Posts by arizo

    Hallo Tom!


    Dass ich letztendlich selbst entscheiden muss, was mir besser gefällt, ist mir klar.
    Ich dachte, dass man vielleicht so eine Tendenz ausmachen kann.
    Nach dem Motto, dass die meisten, die eine Phonovorstufe mit XLR besitzen, dann auch diese Ausgänge nutzen, weil sie ihnen besser gefallen.
    Oder, dass es bei diesem oder jenen Aufbau der Phonovorstufe eher Sinn macht, XLR nicht zu nutzen, weil der Verstärker das gar nicht richtig nutzen kann...
    Ich kenne mich selbst nicht gut aus mit Phonovorverstärkern und wollte einfach mal wissen, wie das bei anderen mit der Nutzung von XLR so ist.
    Kann man da sagen, dass 50% XLR nutzen (soweit vorhanden) oder eher mehr/weniger?


    Viele Grüße


    Steffen

    Hallo alle zusammen!


    Vor kurzem habe ich mir einen Rega RP10 bestellt, der allerdings noch nicht bei mir angekommen ist.
    Im Moment höre ich noch über einen Rega RP6 mit Benz ACE L.
    Der Tonabnehmer ist an einem Violectric PPA V600 angeschlossen, der über Cinch- und XLR-Ausgänge verfügt.
    Von dort aus geht es in einen McIntosh MA7000, welcher auch über XLR-Eingänge verfügt.
    Bisher nutze ich die Verbindung über Cinch.
    Ist bei XLR ein klanglicher Vorteil zu erwarten?


    Viele Grüße


    Steffen

    Dauert ganz schön lange, bis Rega die Tonabnehmer nachliefert...
    Hat von euch schon jemand das Aphelion hören können? Wie sind denn eure Eindrücke von dem Tonabnehmer?

    Das stimmt. So nutze ich mein Goldring Eroica LX auch am 701.
    Aber wirklich hochwertig ist der MM-Phonoeingang nicht.
    Ich habe schon in einigen Threads über die nicht praxisgerechte Kapazität gelesen.
    Ich weiß aber nichts genaues mehr darüber.
    Sie war, soweit ich mich erinnere, zu hoch.
    Deshalb hatte ich den externen Phonovorverstärker empfohlen.

    Na, da werfe ich doch mal den Yamaha AS3000 in den Ring.
    Mir gefällt das Aussehen und die Zeigerinstrumente unheimlich gut.
    Ob er dir vom Klang zusagt, musst du selbst entscheiden.
    Ich würde ihn als neutral bezeichnen.


    Ich würde mir aber auch unbedingt einmal überlegen, ob es nicht doch ein gebrauchter Verstärker sein darf.
    Meinen sechsjährigen McIntosh MA7000 habe ich für 4000€ vom Händler gekauft.
    Den Verstärker würde ich immer wieder kaufen.
    Er legt nochmal eine ganze Schippe auf den schon sehr guten Yamaha oben drauf...

    Es gibt ja mittlerweile auch Schreiner, die Vollholzzargen für den LP12 anbieten.
    Für diese ist die Aufrüsterei natürlich dann eine gute Einnahmequelle.
    Naja, mit meinem zukünftigen RP10 bin ich ja erfolgreich diesem Teufelskreis entwichen... :D

    Hm...
    So habe ich das noch gar nicht gesehen.
    Also hat eigentlich jeder LP12-Eigner die upgegradeten 'Billigteile' im Keller liegen, um sie dann bei Neukauf des Klimax wieder zusammenzuschrauben und als kompletten Majik bei Audiomarkt.de oder Ebläh zu verticken?

    Wie lange sind denn eigentlich so die Produktzyklen bei Rega?
    Wann ist denn so ungefähr mit einem RP11 zu rechnen?

    Ich habe das Gefühl, dass nicht so viele RP10er als Vorführgeräte oder gebraucht angeboten werden.
    Linn LP12er sind eigentlich immer auf Audiomarkt.de zu finden.
    RP10er sind da schon extrem selten.

    Das liegt hoffentlich daran, dass die Käufer mit dem Gerät zufrieden sind und nicht mehr umrüsten.
    Vorführer werden doch erst verkauft, wenn die nächste Serie rauskommt, oder?


    Mir gefällt gerade auch die moderne Optik sehr gut.

    Ich finde es halt auch schön, einen Händler in der Nähe zu haben, der hilft, wenn ich mal nicht weiter weiß oder mir auch mal einen Spezialpreis macht, weil ich mittlerweile guter Kunde bin...
    Da muss ich mir nicht das günstigste Angebot über den Ärmelkanal fliegen lassen.

    Ich habe dann den Vergleich auch nicht mehr weiter in Frage gestellt, weil er ja eigentlich ein Interesse daran haben müsste, mit den Linn zu verkaufen.
    Ich dachte dann, dass sein Vergleich dann schon ok ist.

    Brunolp12 :


    Deine geschriebenen Preise und Konfigurationen stimmen so.
    Ich habe den Händler auch darauf angesprochen, aber er meinte, dass der LP12 in der Akurate-Variante zwar besser werde, vom Grundcharakter aber gleich bleibe.
    Ich habe noch nie einen Akurate gehört und musste das erst mal so hinnehmen.
    Auf der anderen Seite kostet mich der Rega ja UVP mit dem großen TA auch 7500 Flecken.
    Ich denke, dass für mich damit sowieso das Ende der Fahnenstange erreicht ist.

    Hallo Harry!


    Danke für die Rückmeldung!
    Ich finde auch, dass die Rega-Brettchen ein bisschen zu Unrecht als solche belächelt werden.
    Die italienische Phonostufe sieht sehr interessant aus.
    Wahrscheinlich gibt es, bis ich wieder bereit für einen Neukauf bin, schon wieder einige neue tolle Geräte.
    Mal sehen, was die Zukunft so bringt...


    Viele Grüße


    Steffen

    Ich finde, dass Technics alles richtig gemacht hat.
    Der 1200GAE war doch komplett ausverkauft. Da hätte man wahrscheinlich noch einen Tausender mehr verlangen könne und der wäre immer noch weggegangen.
    Indem man die Geräte möglichst teuer macht, kann man ja bei möglichst geringer Arbeit ein Maximum an Profit abgreifen.
    Es wird ja niemand gezwungen, die Plattenspieler zu kaufen.
    Ich persönlich finde sie zu teuer und ich finde auch die Hifikomponenten zu teuer, die derzeit unter dem Namen Technics verkauft werden.
    Aber solange die Leute die Geräte kaufen, sind sie anscheinend noch nicht teuer genug. :P

    Ok. Danke.
    Die 100 Ohm kann ich dann ja schon mal einstellen.
    Dazu muss man nämlich die Violectric aufschrauben... :wacko:
    Das ist das einzige, das mir an dem Gerät nicht gefällt.

    Ich habe im Moment einen Violectric PPA V600 und finde den Klang mit dem RP6 sehr gut.
    Von daher habe ich jetzt auch erst mal keinen Druck.
    Welchen Widerstand sollte man eigentlich beim Aphelion einstellen?

    Danke.
    Das ist gut möglich.
    Ich würde aber gerne auch in Zukunft flexibel sein was die Tonabnehmerauswahl angeht und der Rega mit seinen maximal auswählbaren 400Ohm wäre da schon eine Einschränkung.