Beiträge von clumsy2000

    Ich glaube auch, dass man da nicht einfach rumdoktern darf/sollte.

    Würde ich auch in der Preisklasse erwarten.

    Wünsche viel Spass mit dem Gerät.

    Den großen zu wählen, war richtig. Sonst nagt das hinterher an einem.😀

    Hallo,


    wird es für die aktuellen Thorens-Spieler in absehbarer Zeit eigentlich matte Zargen geben. In manchen Setups (bei mir z.B.😀) wäre ein Mattschwarzes Gerät stimmiger.

    Vielleicht kann uns Thorens 2018 die Frage beantworten.


    Danke

    Schön sind die Sachen ja…

    Wobei auf der High End fand ich die Linn Anlage jetzt nicht außergewöhnlich wohlklingend.

    Das Setup war auch overdosed. Vielleicht wäre weniger mehr gewesen.

    Das das geht, hab ich natürlich verfolgt und auch, dass der Kunde sich nicht bedingungslos für Digital entscheiden muss. Wäre auch noch schöner…

    Dennoch scheint für LINN hier die Maximalausbaustufe zu sein.

    Preislich eh nicht ganz meine Liga, aber ich hoffe, ich darfs anmerken.

    Also lustig ist das ja schon irgendwie.

    Da gibt man Tausende Euros aus, um das analogeste aller Abspielgeräte zu verbessern und dann wird in der Spitzenvariante alles digitalisiert?!

    Das Ergebnis mag ja sehr gut sein, ist aber doch irgendwie paradox.

    Klingt schon so, als ob LINN Sachen darf, die bei anderen verpönt sind.

    Ich bin für alles offen, deshalb nicht hauen.🤣

    Ich würde jetzt auch sagen, dass es noch mehr als Laufwerksparamter gibt. Das Zusammenspiel der ganzen Komponenten ist wichtig.

    Auch bin ich der Meinung, dass ein VM95SH nicht das Ende der Fahnenstange darstellt.

    Da denke ich kann ein TD126 noch andere Kaliber gut führen…

    Hallo,


    der Lackierer deines Vertrauens hat normalerweise eine grobe Politur und eine Glanzpolitur. Ich hatte mir da mal was für ein paar € in Becher abfüllen lassen.

    Funktioniert gut. Tiefe Kratzer gehen nicht weg, aber es wird wieder sauber und ansehnlich.

    Hallo volkmar II


    Im Prinzip gehe ich damit konform.

    Eine Anlage, die die Musik zerlegt, mag keiner lange hören. Zu sehr hört man die Technik, zu wenig die Musik.

    Das ist eben so eine Redewendung bei uns.😀

    Was ich aber nicht mag, ist sein etwas mitleidiges Gehabe, weil eben Leute, die sich das nicht leisten können ja schlicht keinen Zugang zur Musik haben.

    Dabei gibts wahrscheinlich genügend Menschen, die mit einfacherem Equipment viel mehr Spaß bei ihrer Musik haben, schon alleine weil der Zwang fehlt, sich an der „perfekten“ Wiedergabe abzuarbeiten.

    Wir reden hier aber nicht von einem Billigprodukt. Die müssen das für den Preis hinbekommen. Fehler müssen die absolute Ausnahme sein. Dann sollen sie den MK2 reverse engineeren und einen neuen Motor + Netzteil dazu bauen. Das kann doch nicht so schwierig sein.

    P.S. ich könnte es nicht…😀

    Hallo,


    nach all den Berichten hier, sind die neuen Technics bei mir auch raus.

    Man scheint sich auf Proll-Designs zu konzentrieren und das Lamborghini-Logo wird sich VW fürstlich bezahlen lassen. Da bleibt für QA halt kein Geld mehr über.

    Panasonic will anscheinend die in der Vergangenheit von den Kunden geknüpften Bindungen maximal ausnutzen, ohne angemessene Leistung dafür zu erbringen.

    Da müssen sie nochmal ran, denn Leute, die sich eine solche Ausgabe leisten, werden nicht so dumm sein, die Qualitätsmängel aus Nostalgie hinzunehmen!

    Hallo,


    sieht handwerklich sehr gut aus. Denke da wird schon vorgebohrt/gefräst werden.

    Für den Plattenspieler wird das locker ausreichen. Für so richtig schwere Verstärker?

    Immerhin ist die Last ja genau an den Ecken fast punktuell. Bei einer durchgehenden Gewindestange wäre mir aus Laiensicht wohler. Aber ansonsten super!👍

    Ich habe einen Mass(drop) Sennheiser HD 58x Jubilee.

    Soll die Treiber vom HD 650 haben. In einfacherem Gewand. Stört mich nicht. Federstahlbügel und die ovalen Ohrmuscheln sorgen bei mir als Brillenträger für guten Tragekomfort.

    Die großen Diffusoren in den Ohrmuscheln können bei großen Löffeln für Probleme sorgen.

    Langes Kabel von Thomann kein Problem.

    Der 660S2 würde mich auch reizen, wegen des etwas mehr „Tiefbasskick“.

    Ansonsten ist Sennheiser tatsächlich der einzige „bezahlbare“ Hersteller, der Kopfhörer bietet, mit denen ich lange hören kann.