Beiträge von Hardy

    Hallo,


    Gerade wurde bei Magenta tv das Abschiedskonzert von Mr.Piano man gesendet…

    Der hört wohl echt auf und spielt eine Abschiedsrournee in den USA…

    Absolut empfehlenswert und zum Mitsingen…


    Ciao, Hardy

    Über die H-Kennzeichen entscheidet doch das Datum der Erstzulassung

    und nicht optional Zusatzausstattungen.

    Das ist natürlich richtig, ABER:

    Auch der Innenraum muss zeitgenössich sein, mit einem aktuellen

    Radio brauchst Du da nicht auflaufen, keine Chance. Dito z.B. mit

    aktuellen Schalensitzen aus Carbon oder ähnlichem.


    Wir überlegen -aber das ist in weiter Ferne- hinter der gezeigten Blende

    den Blaupunktnachbau zu installieren.


    Ich hatte z.B. das Glück, mir innerhalb der 10 Jahre nach EZ Tieferlegungsfedern

    gekauft imd eingebaut zu haben (incl. Rg. und Gutachten), das geht, obwohl der

    Spider da schon nicht mehr zugelassen war.

    Beim H-Kennzeichen müssen auch die breiteren Felgen etc. innerhalb der

    10 Jahre ab EZ eingetragen worden sein, sonst geht das halt nicht mehr.


    Mag in anderen Bundesländern anders sein, aber der Dekra-Mensch hat zu mir

    wörtlich gesagt, man könne die H-Zulassung beim Einbau eines modernen

    Radios auch wieder entziehen! Und er hat sich sehr über die nur von Magneten

    gehaltene Blende gefreut, so ein schwarzes Loch ist ja auch unschön und vor

    allem nicht original...


    Vorher mit den Leuten reden ist wirklich Gold wert! Die meisten sind ja keine

    Unmenschen, aber mit dem H-Kennzeich wird auch Schindluder getrieben.

    Kann ja nicht der Zweck des H-Kennzeichens sein, irgendwelche abgeranzten

    Möhren möglichst billig zu betreiben.


    Ciao, Hardy

    Hallo,


    ich kann Euch nur raten, redet vorher mit dem Tüv-Prüfer.

    Meiner war nicht begeistert von dem Blaupunkt-Nachbau...

    Wir haben dann im Expresstempo eine Blende gefertigt,

    dann war alles i.O.

    Mittelkonsole.jpg


    Musik kommt jetzt über ein im Kofferraum verbautes BT-Teil, die Musikanlage

    (LS und Verstärker) ist zeitgenössisch.

    Natürlich kann man über die "10 Jahre nach EZ" sich vielleicht da reinargumentieren,

    uns war aber wichtig TÜV o. Mängel und H-Zulassung im ersten Anlauf.

    Heuer wird weitergebaut, jetzt kommen nämlich die Standschäden zum Vorschein...


    Ciao, Hardy

    Vielleicht ist so ein Monster auch einfach nicht mehr zeitgemäß - bei aller Liebe für die alte Schule von Jean Hiraga. (Bitte nimm es mir nicht krumm)

    Jo, wahrscheinlich hast Du wahr...Bin halt leider ein "Behalter", man weiss ja nie für

    was man dies oder das noch brauchen kann, aber ich bessere mich, sehr zur

    Verwunderung meiner Frau :S . Sollte ich das krumm nehmen...ääähmm, Nein!


    Ciao, Hardy

    du hast dich unfreiwillig einem Trend unterworfen.

    Nein!


    Was brauche ich zum Musikhören?


    Zwei LS und einen Knopf/FB zum laut/leise stellen + Plattenspieler für analog.

    Die AA DUOs sind wirklich nicht klein...

    Alles andere ist nur Platzräuber/Staubfänger, muss ich nicht sehen.

    Z.B. meine Röhrenendstufe steht -nahezu unsichtbar- hinter dem Fernseher.


    Das mag nicht für andere gelten, kein Problem...


    Ciao, Hardy

    Gewissermaßen ist das genau so. „Wir“ werden permanent fremdbestimmt; sehr subtil, aber sehr beabsichtigt. Und „wir“ helfen kräftig mit ;)

    Da bin ich aber relativ immun dagegen...

    Verstärker will ich nicht sehen, überhaupt soll das ganze Hifi-Geraffel möglichst verschwinden. Früher hatte ich auch ein Rack, jetzt will ich Minimallösung...

    Und bei Möbeln bin ich seit >30 Jahren festgelegt: USM, LC-Sofas und DeSede 2011

    Ein Möbelhaus wird mit mir arm...


    Ciao, Hardy

    Hello again...


    Leute, ich vergass zu erwähnen, dass ich in Electronics der absolute Noob bin...

    Ich kann Löten nach Zahlen, sonst nix (so ist auch meine Röhrenendstufe entstanden).


    Ciao, Hardy

    Wurde das Teil nicht mit zwei Autobatterien betrieben . So habe ich das glaube ich in D-Dorf gesehen .

    Ja, gab es in der Form, aber ist das noch zeitgemäss?

    Gibt es kleine Amps mit Superspecs? Nein, Accuphase A-36 sind nicht gemeint,

    Superspecs, aber auch Superprice...


    Ciao, Hardy

    Naja, dann halt nicht...

    Ich wollte die Endstufe auftrennen, um die Mittel- und Hochtonhörner meiner

    DUOs anzutreiben, so ab 170 Hz, da ist insgesamt nur ein C vorm Hochtöner,

    der Mitteltöner hängt direkt am Verstärker. Pro Seite ein Kanal, den direkt in

    das Gestell der DUO reingespaxt => freie Mitte zwischen den LS, entweder

    für einen richtig grossen TV, einen Laser-TV oder ein "Klein-TV+Beamer-Arrangement".


    Ist halt schade um das ganze "le monstre" Zeug im Keller...aber auch kein Beinbruch!


    Kommt Zeit, kommt Lösung :)


    Ciao, Hardy

    Hallo !


    Danke für die Antworten, auch wenn sie nicht direkt meinen Frage beantwortet haben...

    Vielleicht habe ich mich auch verworren ausgedrückt (postoperative Schmerzmedikamente

    in rauen Mengen, neues Knie).


    Die Anleitung von Jean Hiraga habe ich selbst auf dem Server, allerdings mein

    Französisch...nun ja, lange her.


    To make a long story short:

    Das oben verlinkte Netzteil ist ein 24 Volt-Netzteil mit Mittelabgriff, ergäbe also

    maximal 22 Watt. Dann hab ich mal bei Passlabs geschaut, der baut ja Classe-A

    en masse, Trafo mindestens das fünffache der Ausgangsleistung =>

    in der Form mit dem Netzteil von Funk nicht machbar, schade...


    Wenn aber jemand Ideen hat, wie man die "le monstre" mit heutiger Technik

    kleiner aufbauen kann, immer her damit!


    Ciao, Hardy

    Hallo!


    Ich habe im Keller noch eine "Le monstre" liegen, die mit den 8 Watt.

    Nun ist das originale Netzteil ja wie folgt aufgebaut : -12V--0--+12V

    das Ganze mit grossen Kondensatoren etc.


    Ich würde die Endstufe gerne mal reaktivieren (kanalgetrennt),

    allerdings mit einem Netzteil von Funk in Berlin, nämlich dem PWS-06B-T,

    HIER, etwas runterscrollen


    Nun steht da bei dem Netzteil +- 12 Volt , 900 mA

    Wie werden die 900 mA nun berechnet, aus der Spannungsdifferenz,

    in dem Fall 24 V, das ergäbe 21,6 Watt (pro Kanal), oder aus 12 Volt,

    das ergäbe 10.8 Watt und damit imho zuwenig...


    Danke für Aufklärung in technischer Sicht :)


    Ciao, Hardy

    Also mir gefällt das Teil, und wenn ich einen Kopfhörerverstärker benötigte, wäre

    der weit vorne. Die Specs sind ja auch nicht schlecht.

    Denn die üblichen Verdächtigen haben typischerweise ein One-box-design

    mit einem oder zwei Löchern und einem Drehknopf.

    Zusätzlich dann noch einen geschwungenen Halter für den KH, in "Eiche geölt".


    Da ist das Metaxasteil schon funktionaler, aber mei, nix für ältere Herren 8)

    Gibt in -soweit ich das verstanden habe- in 10 verschiedenen Farben...


    Ciao, Hardy

    Hallo!

    Jetzt bitte tapfer sein... Weiter geht es in meiner Kette nicht mit Röhre sondern einer Accuphase C3900 Vorstufe. Digitale Quelle über den DP570 und einer Streaming-Bridge von Primare. Hauptsächlich höre ich allerdings analog. Plattenspieler LP12 mit EMT PureBlack Tonabnehmer und der Röhren-Phonovorstufe EMT128.

    Deine Anlage, Dein Raum, fertig!

    Dogmen sollten in unserem Hobby keinen Platz mehr haben,

    dafür ist das Leben zu kurz (siehe Rentnerfaden :) )


    Ciao, Hardy

    Was positives zur Abwechslung wäre auch schön zu lesen….

    Harry, aus meiner Sicht gab es zur Zero nix positives zu berichten, leider.

    Hinzu kam der etwas hmmm...exzentrische Musikgeschmack von Herrn

    Fromme...netter Mensch wie auch Herr Kraus, aber Musik, nun ja...


    Mit meiner DUO werde ich wohl alt werden, resp. bin ich schon...

    Ich höre seltenener konzentriert Musik als früher, aber dann freut mich

    der Klang immer wieder...er füllt den Raum ohne Anstengung, ganz locker.

    Deswegen gehe ich auch alle paar Jahre auf die HE und hoffe, dass die

    TRIO spielt. Dieses selbstverständliche und anstrengungslose macht

    die Lautsprecher zu meinen Favoriten, obwohl, so ein paar Maggies...


    Ciao, Hardy

    Hallo!


    Ich war bestimmt auf drei Vorführungen mit der DUO, Frau immer dabei.

    Sollten meine Eckhornkopien (ACR) ersetzen, die hatte -als Dreiweger-

    ein Problem mit Stimmen.


    Hab meine DUOs 2009 erworben, gebraucht, aus Dubai. Der Erstbesitzer

    konnte oder wollte sie sich nicht mehr leisten. Vermittler war damals ein

    Redakteur einer Hifi-Gazette im A5-Format, ohne Werbung, wohnhaft in

    München. Der hatte damals auch eine schicke Qutsider-Kombi mit SW

    bei sich stehen.


    Die LS kamen damals -nach Durchsicht- von AA zu mir, kurze Zeit später

    wurde ein Lyngdorf DPA-1 davor geschaltet.

    Die LS stehen in den Raumecken und der Lyngdorf kompensiert die

    Bassüberhöhung. Verstärker war erst eine "le Monstre", momentan ist

    eine 1.5 Watt OTL-Röhre für Mittel- und Hochton zuständig...

    Im Gegensatz zu anderen bevorzuge ich eine Anbindung der Bassteile

    via XLR und lasse auf den Verstärker :S nur die Anteile >170 Hz los.


    Ciao, Hardy