Beiträge von Hardy

    Hallo!


    Ich habe lange Zeit 75er Regale benutzt für Platten => kein Problem

    mit Durchbiegen oder ähnlichem. Habe vor kurzem aus anderen

    Gründen auf 50er umgestellt...falls Du 75er/35er Zeug brauchst =>PN

    Du solltest aber 75er Rohre mit Schraublöchern verwenden, da werden

    die Tablare mittig mit den Rohren verschraubt, erhöht die Stabilität.

    Wegen der halbvollen Regale: es gibt magnetische Bücherstützen,

    eine oben, eine unten, fertig


    Ciao, Hardy

    Hallo!


    Nun ja, die Lautsprecher werden bei fairaudio doch als ganz gut beschrieben,

    die würde ich erst mal behalten. Teufel hat bei manchen Leuten nicht den

    besten Ruf (Heimkinokrachbüchsen :S ), das sagt aber nix über Deine LS aus.


    Den Verstärker würde ich auch nicht tauschen, was soll an dem schlecht sein?

    Zudem hast Du die Möglichkeit -im Fall der Fälle- noch einen Subwoofer in die

    Anlage zu integrieren.


    Phonovorstufe und Abtaster sollten -auch preislich- zueinander passen, sonst

    verschenkst Du zuviel => gegeben.


    Bleibt der Plattenspieler, da wäre vielleicht ein Upgrade in absehbarer Zeit angebracht,

    ABER: erstmal Musik hören, nix überstürzen!


    Alles natürlich nur meine Meinung...


    Ciao, Hardy

    Hallo!


    Der CA Innovation ist jetzt mein dritter Spieler nach Transonic DD100

    und Townshend Elite Rock.

    Gereizt hat mich das Magnetlager und das Aussehen, ob er viel besser

    ist als der Elite Rock, ich weiss es nicht...hab ich aber noch als Reserve.


    Ciao, Hardy

    Mußtest du mal professionell Digitalfotos von Amateuren fürs Publishing nachbearbeiten?

    Nein, musste ich noch nicht, habe einen Sohn, der das für mich bei

    den RAW-Files (!) übernimmt, ich habe nämlich eine Farbsehschwäche :S,

    und er hat das mal im Erstberuf gelernt...


    Ich meine, er kann nicht Photo mit Hifi vergleichen, da der Fotograf (RAW!) ja

    am Anfang steht, und solange ich die ursprüngliche RAW-Datei habe, ist das

    halt immer noch das Original vor Lightroom etc.


    DSP Kommt imho in der Hifi-Kette erst viel weiter hinten zum Tragen, er benutzt

    das aber, um zu demonstrieren, dass das ja alles Perlen vor die Säue wären, weil

    die ganzen Schlaumeier ja keine Ahnung haben...ausser ihm ;) mit seiner

    Analog-Knipse und 27 Iso-Filmen (nix gegen Analog!)


    Peace, Hardy

    Hallo!


    Von Photographie (digital) hat er nur bedingt Ahnung,

    dann sollte er die Vergleiche mit Hifi doch sein lassen.


    Und gefühlt einmal pro Minute "Grütze" etc....

    Analog mit DSP, igitt, jamei, schau mal in ein Studio,

    das ist heutzutage -mit geringen Ausnahmen- alles 0 und 1...

    Selbstdarsteller, wieder deabonniert!


    Ciao, Hardy

    Und Verbrenner demnächst auch. Und das ist auch gut so.

    Klar, und E-Autos laden nur mit Ökostrom...vergiss es :)

    Haben wir (?) nicht gerade diverse -und nicht die besten-

    Kohlekraftwerke reaktiviert?

    Da ist mein kleiner Verbrenner noch harmlos dagegen...

    und wird zum Glück noch lange laufen :) :)


    Seit 2011 bezeichne ich eine bestimmte Person als die

    Rache Honeckers an der BRD, aus Gründen :(

    Aber wir haben ja ein Wärme- und kein Stromproblem 8) ...


    Zum Glück habe ich eine Menge Ton- und Bildträger,

    teils mit doppeltem Backup...


    Ciao, Hardy

    Könnten wir uns auf

    "We agree to disagree" einigen?


    Mir ist die reine Lehre -abgesehen von

    Dingen, wo es auf handwerkliche Perfektion und

    Herstellung des Originalzustandes ankommt-

    reichlich egal, solange ich das mir genehme

    Ergebnis erziele.


    Ciao, Hardy

    man eigentlich niemals

    Ich weiss, man kann aber vieles machen, was von der reinen Lehre abweicht...

    Wenn es immer nach dem ginge, o mei 8)

    Das Ergebnis zählt!


    Aber, um Dich zu beruhigen : das nächste mal werden die Dinger

    -möglichst leichte Kisten für USM-Regale- mit Epoxi grundiert und dann mit

    Klarlack spritzlackiert wegen UV-Strahlung, Vergilbung etc., weisst Du ja sicher...


    Ciao, Hardy

    You Tube Lothar Jansen Greef, sehr gute Videos Holzbearbeitung mit alten Methoden, kein Weissleim, nur Glutinleime, Schellack, Wachse usw.

    Du meist Tischlerarbeiten, Handwerk, Restaurierungen, Antiquitäten,

    ja der ist wirklich gut, ist bei meinen YT-Abos

    warum den Frevel Schellack anzuschleifen?

    weil ich einige kleine Bläschen und Staub drin hatte, die Oberfläche sollte halt


    a: glatt sein

    und

    b: makellos

    Schnell musste es auch noch gehen :)


    Ausserdem reden wir ja nicht von einer Kommode in Schellack,

    sondern von einem sichtbaren Gebrauchsgegenstand (in meinem Fall).


    Ciao, Hardy

    Hallo!


    Frank, ich bin durch HEIKO RECH drauf gekommen, ein imho

    sehr empfehlenswerter Kanal auf YT.


    Man kauft sich Schellackflocken und Alkohol , mischt dann

    ein Volumenteil Flocken mit vier Volumenteilen Alkohol (1zu3 geht auch).

    Dauert etwas, bis es aufgelöst ist (2-3 Tage), schütteln = schneller.

    Das trägt man dann auf die geschliffene (180-240) Holzoberfläche auf.

    Kann man mehrfach wiederholen, zügig sein ist die halbe Miete, da

    der neue Auftrag den alten anlöst...


    Ich habe zweimal dick mit einer Kurzhaarrolle aufgetragen und dann

    mit einem Rotationsschleifer (langsam, sonst bilden sich Klumpen

    auf dem Papier) auf Seidenglanz geschliffen, die beste Ehefrau von

    allen war begeistert.


    Nachteil Schellack: Empfindlichkeit gegenüber Alkohol

    Vorteile: Günstig, geruchslos nach Ablüften, Reparierbarkeit, Haptik


    HTH, Hardy

    Schellack ist auch schön, Umwelttechnisch absolut unbedenklich und recht einfach zu machen solange es keine Politur werden soll.

    Guter Vorschlag...

    zweimal mit Schelllack 1zu4 , dann mit 400er Papier drüberschleifen =>

    absolut griffsympathische Oberfläche, leicht anfeuernd.


    Ciao, Hardy

    Nun, es könnte die Suche verbessern, wenn man

    eine alternative Schreibweise für die Interpretin nimmt...

    Bei JPC (kurze Suche) gibt es die LP mit "Sinnerman"


    My baby just cares for me, *fingerschnipp*


    Servicetweet, gerne, bitteschön


    Ciao, Hardy

    Wie sieht es denn mit Kondenswasser aus?

    Nahezu alle Kompressoren haben ein Ventil um Kondenswasser abzulassen.

    Mach ich vielleicht einmal im Jahr, der Kompressor wird ja kaum warm und

    damit gibt es wenig Kondenswasser...immer nur ein paar Tropfen.

    Habe aber vor dem zweiten Druckregler einen Benzinfilter -so ein durchsichtiges

    Teil mit Papierfilter innendrin, ca. 4 x 3 cm- um Feinststaub und eventuelles

    Wasser aufzufangen, war aber noch nie was.


    Ciao, Hardy

    Wie lang ist Deiner?

    Jaja, typische Frage hier im Forum... 8)


    Momentan ca. 12m, ich gehe mit min. 4 bar (Einschaltdruck Kompressor) rein

    und habe einen Druckminderer vor dem ETII, der auf 2.5 Bar runterregelt.


    Keine Pressluftschläuche nehmen, es gibt flexible Kunststoffrohre mit sehr glatter

    Innenwand = keine bzw. kaum Verluste.


    Ciao, Hardy