönlich nicht mehr so wichtig.

    Bringt oft wieder andere Probleme mit sich, zu unterschiedlich sind die Pressungen sprich Qualität usw. und natürlich die verschiedenen Genre.


    Die Kombi geht eigentlich immer, ein Kompromiss muss man allerdings immer eingehen.


    Grüße Harry

    Er klang nicht so sauber und nicht so geschmeidig, aber diese MITREISSENDE Dynamik ist einzigartig. Dazu das leicht schrullige Design......

    Moin Costa,


    dass er nicht so sauber und geschmeidig spielt kann ich ich so nicht bestätigen.

    Das mag auch an den hervorragenden Sorane Arm liegen, der mit dem SPU zusammen eine super Kombination ist.

    Ansonsten würde er ja nicht auf Augenhöhe mit der NVP spielen.

    Die Optik finde ich nicht schrullig, sondern stimmig und in Ordnung.

    Ist halt 60iger, entweder man steht drauf oder nicht!

    Ansonsten hast du recht , was die Mitreisende Dynamik angeht.


    Grüße Harry

    Am Verdier hattest du in Verbindung mit dem 12" Schick doch das Royal N laufen, fehlt dir da nichts wenn du jetzt mit Rundnadel hörst?


    Das montierte SPU ist doch ein Ortofon SPU Classic G MKII und ein Ortofon SPU Classic GE MKII hast du auch noch, wie klingt für dich da der Unterschied?

    Moin Martin,


    dass Royal N spielte unter anderem am Schick.

    Was ich durchaus empfehlen kann, wenn man daran interessiert ist alles rauszuholen was in der Rille steckt.

    Das Royal war wirklich gut!


    Mit dem Synergy im Anschluss, war ich eigentlich nach ein paar Wochen schon durch.

    Es war irgendwie kein Fisch und kein Fleisch!


    Dann kam das SPU Classic G MK2, dass ist für mich das stimmigste von allen.

    Das SPU GE geht auch gut , aber letztendlich ist die Rundnadel der Dauerläufer bei mir geworden.


    Heute würde ich sagen das Classic G MK2 und das Royal G oder N kann man langfristig gut betreiben.

    Alles eine Geschmacksfrage!


    Grüße Harry

    Moin Tom,


    dass SPU Classic GM bleibt drunter, ich habe es auch in der elliptischen Ausführung hier liegen.


    Ich vermisse damit einfach absolut nichts!

    Man kann auch sagen, dass ich dem SPU Sound einfach verfallen bin. ^^


    Einfach griffig und druckvoll, nichts nervt wenn das Zusammenspiel gegeben ist!



    Grüße Harry

    Der Kampf gegen den Trittschall ist seit gestern Abend auch beendet.


    Ich habe meine vorhandene Acapella Fondato Silenzio Base wieder aktiviert, da stand vorher die Nouvelle auch drauf.


    Unter der Zarge sind jetzt RDC Kegel von Clearlight drunter, also „hart angekoppelt“ auf der Base.


    Klanglich gefällt mir das richtig gut, schön erdig, druckvoll und straffe Durchzeichnung sind das Ergebnis.


    Garrard auf Acapella Base


    Grüße Harry

    Moin Tom,


    interessant zu lesen das du auch den Schritt gemacht hast. Dann kannst du das natürlich gut nachvollziehen.

    Vielleicht muss man das einfach erleben um es nachzuvollziehen, dass kann man schwer in Worte fassen.


    Grüße Harry