Posts by Hardy

    Hallo!

    Schade finde ich besonders, wenn immer die gleichen Frontstellungen aufgebaut werden.

    Konrad, das geht doch nicht gegen irgend jemanden...

    Manche brauchen Loudness (Kinder, Ehefrau...), weil sie zu später Stunde

    noch Musik hören wollen, ohne andere zu stören...

    Die anderen brauchen es eben nicht, weil sie -wie ich und andere- einen

    ziemlichen Pegel beim bewussten Musikhören haben und ansonst ihnen

    die "Loudness" egal ist. In meinem Bastelkeller (oder auch Garage) ist der

    Pegel schon hoch :) (Zweitanlage, Sonos etc.)


    Ciao, Hardy

    Hallo!

    Daß wir aus unterschiedlichen Welten stammen, wird durch seine These untermalt, daß die minutenlangen Pink Floyd Songs nur möglich waren, weil die gelangweilten Zuhörer nicht skippen konnten - ich sag da einfach mal nix zu!

    Er ist nicht der erste, der diese Theorie vertritt, die Fernbedienbarkeit von CD-Playern etc.

    verleitet einem dazu...Früher musst man aufstehen usw....

    Na - er folgt schon der Grundthese, daß Vinyl klanglich und technisch in jeder Hinsicht das unterlegene Medium ist. Es gefällt uns angeblich nur, weil der Mono-Bass dicklicher ist und Höhen zurückgenommen werden müssen, weil sonst der Schneidstichel verbrennt und das nehmen wir dann als warmen Klang wahr.

    Außerdem ist die Dynamik bei Vinyl schlecht, was dank des Loudness War nur noch nicht jedem auffallen konnte und das Stereo Image ist wegen der Verzerrungen immer unscharf.

    Naja, ich meine er hat ja Recht... :heul: Gegen eine anständige CD kann die LP nicht an,

    es geht ja schon mit dem technischen Unzulänglichkeiten los: Zig Diskussionen über

    Auflagegewicht, Spurfehlwinkel, Tonarm rauf oder runter, Übertrager ja/nein,

    Abschlussimpedanzen, Kabel, Kondensatoren :S und, und, und...

    Schlechte Pressungen, verbogen, dezentriertes Mittelloch, Knacksen bei neuen LPs,

    schlechte Pressungen, waschen muss man die Dinger auch noch :) .

    Unsereins ist mit der LP gross geworden, man schätzt die Cover und die Zeremonie, spielt

    sich mit luftgelagerten Tonarmen etc..

    Es ist halt wie bei der Fotografie, manchmal muss es der analoge Look (Ilford P50!!) sein,

    es hat was, aber besser im Sinne von realitätsnäher ist es nicht...


    Ich bin für friedliche Koexistenz, so habe ich das YT-Video auch verstanden.


    Im übrigen finde ich es sehr schön, alle meine CDs in der Hosentasche mitnehmen zu

    können, das ist bei Lps doch etwas schwer... 8)


    Schönes WE, Hardy

    Hallo!

    Hier erklärt er, warum Vinyl eigentlich nicht so gut klingt:


    (3) Der Vinyl-Hype - Rückschritt nach vorn? - Workshop/Tutorial (The Soundphile) - YouTube

    Ich fand den Beitrag ausgesprochen gut...

    Er war ja nicht gegen Vinyl, sonder hat die Unterschiede rausgearbeitet,

    auch die Haptik von Platten/Covers und die Veränderung der Hörgewohnheiten

    sowie damit einhergehende Kompositionsweisen.


    Den Eingangspost fand ich zum Schmunzeln, da war schon etwas Wahrheit drin...


    Ciao, Hardy

    Hallo Philipp,


    wenn Du die Enden ganz verzinnst, hast Du nur zwei sehr kleine Übertragungsflächen,

    insofern finde ich Guidos Tip schon o.k..

    Du könntest ja noch ein kleines Stück Isolation mit in die Klemme packen, um den Anpressdruck zu erhöhen...


    Ciao, Hardy

    Ich würde die Gehäuse gerne etwas attraktiver machen, mir würde ein Saraifo Furnier gut gefallen. Dazu dann entweder eine grössere Rundung oder eine Fase an die Kanten.

    Hallo !


    Das stelle ich mir -ehrlich gesagt- doch schwierig vor...

    Nach dem Furnieren die Fase anfräsen = Du musst das Furnier mitfräsen, sonst Absatz...Ausrissgefahr hoch

    Rundung ist noch schlimmer, imho: Rundung bis zum Furnier = Absatz

    Rundung ins Furnier hinein: Ausrissgefahr hoch drei

    Vor dem Furnieren fasen oder fräsen: Viel Spass !

    Lösung wäre die Ecken ausfräsen, Viertelstab einleimen + fräsen oder fasen


    Evtl. über farbige Öle nachdenken ?


    Ciao, Hardy

    Hallo,


    hab gerade mal -stellvertretend- das Kabel meines Sonos gemessen, female-Stecker.

    16 mm breit, 8 mm dick, Kontaktabstand Mitte-Mitte 8,5 mm, alles ca.-Maße, Messschieber

    drübergehalten...Sollte überall zu kriegen sein, C8 heisst des Zauberwort.

    Sicherung evtl. anhand der Leistungsdaten eruieren...ich würde einfach mal eine 2A-träge

    reinstecken und nicht zu weit aufdrehen...(keine Haftung !!); Leistungsaufnahme

    lt. Rückenschild 3A...


    Viel Erfolg, Hardy

    ist euch schon mal aufgefallen, dass bei jedem Tatort beim reichen Bösewicht die gleichen USMs im Büro stehen? ^^

    Haben die alle bei mir geklaut :)


    USM, the very best !


    Aber, im Sinne des threads: Es gibt nur gutes Design, alles andere ist keines...

    Aber, halt immer, das Auge des Betrachters...


    Ciao, Hardy

    Hallo!

    Deswegen entfällt die Freigrenze ab Mitte des Jahres und grundsätzlich alles wird zu versteuern sein, was in die EU eingeführt wird. Die Zollfreigrenze bleibt wohl bestehen.

    Ich glaube, Du widersprichst Dir da..."alles" und "Freigrenze bleibt"


    Zitat aus dem Link:


    Ab dem 1. Januar 2021 gilt die bestehende Mehrwertsteuerbefreiung für Waren bis zu einem Wert von 22 EUR nicht mehr. Alle Einfuhren in die Europäische Union (EU) müssen an der Grenze mittels einer elektronischen Zollanmeldung angemeldet werden, damit die Mehrwertsteuer erhoben werden kann (Fettdruck von mir).

    Ich lese das so: Bis 150 € kein Zoll, aber Mehrwertsteuer durch ein vereinfachtes (:S) Verfahren.


    Ciao, Hardy

    Hallo Stefan,


    bei der DUO ist m.W. keine Weiche vor dem TMT, der hängt direkt am Verstärker und blendet sich

    selbst nach unten und oben aus...Vor dem HT nur ein C, der die ganze Frequenzweiche darstellt :).

    Ich habe natürlich beim DPA-1 die ÜF auf 170 Hz gelegt, damit der keine tiefen Töne abkriegt und

    die Endstufe diese auch nicht produzieren muss...


    Ciao, Hardy

    Hat schon mal jemand von den Avantgarde Acoustic Nutzern daran gedacht seine Mittel und Hochtonzweige aktiv mit kleinen , in der Bandbreite auf den Einsatzbereich begrenzten, Röhrenverstärkern anzusteuern?

    AA DUO "normal" mit Endverstärker "Transcendent Sound"-Endstufe, ist eine

    1,5 Watt-Röhre ohne Ausgangsübertrager (=OTL) für MHT-Hörner.

    Ciao, Hardy

    Hallo Alexander,


    imho überwiegen die Vorteile des DSPs gegenüber der ADDA-Wandlung.

    Mein Lyngdorf DPA-1 arbeitet intern auch nur mit 96 khz und wandelt natürlich auch das

    Phonosignal erstmal um, ich sehe (und höre) da keinen Nachteil...


    Ciao, Hardy


    P.S: Willkommen im Club !

    Der Vorführende lehnte das aus o. g. Grund vehement ab.

    Der war wahrscheinlich genau so alt wie ich :) (oder evtl. auch Jürgen...)

    Jedenfalls ging das vor einer Ewigkeit (>30 Jahre ?) durch die Medien,

    ich erinnere mich noch.

    Bei drei Tonarmen gleichzeitig gibt es Rillenverformung, bei vier Tonarmen

    und derselben Rille brennt die Platte :heul:!

    Lösung war dann Nassabspielen :S.


    Ciao, Hardy

    Hallo!


    Sebastian, um welchen Sub handelt es sich denn, hast Du hinten LS-Anschlüsse dran? Bild?

    Prinzipiell, wie von Holger schon gesagt, geht das.

    Bei Avantgarde wurde das sogar empfohlen, umd den Klangcharakter der Endstufe

    auf die Tieftöner zu übertragen.

    Hab ich aber nicht gemacht, warum soll ich den Tief-Mitteltöner mit 40 Hz füttern...


    Ciao, Hardy

    ch habe gute Erfahrung mit Sylomer gemacht unter Plattenspielern. Gelbes in 25mm berechnet auf das konkrete Gewicht.

    Frank, ich dachte immer, Sylomer sei eher für sehr tieffrequente Schwingungen...

    Muss iuch jetzt doch mal probieren, liegt schon ewig hier rum.

    Bei USM ist das Problem wohl eher in den leise resonierenden Blechen zu sehen...


    Ciao, Hardy

    Hallo !

    Dachte nur, weil so viele hier ein USM als HiFi Möbel benutzen und es hieß, dass eine Acapella Base, das nicht HiFi optimale des USM ausmerzt. Aber wie gerade erfahren habe, ist die USM optimierte Base dafür gedacht ohne dem Tablar auf dem Gestänge des USM zu hängen.

    Pascal, leg doch einfach eine Granitplatte (oder auch nur eine Gehwegplatte aus dem Baumarkt)

    auf das USM, vielleicht mit selbstklebendem Filz (wg. Kratzern) drunter.

    Entweder auf die Kugeln oder direkt auf die Rohre. Dann die Basen drauf, zum Testen.

    Man kann die Tablare auch mit selbstklebenden Antidröhnmatten (Autozubehör) beruhigen.

    USM ist halt nicht ideal für resoanfällige Dinge, aber es bleibt imho das beste Gesamtpaket...


    Viel Erfolg, Hardy

    Hallo Alex,

    Da ich jetzt beschlossen habe , mich von meiner Vintage Sammlung komplett zu trennen

    Gut, im Alter muss man los lassen (sagt der richtige..) :)

    was der beste Weg wäre . Siebdruck oder gravieren lassen ?

    Da sich Dein Angebot wohl an Sammler richtet, würde ich den

    Originalzustand -aka Siebdruck- bevorzugen...

    Oder gab es das Teil auch mit Gravur ?

    Evtl. auch dem Käufer die Wahl lassen, verkaufen wie der VS 71 jetzt ist,

    -spart Zeit und Mühe- oder eben wie Original...


    Ciao, Hardy